Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Den Sommer genießen im Wasserschloss Mellenthin

Urlaub auf Usedom
Die Corona-Pandemie hat vieles durcheinander gewirbelt. Auch die Reisepläne. Ging es im letzten Jahr für jeden dritten Deutschen im Sommerurlaub gen Mittelmeer, so haben viele in diesem Jahr umgeplant. Urlaub in der eigenen Heimat steht aktuell hoch im Kurs. Besonders die schönen Strände der deutschen Küsten und Urlaubsinseln verzeichnen einen deutlichen Ansturm. Gut gefüllte Badeorte und ein vermehrter Andrang an den Stränden und Uferpromenaden ist bereits jetzt spürbar. Abstand halten, respektvoller Umgang miteinander sowie das Tragen einer Mund- und Nasenmaske in Geschäften und öffentlichen Einrichtungen sind daher unerlässlich.

Netiquette und Regeln für einen erholsamen Urlaub
Auch wenn es schwer fällt, ist Abstand halten nach wie vor der wichtigste Verbündete im Kampf gegen das Coronavirus. Anderthalb Meter sind auf Usedom Pflicht, ebenso das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in öffentlichen Verkehrsmitteln, Geschäften sowie im Restaurant von und zu den Tischen. Da die durch Corona verschärften Hygieneregeln für Ladenbesitzer, Hoteliers und Personal eine höhere Belastung mit sich bringen, sind Geduld im Gepäck und ein freundliches Miteinander gern gesehene Reisebegleiter auf Usedom, gerade in den touristisch stark frequentierten Gebieten.

Hotspots meiden, das Achterland suchen
Wer Hotspots vermeiden sowie entspannt und ohne Gedränge seinen Urlaub verbringen möchte, muss nicht auf Deutschlands beliebteste Ostseeinsel verzichten. Usedom ist groß genug, um jedem sein persönliches Stück Freiheit zu bieten. Am besten gelingt dies im weitläufigen Achterland der Insel. Mit seinen 14 abwechslungsreichen Naturschutzgebieten, idyllischen Binnenseen und beeindruckender Boddenlandschaft finden Ruhesuchende hier ebenso wie Naturfreunde viel Platz und Raum für aktive Freizeitgestaltung. Ein 600 Kilometer langes Netz aus Rad- und Wanderwegen führt vom Mittelpunkt Usedoms aus in alle Winkel und Ecken der Insel. Auch die berühmten drei Kaiserbäder sowie Europas längste Seepromenade sind von hier aus bequem zu erreichen.

In der Inselmitte entspannen und genießen
Im Herzen von Usedoms Achterland liegt umgeben von lauschigen Wäldern und blühenden Feldern das idyllische Dorf Mellenthin. Es befindet sich in einer landschaftlich reizvollen Region zwischen Schmollensee, Achterwasser, Lieper Winkel und Peenestrom. Berühmt ist Mellenthin vor allem wegen seines einzigartigen Wasserschlosses aus dem 16. Jahrhundert. Das im Renaissance-Stil erbaute Anwesen beherbergt heute ein 4-Sterne-Wohlfühl-Hotel mit eigener Brauerei, Kaffeerösterei sowie einer vor kurzem eröffneten Destillerie.

Großzügiger Innenhof und Sommerterrasse auf Wasserschloss Mellenthin
Ein großzügiger Innenhof sowie eine Sommerterrasse auf der rückwärtigen Seite des Schlosses machen es Urlaubern leicht, Abstand zu halten und dennoch entspannt zu genießen. Das Frühstück im Freien ist bei den Gästen ebenso beliebt wie das weitreichende kulinarische Angebot von 10 Uhr morgens bis 22 Uhr abends. Bei Sonnenuntergang taucht eine dezente Beleuchtung den idyllischen Schlosshof in ein sanftes Licht. In Strandkörben oder an gemütlichen Tischen dicht neben Rosen und Lavendel klingt dann der Urlaubsabend für die Gäste des Wasserschlosses Mellenthin entspannt und ohne Gedränge aus.
Mehr Informationen unter https://www.wasserschloss-mellenthin.de/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.