Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Ausnahmegitarristin NADiA Kossinskaja – IMPALA-Award, Cover-Story und Coop mit DSDS-Winner!

diese Frau ist nicht aufzuhalten: Ihre ebenso emotionale wie virtuose Version von Astor Piazollas „Oblivion“ bescherte ihr einen begehrten IMPALA-AWARD in Silber (für mehr als 6,5 Millionen Streams und Downloads), Russlands auflagenstärkste Frauenzeitschrift widmete ihr eine Cover-Story und jetzt wurde sie auch noch von DSDS-Gewinner Prince Damien als Gitarristin für seine neue Single „Tausendmal Du“ auserkoren: NADiA Kossinskaja ist in aller Munde.

Doch damit nicht genug: Die Virtuosin mit ukrainischen Wurzeln bedankt sich jetzt mit gleich zwei neuen Single-Veröffentlichungen bei ihrer ständig wachsenden Fanbase. Vor kurzem veröffentlichte sie mit „Danza Cubana“ eine gelungene Adaption des legendären karibischen Folkstücks – am 21.Mai erweitert sie mit „Adagio“, geschrieben von Tomaso Giovanni Albinoni, ihr Repertoire an fulminant-virtuosen Variationen klassischer Meisterwerke um ein weiteres Kleinod.

„Diese Frau ist eine Ausnahmekünstlerin“, sagen unisono Weltstars wie Sarah Brightman, die sie bei zwei Welttourneen begleitete oder Peter Maffay, der sie auf der mit Platin ausgezeichneten LP „Laut und Leise“ erstmals vorstellte.

Nadia Kossinskaja – „Danza Cubana“

Die sommerlichen Klänge, die über die wohllautenden Saiten der klassichen Gitarre tanzen, versetzen den Zuhörer direkt an ein Strandcafé an der karibischen Küste und lassen ihn, mit Strohhut, Badehose und Flip Flops bekleidet, einen eisgekühlten Cubra Libre mit Limettenscheiben genießen.

Lasst auch ihr euch in den Sommerurlaub versetzen.

Hier kann „Danza Cubana“ bereits vorgemerkt werden: https://ffm.to/nadia_kossinskaja_danza_cubana

Nadia Kossinskaja – „Adagio“

Nach der Akustiksingle „Danza Cubana“ liefert Nadia Kossinskaja nun ihre Eigeninterpretation zu Tomaso Albinoni–s Meisterwerk „Adagio“.
Dieses Mal mit einer elektrischen Gitarre ausgestattet, erzeugt NADiA Kossinskaja eine außergewöhnlich melancholische Stimmung, die den Zuhörer fesselt und nicht mehr loslässt.

Ab dem 21. Mai ist die Single auf allen gängigen Streamingplattformen verfügbar!

Hier kann „Adagio“ bereits vorgemerkt werden: https://ffm.to/nadia_kossinskaja_adagio

Das Viedo zu Adagio: https://www.youtube.com/watch?v=XucCSeU5yVU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.