Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

eGondel-Aperitif, Ski & Cheese in der Skiworld Ahrntal

Die Südtiroler Skiworld Ahrntal steht für 76 Pistenkilometer mit Blick auf 80 Dreitausender. Die Höhenlage zwischen 1.000 und 2.500 Metern macht die Skiregion schneesicher und – durch ein Gondelfrühstück, den „weißen Teppich“ oder Hütten-Käseverkostungen – auch genusssicher.

In der Skiworld Ahrntal öffnet ein Skipass die Drehkreuze zu 21 Aufstiegsanlagen bis in 2.510 Meter Höhe und 76 Pistenkilometer von blau bis schwarz. Am Speikboden (38 km Pisten) kurbelt die Bergbahn mit dem größten Höhenunterschied Skifahrer und Boarder bis an die Spitze das Schneegenusses. Am Klausberg (33 km Pisten) fährt die höchste 8er-Kabinenbahn Südtirols den Ski- und Boardspaß ins Winterglück. Doch am meisten schätzen die Wintersportler an der Skiworld Ahrntal, dass man sich hier auf schneesicheren, familiären und überschaubaren Skibergen bewegt, die mit freien, weiten Pisten und kaum Wartezeiten an den Liften punkten. Auf 18 urigen Almhütten und Sonnenterrassen bringt man wieder frische Energien auf die Bretter.

Weißer Teppich, Pistensauna oder Ski & Cheese

Jeden Mittwoch laufen die Gondeln in der Skiarena Klausberg bereits um acht Uhr an: Frühaufsteher erwarten dann nicht nur butterweich präparierte Pisten, sondern auch einen Guide, mit dem sie die schönsten Abfahrten unter der 2.510 Meter hoch gelegenen Bergstation anpeilen – und zu guter Letzt gegen zehn Uhr die Kristallalm zum Almfrühstück. Für alle, denen das alles zu früh am Morgen ist, rollt der Klausberg am Mittwoch, Freitag und Sonntag am Nachmittag einen „weißen Teppich“ aus. Um 13 Uhr kommen Skifahrer in den Genuss der makellos präparierten Durreckpiste. Der Nachmittag ist auch am Speikboden die beste Zeit für Genießer: Für alle, die einen entspannten Saunagang auf über 2.000 Metern antreten möchten, wird zur vollen Stunde die Pistensauna aufgegossen. Gegen Voranmeldung schwingt man außerdem einmal pro Woche zusammen mit einem Guide von Hütte zu Hütte und verkostet mit einem Käse-Sommelier die besten Südtiroler Käsesorten. Am Sonntagnachmittag kredenzt der Speikboden Skifahrern und Boardern während der Gondelfahrt einen Gondelaperitif. Zum Glas Prosecco gibt es kleine Häppchen – ein wahrer Genuss im milden Licht der untergehenden Sonne. Und nach „Ladenschluss“ wartet am Klausberg noch ein Extra: Um 18 Uhr kann man gegen Voranmeldung einen Pistenbully Ride buchen und mit einem Fahrer sowie einer 500 PS starken und neun Tonnen schweren „Schneekatze“ die Pisten bergauf brettern.

Stressfreier Winterurlaub für Familien

In Rein in Taufers und Weißenbach (zusammen 5 km Pisten) gibt es kurze Hänge, in denen Anfänger und Familien ganz entspannt den Dreh im Schnee perfektionieren. Im Familypark Alpinwellt Weißenbach und im Tamarix Family Park Mühlwald „rutscht und flutscht“ alles, auch auf Snowtubes, Bobs, Skiern, Rodeln, Loipen und dem Eis. Der Family-Funpark Speikboden und das Klausiland Klausberg bringen zusätzliche Kicks in den Skitag. Die Kleinen bis sechs Jahre haben im Skikindergarten Klausberg und im Mini-Skiclub Speikboden viel vor. Unter 15-Jährige feilen in den Junior- und Teens Clubs an ihrer Performance. Geübtere Freestyler arbeiten sich durch die Steilkurven, Whoops und kleinen Boxen der Dino Fun-Line Klausberg. Und schon bald ist auch der Snowpark der Skiarena Klausberg, mit seinen großen Kickern und anspruchsvollen Rails, kein Problem mehr. Hier drehte sich auch schon der Ahrntaler Freeride World Tour Champion Markus Eder an die Weltspitze. In der gesamten Skiworld Ahrntal gibt es drei Skischulen sowie 13 Skiverleih- und Servicepartner. Skibusse pendeln im 20-Minuten-Takt von den Ahrntaler Hotels zu den Aufstiegsanlagen der Skiworld Ahrntal. www.ahrntal.com

3.725 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.