Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Motorradurlaub: Dolomitenpässe – Die Verführung schlechthin für Motorradfahrer

Doch eines ist sicher, einmal mit dem Motorrad die sich bergwärts windenden Serpentinen zu bezwingen, das steht auf der Wunschliste der meisten Biker ganz weit oben. Im UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten bieten sich Motorradfahrern beste Gelegenheiten, die Grenzen ihrer Maschinen – und ihre eigenen – auszutesten.

Idealer Ausgangspunkt für eine Tour über die Dolomitenpässe ist das Hotel Ludwigshof in Truden. Nicht nur die zentrale Lage im Naturpark Trudner Horn überzeugt, sondern auch der Service. Und so mancher Geheimtipp für eine besonders gelungenen Motorradtour fällt auch noch ab, ist doch der Gastgeber selbst passionierter Biker und als solcher auf den Dolomitenpässen der näheren und weiteren Umgebung zu Hause.
Von der nur 992 Meter hohen Forcella Franche in der venetischen Provinz Belluno, die die Orte Agordino und Gosaldo miteinander verbindet, bis hin zum stattliche 2.244 Meter hohen Sellajoch zwischen Canazei im trentinischen Fassatal und Wolkenstein im Val Gardena in der Provinz Bozen erwartet Biker hier in den drei norditalienischen Regionen Südtirol, Trentino und Veneto, die sich die Dolomitenpässe teilen, so manches Schmuckstück. Nicht immer ist die Höhe des Passes ausschlaggebend. Zu den schönsten Pässen für Motorradfahrer zählen neben dem Passo Pordoi (2.239 m), dem 2.121 m hohen Grödnerjoch und dem Passo Giau (2.236 m) bei Selva di Cadore auch das 1.808 Meter hohe Lavazejoch zwischen Birchabrück und Cavalese, der nur 1.442 m hohe Panidersattel bei Kastelruth, der zwischen Welschnofen und Vigo di Fassa gelegene Karerpass (1.752 m) und der Nigerpass (1.688 m), den man auf der Fahrt vom Karerpass hinunter in die Ortschaft Blumau nahe der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen, passiert. Lust auf eine “3-Länder-Tour”? Vom Falzarego Pass über den Passo Fedaja bis hin zum Würzjoch sind dem Fahrspaß keine Grenzen gesetzt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>