Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

250 Jahre Beethoven: WDR sendet Konzerte, Filme, Dokumentationen

Der WDR feiert den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven mit Filmen, Konzerten und ganzen Beethoven-Nächten. Am 17. Dezember, dem Tauftag Beethovens, übertragen WDR Fernsehen und WDR 3 das große Beethoven-Jubiläumskonzert aus der Oper Bonn. Am selben Tag steht der Fernsehfilm „Louis van Beethoven“ in der ARD Mediathek bereit.

WDR-Intendant Tom Buhrow: „Wenn das Publikum nicht zur Kunst kommen kann, muss eben die Kunst zum Publikum kommen. Diesem Ziel hat sich der WDR schon seit Beginn dieser Pandemie verschrieben. Daher freuen wir uns sehr, dass wir mit multimedialer Unterstützung unseren Teil dazu beitragen können, dass doch so viele Beethoven-Highlights ihren Weg zum Publikum finden.“

Einen Überblick über die Angebote des WDR gibt es auf der Webseite https://www1.wdr.de/kultur/beethoven/index.html .

Fernsehfilm-Premiere online first

Der Film „Louis van Beethoven“ (ARD Degeto/WDR/ORF) von Autor und Regisseur Niki Stein zeigt die Entwicklung Beethovens vom Wunderkind am Klavier zum bedeutenden Komponisten. Eingebettet in eine Rahmenhandlung, die kurz vor seinem Tod spielt, erinnert sich Beethoven (Tobias Moretti) in zahlreichen Rückblenden an seine Kindheit und rebellische Jugend. In der ARD Mediathek ist der Film ab dem 17. Dezember um 20:15 Uhr abrufbar. Das Erste zeigt den 120-minütigen Fernsehfilm am 25. Dezember um 20:15 Uhr und in der langen Beethoven-Nacht „Freude schöner Götterfunken“ von 2:10 bis 4:40 Uhr ein „Best-of“ der diesjährigen Beethoven-Produktionen aller ARD Landesrundfunkanstalten.

Beethoven auf „allen“ Kanälen

Ein weiterer Höhepunkt ist das Jubiläumskonzert am 17. Dezember in der Oper Bonn. Daniel Barenboim und das West-Eastern Divan Orchestra spielen Beethovens drittes Klavierkonzert sowie seine „Schicksalssinfonie“ Nr. 5 in c-Moll. Diese setzt gerade im Corona-Jahr 2020 ein Zeichen: Beginnend in c-Moll, endet sie in C-Dur, führt also vom Dunkel ins Licht – es gibt Hoffnung. Die Festrede hält der Schirmherr des Jubiläumsprogramms „BTHVN2020“, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Der Festakt aus der Oper Bonn wird live am 17.12.2020 ab 20:15 auf 3sat gesendet sowie ab 22 Uhr im WDR Fernsehen und in den angeschlossenen EBU Anstalten. Im Radio überträgt WDR 3 den Abend für alle ARD Kulturwellen sowie für die angeschlossenen EBU Radiostationen.

Moderiert wird das Konzert von Daniel Hope. Der sympathische Violinist moderiert im WDR unter anderem in der sonntäglichen Radiosendung „WDR3 persönlich mit Daniel Hope“ sowie die Klassik-Matinee im WDR Fernsehen. WDR 3 und WDR Fernsehen führen das Thema im Anschluss mit Beiträgen, Interviews, Dokumentationen, Spielfilmen und weiteren Konzerthighlights fort.

Schon einen Tag vorher, am 16. Dezember, findet im Telekomforum in Bonn die „Beethovengala“ statt. Generalmusikdirektor Dirk Kaftan, das Beethoven Orchester Bonn und namhafte Gäste feiern Beethoven hier mit Highlights von Klassik bis Pop. WDR 3 überträgt die Beethovengala live ab 20:04 Uhr.

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de

Das Presseheft zum Beethoven-Film finden Sie hier: https://presse.wdr.de/plounge /tv/das_erste/2020/12/_pdf/BEETHOVEN_251120_ONLINE.pdf

Weitere Informationen zum Jubiläumskonzert finden Sie hier: https://www.bthvn2020.de/

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Pressekontakt:

WDR Kommunikation
Telefon 0221 220 7100
Bitte beachten Sie: Anfragen an die WDR Kommunikation richten Sie bitte an
kommunikation@wdr.de.
Die bisherige Adresse wdrpressedesk@wdr.de wird in Kürze deaktiviert.

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7899/4786217
OTS: WDR Westdeutscher Rundfunk

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.