Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Big Data unterstützt erfolgreichen Tourismus der internationalen historischen Kulturstadt Datong, China

Am 26. April veröffentlichte der China
Economic Information Service (CEIS) der Nachrichtenagentur Xinhua den
Index für Tourismusentwicklung der berühmten historischen Kulturstadt
Datong, China.

Der weltweit erste städtische Big Data-Tourismusindex für eine
antike Stadt wurde durch eine Kombination der Echtzeit-Technologie
für Datenwahrnehmung des Datenzeitalters und den Quellen zur
Naturlandschaft und Geschichte von Datong erstellt, der nun zur
Beobachtung des Erfolgs von Tourismus in Datong sowie als
„Wetterindikator“ genutzt wird, um eine weltweit führende
Touristenstadt aufzubauen, die alles bietet.

Im Vergleich zur Erstveröffentlichung des Index im September 2017
zeigen die Daten für das erste Quartal 2018 einen wellenartigen
Anstieg, was auf die positive Gesamtstärke der Tourismusbranche in
Datong hindeutet. Insbesondere die Anzahl der inländischen und
ausländischen Touristen, die Datong besuchten, erfährt einen
schnellen Anstieg während der Hauptferienzeiten, was die gegenwärtige
ausgezeichnete Leistungskapazität der Tourismusbranche von Datong
widerspiegelt.

Die weltoffene Stadtumgebung führt zu einer erheblichen Zunahme
internationaler Touristen in Datong, von denen die meisten mit den
Dienstleistungen, die in Hotels und in der naturschönen Umgebung
geboten werden, sehr zufrieden sind. Das „Datong Garden Hotel“ hat
sich unter Touristen aus aller Welt durch Mundwerbung einen
exzellenten Namen gemacht.

In der Vergangenheit war Datong eine typische Stadt mit
Kohlekraftwerken. Seit dem 18. Nationalkongress der Kommunistischen
Partei Chinas verschärfte die Stadt Datong ständig ihren Umweltschutz
und entwickelte saubere Kohletechnologie sowie neue
Energietechnologie. Die Luftqualität von Datong ist seit fünf Jahren
in Folge die beste der Provinz Shanxi, was den Vorsatz der Stadt
zeigt, ihre ökologische Gestaltung für die Welt zu perfektionieren.
Datong gilt nicht länger als die „Stadt der schwarzen Kohle“, sondern
genießt einen Ruf als „Stadt des blauen Himmels“.

Mittlerweile zählt Datong zu einer der ersten 24 von China
ernannten historischen Kulturstädte, die über weltberühmte
touristische Kulturressourcen verfügt, die einst mit dem antiken Rom
konkurrierten. Der Aufbau einer umweltbewussten Gesellschaft in der
altertümlichen Stadt Datong verzeichnet jeden Tag Fortschritte. Die
Yungang-Grotten, das Hengshan-Gebirge und das Hängende Kloster,
allesamt Weltkulturerbestätten, dienen als Aushängeschilder Datongs
für die Welt. Dank Weltkulturerbestätten wie der mitunter aus Erde
errichteten Chinesischen Mauer und den Festungen der Ming-Dynastie
konnte Datong Grenzfestungen zum einzigartigen Markenzeichen seines
Tourismus machen. Auch der Changcheng I National Scenic Drive sowie
die Naturschätze der Datong-Vulkangruppe samt ihrer umliegenden
Wälder auf Vulkanboden sind atemberaubend. Darüber hinaus sind alle
kulturellen Veranstaltungen wie das Frühlingsfest mit Laternenshow in
der altertümlichen Stadt, die Reitausflüge und der Marathon
unverwechselbare touristische Höhepunkte in Datong, die Touristen aus
aller Welt anlocken.

Links zu beigefügten Bildern:

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=312051

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=312052

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=312053

Pressekontakt:
Frau Shi
+86-10-63074558

Original-Content von: China Economic Information Service (CEIS), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.