Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

AWO Journalistenpreis für Bonner WDR-Autor

Die Arbeiterwohlfahrt Mittelrhein zeichnet Marc-André Schröter mit
dem Journalistenpreis 2016 aus.

Schröters Reportage über den Bonner Rapper Sylabil Spill überzeugte
die Jury in der Kategorie TV. Für das WDR Studio Bonn begleitete der
freie Autor und Videojournalist den Musiker, der vor über 20 Jahren
aufgrund des Bürgerkriegs aus dem Kongo floh und heute zu den besten
deutschsprachigen Rappern zählt. „Der Film erzählt von der
allgegenwärtigen Gefahr, auf die schiefe Bahn zu geraten und wie der
heutige Star in der Rapperszene über Sport und Musik zum Erfolg und
zu sich selbst gefunden hat“, so die Begründung der Jury. Der Film
zeichnet die Entwicklung des bei seiner Flucht siebenjährigen
Künstlers nach und nehme laut Jury auch kritische Töne auf, mache
zugleich aber Mut.

„Ich bin Sylabil menschlich schnell sehr nah gekommen. Er hat mir
seine faszinierende Lebensgeschichte wie einem guten Freund erzählt.
Die Kamera war schnell vergessen“, beschreibt Marc-André Schröter die
Dreharbeiten zu seinem rund fünfminütigen Film für die WDR Lokalzeit
Bonn.

Erstmals geht der Preis in der Kategorie „Fernsehen“ an ein
WDR-Landesstudio. In den Vorjahren haben WDR-Produktionen der
Sendereihen „Hier und Heute“ und „Menschen hautnah“, der ARD-Sendung
„Monitor“ oder der ZDF-Reihe „37 Grad“ den Preis erhalten. „Es ist
eine tolle Bestätigung unserer Arbeit und zeigt, wie gut inzwischen
die Qualität selbstdrehender Reporter bei uns ist“, sagt Studioleiter
Tilman Rauh.

Um Medien zu ermutigen, Geschichten wie die von Sylabil Spill zu
erzählen, hat die AWO vor fünf Jahren den Preis ins Leben gerufen.
Seitdem werden jährlich „herausragende publizistische Leistungen“ der
lokalen Berichterstattung im Bereich der AWO Mittelrhein
ausgezeichnet. Der diesjährige Preis stand unter dem Thema „Menschen
nach der Flucht. Miteinander in Würde leben.“ Den Preis verleiht die
AWO Mittelrhein am heutigen Freitag, 14. Oktober, in einer
Flüchtlingsunterkunft in der Nähe von Düren.

Link zum Film: http://www1.wdr.de/mediathek/av/video-bonner-autor-erh
aelt-journalistenpreis-fuer-portraet-des-rappers-sylabil-spill-100.ht
ml

Pressekontakt:
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Besuchen Sie auch unser Presselounge: presse/wdr.de
twitter.com/wdr_presse

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.