Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

„Dein Festival“ mit Thees Uhlmann und Band, Leslie Clio und Nils Mönkemeyer: Der NDR bietet sechs Stunden „Zeit für Kultur“

Termin: Sonnabend, 19. Juni, ab 20.15 Uhr im NDR Fernsehen sowie im Livestream auf NDR.de

Mit sechs Stunden Festivalfeeling zur besten Sendezeit nimmt sich der NDR erneut „Zeit für Kultur“: Während Live-Festivals in diesem Sommer aufgrund der Pandemie noch immer von Einschränkungen betroffen sind, bietet der NDR zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern eine besondere Live-Bühne und sorgt mit Konzerten und Dokumentationen für musikalische Feierlaune.

„Dein Festival“ steigt am Sonnabend, 19. Juni, um 20.15 Uhr im NDR Fernsehen. Singer-Songwriter Max Mutzke ist Gastgeber und Moderator. Mit ihm auf der Bühne sind Künstler*innen von Pop bis Klassik: Indie-Rocker Thees Uhlmann und Band, Popsängerin Leslie Clio, Beatboxerin Lia Sahin, der weltweit gefeierte Bratschist Nils Mönkemeyer und das zaubernde, singende, rappende und steppende Kammermusik-Quartett Salut Salon. Als Sidekicks sind die N-JOY Morningshow-Moderatoren Andreas Kuhlage und Jens Hardeland dabei.

Max Mutzke: „Wir alle hatten große Hoffnungen in den Festivalsommer 2021 gesetzt – und jetzt geht vieles doch noch nicht. Aber wir werden in Dein Festival alles geben, um das zu feiern, was wir alle so sehr vermissen: Musik-Festivals. Und wir werden gemeinsam Musik machen: live! Ich freue mich ganz besonders darauf, zwei meiner Lieder mit Nils Mönkemeyer und Salut Salon zu spielen – eine gleich doppelte Premiere. Mehr geht eigentlich nicht an einem Abend.“

Lia Sahin: „Ich freue mich darauf, mich endlich wieder auf der Bühne auszupowern. Und ich habe im Lockdown sehr vermisst, Menschen in meinen Workshops empowern zu dürfen. Gut, dass es jetzt wieder losgehen kann!“

Nils Mönkemeyer: „Das Teilen von Musik steht für mich im Vordergrund. Deshalb freut es mich so sehr, dass wir jetzt endlich wieder gemeinsam musizieren können – in der Sendung Dein Festival, aber noch viel mehr bei den öffentlichen Auftritten wie bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Diese Art der Kommunikation ist eine Art Energieaustausch zwischen Publikum und Musikern, so wenig fassbar wie die Musik selbst.“

Wie geht es der Musikbranche nach mehr als einem Jahr Pandemie? Wohin steuert die Musikszene? Darüber spricht Max Mutze u. a. mit den Festivalleiter*innen großer Musikveranstaltungen wie den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Wacken Open Air und dem Festival Airbeat One.

Von Woodstock bis zur Musikwoche Hitzacker

Der „Zeit für Kultur“-Festivalabend geht ab 21.45 Uhr weiter mit dem Dokumentarfilm „Woodstock – Drei Tage, die eine Generation prägten“. Eine halbe Million junger Menschen feierte 1969 tagelang auf dem Festival-Gelände. Hunderte von Stunden nie gesendetes Filmmaterial schlummerten anschließend im Archiv, bis Regisseur Barak Goodman 50 Jahre nach dem Großereignis den Geist von Woodstock wiedererweckte.

Ab 23.20 Uhr zeigt das NDR Fernsehen die Höhepunkte des Elbjazz-Festival 2021. Darunter R&B- und Jazz-Sängerin China Moses und Posaunist und Sänger Nils Landgren mit seiner Funk Unit, deren Jazz erdig und ehrlich der Tradition des Rhythm and Blues verpflichtet ist.

Im Anschluss um 0.20 Uhr läuft eine neu geschnittene Version der preisgekrönten Kino-Dokumentation „Full Metal Village“ der Koreanerin Suzy Wong über das schleswig-holsteinische Wacken Open Air Festival: „Blasmusik trifft Heavy Metal“.

Der „Zeit für Kultur“-Festivalabend geht mit einem reinen Mozart-Programm zu Ende. Nachzuerleben ist ab 1.15 Uhr dann das Eröffnungskonzert der diesjährigen Musikwoche Hitzacker. Musikalischer Leiter des Konzerts ist Staroboist Albrecht Mayer. Er spielt mit Sophie Dervaux, Solofagottistin der Wiener Philharmoniker und des Wiener Staatsopernorchesters, und wird begleitet vom Ensemble The New Mozart Players.

NDR Kulturportal

Im Vorfeld hat der NDR die Nutzer*innen aufgerufen, ihre schönsten Festivalerlebnisse zu teilen. Auf dem NDR Kulturportal www.NDR.de/kultur wird eine Auswahl präsentiert. Zudem sind dort u. a. die „Zeit für Kultur“-Sendungen weiterhin zu sehen.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Presse und Kommunikation
Bettina Brinker
Tel.: 040/4156-2302
Mail: presse@ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.