Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

AsVIVA startet mit vielen Neuheiten in die Heimfitness-Saison 2020

„Dieses Jahr war bisher sicherlich das Außergewöhnlichste in der Geschichte von AsVIVA“, sagt Geschäftsführer der As-STORES GmbH. „Die Situation durch COVID-19 hat unsere Mitarbeiter, die nationale wie internationale Logistik aber auch unsere Kunden ganz schön gefordert.“ Der über die letzten fünf Jahre stetig angestiegene Trend zur Fitness auch in den eigenen vier Wänden habe durch die Pandemie einen neuen Höhepunkt erreicht. „Wir wissen um die Wichtigkeit von flexibler Ausgleichsbewegung im Alltag besonders in Zeiten des Home-Office“, sagt Weyers. „Für die anstehende Fitness-Saison haben wir uns gut vorbereitet, um dem Anspruch und der Nachfrage unserer Kunden gerecht werden zu können.“ Dies sei in Zeiten von teilweise eingeschränkten Lieferketten allerdings nicht immer ganz so einfach. Aufgrund von eingeschränkten Kapazitäten und hoher Auslastung in den Produktionsstätten verlängern sich die Produktionszeiten von einzelnen Fitnessgeräten.
„Aus diesem Grund haben wir unser Sortiment gut ergänzt und können im Herbst/Winter 2020 mit tollen Neuheiten aufwarten“, sagt der Fitnessgerätehersteller. Darunter befinden sich u.a. jeweils drei neue Laufband- und Heimtrainer-Modelle in verschiedenen Preisklassen, zwei Crosstrainer, ein High-End Speedbike, eine King-Size Vibrationsplatte und erstmals ein Wasserrudergerät. Auch im E-Bike Bereich gibt es ein lang erwartetes Upgrade des klappbaren Cityflitzers B13. „Da dürfte für jeden das richtige Gerät zum Trainieren dabei sein“, freut sich Weyers. Trotzdem rät der Fitnessprofi aber auch zum gesunden Kalkül beim Fitnessgeräte-Kauf. „Aktuell sollte immer ein Augenmerk auf das Verfügbarkeitsdatum gerichtet sein, damit Enttäuschungen beim Kauf vermieden werden.“

AsVIVA Online Shop: https://www.asviva.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.