Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

70 Jahre NDR Radiophilharmonie: Sharon Kam, Igor Levit und weitere prominente Musikerinnen und Musiker gratulieren zum Geburtstag

Die Gründung der NDR Radiophilharmonie jährt sich am Freitag, 1. Mai, zum 70. Mal. Da das Orchester derzeit nicht zusammenkommen kann, werden am Jahrestag Solistinnen und Solisten, die der NDR Radiophilharmonie verbunden sind, in den Großen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses Hannover kommen und mit musikalischen Geburtstagsständchen gratulieren. Mit dabei sind die Klarinettistin Sharon Kam, die Pianisten Igor Levit, Lars Vogt und Markus Becker, die Sopranistin Ania Vegry und das Vokalensemble Maybebop. Die Geigerin Isabelle van Keulen gratuliert aus London – per Video. Igor Levit wird zusätzlich den Solopart des Klavierkonzerts A-Dur KV 414 von Mozart spielen, begleitet von Musikerinnen und Musikern der NDR Radiophilharmonie in Quartett-Besetzung unter der Leitung von Chefdirigent Andrew Manze.

NDR Intendant Joachim Knuth : „Die NDR Radiophilharmonie steht für die glückliche Entwicklungsgeschichte eines Orchesters, das zunächst mit eher kleinerem Repertoire begann und heute über ein großes, vielseitiges und exzellentes Aufführungswerk verfügt. Andrew Manze gilt für die Weiterentwicklung dieses kulturellen Leuchtturmes, der weit über Niedersachsen hinausstrahlt, ein besonderer Dank.“

Geburtstags-Ständchen im Programm des NDR

Bedingt durch die aktuell geltenden Auflagen zur Bekämpfung des Corona-Virus sind die kurzen Konzerte am 1. Mai ohne Live-Publikum. Zu erleben sind diese im Radio, Online und im Fernsehen: NDR Kultur überträgt am 1. Mai den ganzen Tag über live die Ständchen der Gratulanten und führt mit ihnen kurze Interviews. Außerdem werden ab 13.00 Uhr in der Gesprächssendung „Klassik à la carte“ ehemalige und aktuelle Mitglieder der NDR Radiophilharmonie zu Gast sein. Online werden die musikalischen Ständchen und das Mozart-Klavierkonzert mit Igor Levit live gestreamt auf http://www.NDR.de/kultur . Das NDR Fernsehen sendet die kurzen Konzerte am Sonnabend, 23. Mai ab 23.20 Uhr in der Sendung „Klassik in Corona-Zeiten – Die NDR Radiophilharmonie feiert 70.Geburtstag“. Das „NDR Kulturjournal“ berichtet am Montag, 4. Mai, im NDR Fernsehen.

Die NDR Radiophilharmonie und ihr Chefdirigent Andrew Manze

Die Zusammenarbeit mit Chefdirigent Andrew Manze hat die NDR Radiophilharmonie in den letzten Jahren künstlerisch entscheidend geprägt und im internationalen Musikleben für große Resonanz gesorgt. Gleich die erste gemeinsame CD-Veröffentlichung mit Mendelssohn-Sinfonien wurde 2017 mit dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Unter Chefdirigent Manze gab das Orchester zu Beginn der Saison 2019/ 2020 sein Debüt bei den BBC Proms in London.

Die NDR Radiophilharmonie und ihre Geschichte

Am 1. Mai 1950 nahm das „Orchester des Senders Hannover“ seinen Dienst für den Nordwestdeutschen Rundfunk am Standort Hannover auf – die Geburtsstunde der NDR Radiophilharmonie. Damals bestand das Orchester aus 45 Musikern und konzentrierte sich vornehmlich auf Studio- und Live-Produktionen für den Sendebetrieb. Das Repertoire reichte von der Unterhaltungsmusik über Musik für Hörspiele bis zum sinfonischen Repertoire. Erster leitender Dirigent war Willy Steiner.

In den vergangenen Jahrzehnten haben sich sowohl das Selbstbild als auch das Aufgabenspektrum des Orchesters gewandelt und erweitert: Die NDR Radiophilharmonie ist heute längst ein über das Sendegebiet hinaus gefragtes Ensemble von internationalem Rang. Dennoch bleibt das breite künstlerische Spektrum ein Markenzeichen. Entsprechend vielfältig sind die Gastmusikerinnen und -musiker. Als offizieller Botschafter der Weltausstellung EXPO 2000 im heimischen Hannover trat die NDR Radiophilharmonie etwa mit Weltstars wie Al Jarreau, Bobby McFerrin, Lionel Richie, Randy Crawford, Ray Charles und Herbert Grönemeyer auf. Bereits 1988 war das Orchester gemeinsam mit der NDR Bigband Gastgeber für Chet Baker bei seinem legendären Last Great Concert in Hannover. Zu den Gästen aus der Klassikszene zählten in den ersten Jahrzehnten etwa Martha Argerich, Alfred Brendel, Sir Clifford Curzon, Christoph Eschenbach, Valery Gergiev, Witold Lutoslawski, Yehudi Menuhin, David Oistrach und Mstislav Rostropowitsch. Später folgten u. a. Gastdirigenten wie Gustavo Dudamel, Andris Nelsons und Andrés Orozco-Estrada sowie Solistinnen und Solisten wie Rudolf Buchbinder, José Carreras, Julia Fischer, Helene Grimaud, Hilary Hahn, Igor Levit, Thomas Quasthoff, Sir András Schiff, Christian Tetzlaff und Frank Peter Zimmermann.

Seit 2005 liegt ein besonderer Fokus auch auf der Entwicklung von Konzertformaten für ein junges Publikum. Das Education-Programm „Discover Music!“ bietet Kindern und Jugendlichen speziell konzipierte Konzerte sowie ein weites Spektrum an Musikvermittlungs- und Mitmachangeboten. Die NDR Radiophilharmonie spielt knapp 100 Konzerte pro Saison. Nahezu alle Programme werden im NDR übertragen und stehen online zum Nachhören weltweit zur Verfügung.

Sendungen:

– Freitag, 1. Mai, ab 9.20 Uhr Aktionstag auf NDR Kultur: Geburtstagsständchen und Interviews mit Musikerinnen und Musikern der NDR Radiophilharmonie. – Montag, 4. Mai, ab 22.45 Uhr, NDR Kulturjournal, NDR Fernsehen. – Sonnabend, 23. Mai, 23.20 Uhr, „Klassik in Corona-Zeiten – Die NDR Radiophilharmonie feiert 70. Geburtstag“, NDR Fernsehen.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Bettina Brinker
Tel.: 040 / 4156-2302
Mail: b.brinker@ndr.de http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6561/4583888
OTS: NDR Norddeutscher Rundfunk

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.