Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Dresden-Pleite in München – Keeper Broll: „Heute war das einfach nur Kindergarten!“

Der Titelfavorit Dresden stolpert beim bis dahin noch sieglosen Meister FC Bayern2 mit 0:3. „Heute war das in der ersten Halbzeit einfach nur Kindergarten“, schimpfte Dresdens Keeper Broll, der sich nicht mal über den neunten gehaltenen Elfmeter freuen konnte: „Ob ich jetzt der Nasenbohrer der Liga bin oder der Elfmeter-Killer – das bringt mir heute nicht viel!“ FCB-Coach Seitz zum ersten Dreier: Es war nur eine Frage der Zeit, wann der Schalter bei der Mannschaft kippt.“ Nachfolgend die Stimmen zum Spiel. Wir bitten um die Nennung der Quelle MagentaSport. FC Bayern München 2 – Dynamo Dresden 3:0 FCB-Trainer Holger Seitz war happy mit der ersten, aber auch mit der zweiten Hälfte: „Ich fand´s sehr beeindruckend wie die Mannschaft gemeinsam versucht hat, das Gegentor zu verhindern. Es war nur eine Frage der Zeit, wann der Schalter bei der Mannschaft kippt. Wir haben viele wunderbare Talente, die viel arbeiten und die einen hohen Anspruch haben.“ FCB-Stürmer Fiete Arp, der zum 1:0 traf: „Das war schon wichtig, gerade mit der jungen Mannschaft nach unserem Auftakt. Deshalb haben wir mehr Augenmerk auf die Defensive gelegt. …Wir haben viele Debütanten in den letzten Wochen auf dem Platz gehabt. Deshalb war das heute brutal wichtig für die Sicherheit. In der zweiten Halbzeit hätte das Spiel phasenweise kippen können.“

Dynamo-Torwart Kevin Broll: „Die erste Halbzeit haben wir komplett verschlafen. Vorher reden wir noch von Männerfußball. Das zweite Tor nehme ich auf meine Kappe….Wir wollten das Spiel ganz anders angehen. Heute war das in der ersten Halbzeit einfach nur Kindergarten. Wir haben uns nicht gut verhalten, nicht gut verteidigt.“ Zu seinem neunten gehaltenen von 13 Elfmetern gegen Broll: „Ob ich jetzt der Nasenbohrer der Liga bin oder der Elfmeter-Killer – das bringt mir heute nicht viel!“

Die 3. Liga – alle Partien als Einzelspiel oder in der Konferenz LIVE bei MagentaSport Samstag, 3. Oktober: Ab 13.45 Uhr: FSV Zwickau – TSV 1860 München, FC Magdeburg – Viktoria Köln, SV Meppen – SC Verl, FC Ingolstadt – Spvgg. Unterhaching, Waldhof Mannheim – Türkgücü München, VfB Lübeck – MSV Duisburg Sonntag, 4. Oktober: Ab 12.45 Uhr: Hansa Rostock – KFC Uerdingen Ab 13.45 Uhr: 1. FC Saarbrücken – Hallscher FC Montag, 5. Oktober: Ab 18.45 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Kaiserslautern

Frauen-Fußball-Bundesliga live bei MagentaSport: Sonntag, 4. Oktober: Ab 14.00 Uhr: SGS Essen – FC Bayern München

Pressekontakt:

Für weitere Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH
Mobil: +49 170 2268024
Mail: joerg.krause@thinxpool.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/147981/4723813
OTS: MagentaSport

Original-Content von: MagentaSport, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.