Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Dachmarken im Spitzensport

Mit der Einführung der ersten Fußball-Basketball-Dachmarke Österreichs hat man in St. Pölten Neuland betreten. Anhand von Experteninterviews eröffnet Christoph Bayerl in seinem Buch „Dachmarken im Spitzensport“ einen fundierten Einblick in die Entstehung sportart-übergreifender Dachmarken und ihre Auswirkungen auf den Betrieb von Profisportvereinen.

Angehende Profisportvereine haben es oft nicht leicht, ihre Marke in der Öffentlichkeit zu etablieren. Das betrifft vor allem Sportvereine in kleineren Ländern wie Österreich, in denen nur ein verhältnismäßig kleines Publikum erreicht werden kann. Da eine aktive Markenbildung die öffentliche Wahrnehmung verbessern und die wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit stärken kann, entstand in St. Pölten die Idee der Gründung einer sportartenübergreifenden Dachmarke. Mit diesem Schritt wäre der Sportklub Niederösterreich (SKN) St. Pölten die erste Dachmarke in Österreich, unter welcher Fußball und Basketball vereinigt nach außen auftreten.

Schon in den letzten Jahren stand die Marke des SKN St. Pölten durch die Integration der erfolgreichen Frauenfußballmannschaft verstärkt in der Öffentlichkeit. Dieser Schritt hatte das Markenimage deutlich aufgewertet und den allgemeinen Publikumszulauf deutlich erhöht. Durch die Einführung der sportartübergreifenden Dachmarke wäre St. Pölten der österreichweit erste Standort, der mit diesem Alleinstellungsmerkmal viel Aufmerksamkeit im Profisport erlangen könnte.

Der Autor geht detailliert auf die Relevanz von Dachmarken als fortschrittlichem Marken-bildungsprozess im Profisport ein. Durch die Gründung einer solchen Dachmarke soll jeweils die sportliche und wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit eines Vereins gestärkt werden. Dabei berücksichtigt Christoph Bayerl die Möglichkeiten der Erschließung neuer Märkte und neuen Publikums und zugleich auch mögliche Risiken dieser kreativen Weiterentwicklung im Sport-marketing.

Die vorliegende Studie stellt nicht nur für Entscheidungsträger, öffentliche Institutionen und Sponsoren, sondern auch für Interessierte des allgemeinen Wirtschaftsbetriebs im Profisport eine informative, empirisch untermauerte Quelle dar.

Über das Buch:
Dachmarken im Spitzensport: Einführung einer gemeinsamen Marke für die Spitzensportvereine in Fußball und Basketball in St. Pölten
Autor: Christoph Bayerl
Paperback, 120 Seiten
ISBN: 978-3-96146-747-1,LVP 34,50 Euro
Diplomica Verlag 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.