Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Digitale Speisekarte app2get gewinnt Innovationspreis „Best of 2018 in IT-Apps“

Da freute sich das Team rund um die Digitale Speisekarte app2get, das in Kooperation von Alpha11 und bitED im Landkreis Erding in Bayern entwickelt wurde, als die Meldung kam, dass app2get – die Digitale Speisekarte für den Innovationspreis „BEST of 2018“ in der Kategorie IT-Apps ausgezeichnet wurde.

Die neue Digitale Speisekarte app2get erleichtert die Digitalisierung in der Gastronomie. Neben der klassischen Papier-Speisekarte kann nun der Gastronom seinen Gästen schnell und einfach eine Digitale Version mit app2get zur Verfügung stellen.

Der Gast bekommt am Tisch einen Hinweis oder QR-Code mit dem er direkt die Digitale Speisekarte aufrufen kann und braucht dazu keinerlei Download oder Installation auf seinem Smartphone. Viele Gäste sind sowieso ständig am Smartphone, warum also nicht gleich auf die Digitale Speisekarte des Restaurants dann surfen lassen.

Die Digitale Variante der Speisekarte hat den Vorteil, dass der Gastronom schnell reagieren kann, wenn Artikel aus sind und die vorübergehend deaktivieren, damit diese nicht mehr angezeigt oder wenn die Bestellfunktion aktiv ist, bestellt werden können.

Der Gastronom kann auch selbst entscheiden, ob er zusätzlich zur Digitalen Speisekarte auch einen Kellner-Ruf oder Bestell-Funktion für den Gast freischalten möchte. So spart dies auch schnell viele Laufwege für die Kellner ein, wenn der Gast z.B. sehen möchte, was es noch als Nachspeisen gibt.

Auch den Zahlwunsch kann der Gast an die Theke damit senden und gleich mitteilen, ob er einen Bewirtungsbeleg benötigt und wie er gerne zahlen möchte. Eine Online-Bezahloption ist auch bereits in Planung, damit der Gast auch am Tisch sein Essen gleich mit PayPal oder Kreditkarte bezahlen kann.

Insgesamt wird die Arbeit in der Gastronomie durch die neue Digitale Speisekarte einfacher und für die Kellner komfortabler, da weniger Laufwege notwendig sind, wenn der Gast sein zweites Bier gleich an die Theke sendet. Oft bedeutet dies auch gleichzeitig mehr Umsatz für den Gastronom, so dass sich das Invest in die Digitale Speisekarte schnell bezahlt macht.

Die Digitale Speisekarte gibt es für 690,- Euro (zzgl. Mwst.) für den Gastronom pro Standort zu kaufen und er kann damit zwei Jahre den vollen Umfang von app2get nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.