Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Der 20. Spieltag – 3. Liga LIVE bei MagentaSport / Sechzig lobt nach 1:1 gegen Meppen den Auftakt / Schlammschlacht, Platzverweis, Kreuzbandriss, 0:0, Kwasniok sauer: „Ergebnistechnisch ein Desaster“

ber das 1:1 gegen Meppen ärgern oder sich über den 2. Platz freuen? Löwen-Trainer Köllner entschied sich für beides: „Ich glaube, dass wir einen guten Start in 2021 hingelegt haben. Wir ärgern uns über die 2 verlorenen Punkte, keine Frage!“ Nur 0:0 gegen den Letzten Lübeck – Saarbrückens „Heim-Partie“ in Frankfurt – der eigene Platz war unbespielbar – wurde zum Experiment „Fußball spielen“ auf einem knöcheltiefen Schlamm- und Rutsch-Platz. „Nur mit einem Punkt nach Hause zu fahren ist ergebnistechnisch gesehen ein Desaster“, so Saarbrücken Trainer Kwasniok angesäuert. Sechs oder sieben „Hundertprozentige“ haben man versiebt, der Neue Günther-Schmidt flog vom Platz. Noch schlimmer als die verlorenen 2 Punkte wog die Verletzung von Stammkraft Steven Zellner, findet Kwasniok: „Wir gehen davon aus, dass das Kreuzband gerissen ist.“

Nachfolgend die Stimmen zu den Sonntagsspielen – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Der 21. Spieltag startet bereits am Dienstag mit dem Topspiel Mannheim gegen Dresden (ab 18.30 Uhr) sowie dem Keller-Duell Zwickau gegen Duisburg. MagentaSport zeigt alle Spiele am Dienstag und Mittwoch live und in der Konferenz (ab 18.45 Uhr).

TSV 1860 München – SV Meppen 1:1 – „Dummes Ding“

„Zähes Spiel gegen einen tiefstehenden Gegner“, der sich den Punkt redlich erkämpft habe – die Bilanz von Löwen-Trainer Michael Köllner zum 1:1. Köllner sah´s überhaupt ziemlich pragmatisch: „Wir haben in den ersten 3 Spielen 7 Punkte geholt. Ich glaube, dass wir einen guten Start in 2021 hingelegt haben. Wir ärgern uns über die 2 verlorenen Punkte, keine Frage. Weil jeder im Vorhinein gedacht hat, das sind sichere 3 Punkte. Aber es ist hart gegen ein massives Bollwerk zu spielen. Das wird uns am Mittwoch wahrscheinlich wieder passieren.“ Da spielen die Löwen in Magdeburg.

Semi Belkahia wollte sich nicht ganz so über sein erstes Profi-Tor freuen – irgendwie reingewurschtelt mit dem Knie: „Ja, geht. Natürlich freue ich mich, auch wenn´s kein Schönes war. Aber es ist ärgerlich, weil wir nicht die 3 Punkte mitnehmen. Bekommen da noch so ein dummes Ding. Nach einem Einwurf, kriegen den Ball nicht richtig weg. Das Gegentor ist doppelt ärgerlich.“

„Hundert Prozent“ verdient fand Meppens Trainer Torsten Frings das 1:1, resultierend aus einer einzigen Torchance: „Ich fand das Spiel gar nicht so schlecht. Wir waren zu keiner Minute schlechter als Sechzig.“

1.FC Saarbrücken – VfB Lübeck 0:0 – „Ergebnistechnisch ein Desaster“

Saarbrückens Trainer Lukas Kwasniok: „Ich bin immer noch geschockt, dass dieses Spiel 0:0 ausgegangen ist. Unser Torhüter war der einzige mit einem sauberen Trikot. Weil er einfach nichts aufs Tor bekommen hat. Am Ende müssen wir uns an die eigene Nase fassen, dass wir aus 6, 7 Hundertprozentigen einfach kein Tor machts. Nur mit einem Punkt nach Hause zu fahren ist ergebnistechnisch gesehen ein Desaster. Bei den Torchancen war das Geläuf nicht das Problem, aber insgesamt war das Geläuf ein Problem. Was die Mannschaft die erste halbe Stunde geleistet hat, war außergewöhnlich. Man darf nicht vergessen, das soll ja ein Heimspiel für uns gewesen sein!…Noch schlimmer als das Ergebnis ist der Ausfall von Steven Zellner für uns. Der wird nicht mehr spielen in dieser Saison. Wir gehen davon aus, dass das Kreuzband gerissen ist.“

Lübecks Trainer Rolf Landerl wartet seit 8 Spielen auf einen Dreier: „Wir haben uns reingefuchst in das Spiel. Sind mit der Zeit immer besser reingekommen. Das, was wir machen wollten, haben wir umgesetzt: Spirit zeigen, das war die Bedingungen annehmen, das war als Mannschaft aufzutreten.

Lübecks Neuer Marko Boland: „Der Punktgewinn ist total verdient! Die Mannschaft hat das Beste aus diesen Verhältnissen gemacht. Ein Punkt bringt uns natürlich nicht weiter. Aber ein Punkt, ist ein Punkt!“

Die 3. Liga LIVE bei MagentaSport

21. Spieltag – alle Spiele live einzeln und in der Konferenz ab 18.45 Uhr abrufbar

Dienstag, 16.01.2021

ab 18.30 Uhr Topspiel: SV Waldhof Mannheim – Dynamo Dresden

Ab 18.45 Uhr: FSV Zwickau – MSV Duisburg, 1. FC Kaiserslautern – Türkgücü München, FC Bayern München II – SC Verl, SV Wehen Wiesbaden – FC Viktoria Köln

Mittwoch, 20.01.2021

ab 18.30 Uhr Topspiel: 1. FC Magdeburg – TSV 1860 München

Ab 18.45 Uhr: FC Hansa Rostock – 1. FC Saarbrücken, VfB Lübeck – SpVgg Unterhaching, FC Ingolstadt 04 – Hallescher FC

Pressekontakt:

Jörg Krause
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
Mobil: 0170 22 680 24

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/147981/4820059
OTS: MagentaSport

Original-Content von: MagentaSport, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.