Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Auf Expedition mit dem Naturführer in der Axamer Lizum

60 Kilometer Wanderwege durchziehen die traumhafte Natur der Axamer Lizum, die zwischen Almrosen und dem schroffen Fels der Kalkkögel einen bizarren Reiz entfaltet. Mit einem Naturführer vom Verein Natopia sieht man außerdem noch einiges mehr am Weg.

Die Axamer Lizum liegt nur 19 Kilometer südwestlich der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck. In dem Ruhegebiet dieser wilden und ursprünglichen Bergwelt ganz nah der Stadt werden in diesem Sommer geführte Naturwanderungen angeboten. Treffpunkt ist jeden Samstag um zehn Uhr bei der Ticket-Kassa an der Talstation Olympiabahn. Start und Ziel der Wanderung ist das Hoadl-Haus auf 2.340 Metern.

Neue Perspektiven im sehenswerten Mittelgebirge

Gemeinsam mit dem Natopia-Naturführer und ausgerüstet mit Swarovski-Ferngläsern geht es in den vielfältigen Naturraum der Axamer Lizum – auf Spuren von Murmeltieren, Gämsen, Steinböcken und Steinadlern. Die Kalkkögel lohnen sich außerdem für eine geologische Erkundung. Dolomit, verschiedene Kalkgesteine und der Gneis des Ötztal-Stubai-Kristallins sorgen für ein ganz spezielles Landschaftsbild. Auf den Almmatten, aber auch an den Kalk-Silikatgrenzen und in den trockenen Kalkschuttrinnen entdeckt man vielfältige Alpenkräuter und seltene Alpenblumen wie Enzian und Edelweiß, Alpen-Leinkraut, Trollblumen und verschiedenen Orchideenarten. Eine Tour mit dem Naturführer gibt es auch zu den Themen Schmetterlinge, Grashüpfer und Hummeln, die hier ihren Lebensraum finden. Jede geführte Wanderung dauert rund 2,5 Stunden und endet wieder beim Hoadl-Haus. Wer sich zur „Nachbesprechung“ auf der Sonnenterrasse niederlässt, hat einiges mehr über die Natur erfahren – und vielleicht auch gleich eine Inspiration für die nächste Tour erhalten. In die Axamer Lizum fährt übrigens stündlich auch ein Bus der VVT Linie 4162 ab Innsbruck Hauptbahnhof. In einer halben Stunde ist man am Ziel. Das Auto kann man also getrost in der Stadt stehen lassen.

www.axamer-lizum.at
#Bist du wild genug?

Naturführungen in der Axamer Lizum
15.08.20, 10–12.30 Uhr: Enzian und Edelweiß – Gebirgspflanzen und Anpassung an einen extremen Lebensraum.
22.08.20, 10–12.30 Uhr: Insekten der Bergwiesen – Schmetterlinge, Grashüpfer, Hummeln und Co.
29.08.20: 10–12.30 Uhr: Steinbock und Steinadler – Überlebensstrategien im Gebirge. Mit Swarovski-Ferngläsern.
05.09.20, 10–12.30 Uhr: Natur erleben mit allen Sinnen – wie riechen und schmecken Bergkräuter?
12.09.20, 10–12.30 Uhr: Mineralien, Gesteine und Berge – Entstehung der Landschaft. Mit Swarovski-Ferngläsern.
Anmeldung erforderlich: office@axamer-lizum.at oder Tel. +43 5234 68240. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Preis (ohne Bergbahn): Erw. 8 Euro / Kinder 4 Euro.

2.722 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.