Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Eine Investition in das Team

Nach einer aufwendigen Kernsanierung erstrahlt das Personalhaus des Hotels DAS TEGERNSEE rundum neu. In bester Lage, den See zum Greifen nahe und nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt, beherbergt das Gebäude bis zu 41 Mitarbeiter in 35 Zimmern und drei Apartments. Alle Auszubildenden, derzeit 18 junge Damen und Herren, haben die Option dort über die gesamte Dauer ihrer Lehrzeit zum Vorzugspreis zu wohnen. Zudem freuen sich neue Team-
Mitglieder über die Möglichkeit, stressfrei am Tegernsee ankommen und ab Arbeitsbeginn die ersten Monate eine bezahlbare, vollmöblierte Wohneinheit mieten zu können. Alle Unterkünfte sind mit eigenem Bad und Küchenzeile ausgestattet und warten großteils nicht nur mit einem
Balkon, sondern auch einem herrlichen Ausblick auf den See oder die Berge auf. Ein gemeinschaftlicher Wasch- und Trockenraum, ein Fahrradraum und schnelles WLAN ergänzen das Angebot, während der ebenfalls neue Loungebereich auf der Dachterrasse zum gemeinsamen
Entspannen einlädt. Mit dem Namen „wohnWERK“ fügt sich das Personalhaus in das attraktive Gesamtpaket ein, welches allen Angestellten zur Verfügung steht. Dazu gehören ausgewogene Mahlzeiten im ganztägig geöffneten Mitarbeiterrestaurant „mundWERK“ direkt im Hotel, das
interne Kommunikationstool „newsWERK“, regelmäßige Fortbildungen sowie Trainings, Teamevents, Leihräder, vergünstigte Restaurant- und Spa-Besuche beim eigenen Arbeitgeber, eine transparente Arbeitszeiterfassung und Ausgleich sowie Prämien. Weitere Details finden sich auf www.dastegernsee.de und www.dastegernsee.de/karriere.

Das ehemalige Hotel Sacher im Tegernseer Echterweg fungiert bereits seit knapp 20 Jahren als Personalhaus des Hotels. „Ein eigenes Personalhaus ist seit jeher sehr wichtig für uns und die Rundum-Erneuerung daher eine unabdingbare Investition in unsere engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unser wertvollstes Gut“, betont Sven Scheerbarth, Geschäftsführer und Direktor des Hotels DAS TEGERNSEE. Für die Umsetzung zeichnet das Ingenieurbüro Wagenpfeil
verantwortlich; die moderne Innenausstattung stammt aus der Feder von Fritz Schlecht | SHL, die auf die Einrichtung von Hotels, Hotelketten und Serviced Apartments spezialisiert sind. Der Fokus lag darauf, ein Maximum an Raum und Privatsphäre für jeden Bewohner sowie eine Wohlfühlatmosphäre für alle zu schaffen.

Auf rund 25 bis 40 Quadratmetern Wohnfläche wurden die Zimmer in Weiß, Graubraun und Mittelgrau mit Elementen in Chrom, Aluminium und Edelstahl gestaltet, mit einem pflegeleichten Laminatboden versehen und die Bäder komplett modernisiert. Für das gewisse Extra und das
Gefühl in einem Hotel zu logieren, sorgen schicke Stehlampen sowie gemütliche Polstermöbel.
Während der Renovierungsarbeiten 2020 wurden die Kolleginnen und Kollegen im geschichtsträchtigen Wildbad Kreuth untergebracht. Sowohl der Hin- als auch der Rückzug
waren durch die Unterstützung eines Umzugsunternehmens organsiert. Ein täglicher Shuttle zwischen Wildbad Kreuth und dem Hotel stand zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.