Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Die Herbstferien stehen vor der Tür: Österreichs Wanderdörfer geben Tipps zum Spielen in der Natur

Erstmals gibt es bundesweite Herbstferien in Österreich. Eltern stehen vor der Herausforderung Beruf und Kind kurzzeitig neu zu koordinieren. Im Zug ihrer Initiative „Spielend Wandern“ präsentieren Österreichs Wanderdörfer Tipps und Inspirationen, wie Eltern und Kinder, die Natur, den schönsten Spielplatz der Welt genießen können. Im Mittelpunkt: die größte kostenlose Natur-Spielesammlung im deutschsprachigen Raum.

Wenn vom 27. bis 31. Oktober erstmals österreichweite Herbstferien anstehen, stehen Eltern vor einer Herausforderung: Für diese Zeit müssen Familie und Beruf gut organisiert werden. Eltern, Großeltern und Kinder planen ihre gemeinsame Zeit – denn Ferienzeit bedeutet in erster Linie Zeit für die Familie.

Spielen in der bunten Herbstlandschaft

Egal ob zuhause im Garten, im Park, im Wald, oder am Berg beim Wandern – Spielen in der Natur lässt Kinderaugen strahlen. Bunte Blätter werden zu Kunstwerken, Steine zu Schätzen und Stöcke zu Werkzeugen. Das „draußen Spielen“ fördert die Kreativität, Phantasie und Motorik von Kindern und lehrt, in den kleinsten Dingen Großes zu entdecken. Auch oder besonders im digitalen Zeitalter, in dem Smartphones und Tablets die Natur als Spielgefährten abgelöst haben und laut WHO weniger als ein Drittel aller Kinder die empfohlene tägliche Bewegungszeit im Freien erreichen.

Hier setzen Österreichs Wanderdörfer mit ihrer Bewusstseins-Initiative „Spielend Wandern – In der Natur. Mit der Natur.“ an: Erwachsene und Kinder sollen für das Spielen in der Natur sensibilisiert und inspiriert werden. Der Herbst bietet sich perfekt an, um raus zu gehen und die Natur spielerisch zu entdecken, um Frischluft zu tanken, bevor der Winter kommt.

„Draußen spielen geht immer, kostet nichts und ist bei jedem Wetter eine tolle Entscheidung! Unsere Spielesammlung ist sehr vielfältig und sicher das „Ass im Ärmel“ für die Ferienvorbereitung. Die Kinder können dank der leichten Anleitungen auch selbstständig Spiele für die Draußenzeit mit den Großeltern aussuchen.“, erklärt Jasmin Bacher, Leiterin der Initiative „Spielend Wandern“ bei Österreichs Wanderdörfer.

Die größte Outdoor-Spielesammlung

Auf der Seite http://www.spielend-wandern.at findet sich die größte Natur-Spiele-Sammlung im deutschsprachigen Raum. Aktuell sind es rund 50 Spielideen und -anleitungen. Die Plattform soll stetig wachsen und User können eigene kreative Spielideen einreichen. Außerdem gibt es ein liebevoll illustriertes Buch mit mehr als 25 Spielideen auf 64 Seiten, das kostenlos als E-Book heruntergeladen werden kann.

Naturspiele sind wetter-, orts- und personenunabhängig

„Egal ob der Herbst golden leuchtet oder von einer Nebeldecke überzogen ist; egal ob im Garten, im Wald, oder auch im Wohnzimmer: Unsere Spielideen sind einfach konzipiert, dass sie immer und überall gespielt werden können“, so Jasmin Bacher. Jedes Spiel, das in der Online-Spielesammlung zu finden ist, beinhaltet eine kurze Anleitung mit Auflistung der notwendigen Utensilien, die Spielregeln und einen Spieletipp.

Mehr zu Initiative „Spielend Wandern – In der Natur. Mit der Natur“ Outdoorspiele im Herbst (https://www.wanderdoerfer.at/outdoor-spiele/outdoor-spiele-herbst/)

Pressekontakt:

Pressearbeit und Journalistenbetreuung
Katrin Presslauer, BSc
+43 (0) 4242 / 25 75 31
mailto:katrin.presslauer@wanderdoerfer.at

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/65520/4726639
OTS: Österreichs Wanderdörfer

Original-Content von: Österreichs Wanderdörfer, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.