Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Das Abenteuer Kenia Safari: Eindrücke, die man nicht vergisst

Dass Reisen in den letzten Monaten ausfallen mussten, war für viele Urlauber durchaus eine mentale Herausforderung. Doch in der gegenwärtigen Phase der Lockerungen schaut so mancher wieder mit Zuversicht in die Zukunft. So wird hoffentlich bald wieder die Zeit kommen, in der man in die Ferne reisen kann. Wer jetzt Inspiration für Reisepläne nach der Krise sucht und dabei neben Sonne, Strand und Meer auch das Abenteuer Wildnis erleben möchte, dem sei eine Kenia Safari wärmstens empfohlen. Denn auf einer Kenia Safari können sich Reisende durch Kenias wildreiche Naturparadiese führen lassen. Auf der Seite kenia-safari.de haben langjährige Safarispezialisten eine Fülle an spannenden Kenia Safaris zusammengestellt. So findet man hier beispielsweise die 2-tägige Safari in den Tsavo Ost Nationalpark und die Taita Hills, bei der die Safariteilnehmer in der auf Stelzen erbauten Salt Lick Game Lodge inmitten des Nationalparks übernachten.

Kenia Safari im komfortablen Jeep erleben

Auf Komfort und Sicherheit wird bei den Touren von kenia-safari.de besonderes Augenmerk gelegt. Daher sind die Safaritouren alle so organisiert, dass die Gäste im Jeep mit maximal fünf Mitfahrenden pro Fahrzeug reisen. Gelenkt wird der Jeep von einem lizenzierten Guide, der die Safariteilnehmer vom Strandhotel abholt. Denn ganz bewusst wird hier vermieden, dass die langerträumte Kenia Safari in einem nur bedingt geländetauglichen Kleinbus stattfindet. So geht es für die Safariteilnehmer also bereits in den frühen Morgenstunden im komfortablen Jeep zunächst in den Tsavo Ost Nationalpark. Dieser Park gibt Raubtieren wie Löwen, Leoparden und Geparden ebenso eine Heimat wie Giraffen, Zebras, Antilopen, Gazellen oder Büffeln. Berühmt sind aber vor allem die sogenannten roten Elefanten des Tsavo. Ihre besondere Färbung stammt von der roten Erde, mit der sich die Dickhäuter einpudern.

Eine besondere Lodge als Camp auf der Kenia Safari

Bei Einbruch der Dunkelheit begibt sich die Safaritruppe in die Unterkunft, der beliebten Salt Lick Game Lodge im Taita Hills Reservat. Errichtet auf Stelzen ist die Lodge eine Besonderheit unter den Safariunterkünften. In der Safarilodge werden die Safariteilnehmer mit einem kühlen Drink empfangen. Die besondere Bauweise der Stelzenlodge ermöglicht es den Gästen, die hier lebenden Tiere auch aus dem Camp zu beobachten. Am Abend wird das Wasserloch beleuchtet, das ein Magnet für Elefanten ist. Das umliegende Taita Hills Reservat ist ein privates Naturschutzgebiet. Am nächsten Morgen folgen weitere Ausflüge durch das Reservat und die afrikanische Wildnis mit ihren faszinierenden Tierschauspielen bevor es schließlich am Ende der Kenia Safari wieder zurück ins Hotel geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.