Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Eine montenegrinische Familie entdeckt die Natur für sich (FOTO)

Am Ende des Arbeitstages wünschen wir uns nur eins – offline zu sein. Wenn dazu noch die Natur und die geliebten Menschen dazu adiert werden, wird der Rest des Tages perfekt. Genau so eine Geschichte aus Montenegro erzählen wir nun. Lernen Sie eine Familie kennen, der die Natur das zweite Zuhause wurde!

In einem kleinen mediterranen Bergland ist vielen gelungen die Hetze auf persönlichen und beruflichen Erfolg für eine Weile im Hintergrund zu lassen und den Einklang mit der pure Natur herzustellen.

Wie kann man am besten mit der Natur leben erklärt uns am besten Velizar Radojicic, vielleicht der bekannteste Papa, der mit seinen drei Kindern die schönsten Landschaften Montenegros immer wider neu entdeckt und gibt einen Beispiel, wie wichtig es ist, sich den adäquaten Lebenswerten hinzuzugeben. Außerdem verrät uns Velizar, dass er in kontrastvollen Montenegro die Balance nach dem hektischen Leben im Ausland gefunden hat.

„Sieben Jahre habe ich in Norwegen gelebt und eingesehen, dass die „Komunikation“ nicht nur in der Stadt passiert, sondern auch mitten der Natur, durch Wandern, Camping, Rafting, Tauchen. Es gab Zeiten wo es mir unmöglich war die meisten Aktivitäten ausüben, überwiegend aus finanziellen Gründen, und als ich begonnen habe zu arbeiten und zu verdienen, statt Geld war das Mangel an Freizeit ein konstater Problem. Im Leben ist immer schwierig ein Gleichgewicht zu finden, ich habe es aber in Montenegro gefunden. Mit meine Rückkehr haben alle meine Abenteuer angefangen“, erklärt uns Velizar, der jetzt in Niksic lebt.

Die Entdeckungsreise der Natur in Montenegro fängt aber nicht ohne seine Kindern. Olga, Nora und Luka gehören von Anfang an zu dem Team. Sie haben ganz leicht die Computerspiele mit der unentlichen Abenteuer in der Natur ersetzt.

„Anfänglich waren unsere Abenteuer langsam und schrittweise bei Kindern involviert. In Niksic befindet sich der Hügel Trebjesa und dort ist es ideal für Kinder die Natur zu entdecken und denen das Wandern für Anfänger ans Herz zu legen. Fernsehen und Computerspiele sind auch in Montenegro der feste Teil des heutigen Kinderlebens. Die Eltern sollten die aber Initiative ergreifen und die Natur den Kindern „schmakchaft“ machen, sagt der Velizar. In unserem Fall hatten wir einen grossen Helfer. Unser Hund Floki das neue Mitglied in der Familie hat uns dabei geholfen: Er hat uns alle mit Leichtigkeit bewogen, noch aktiver zu sein,“ erzählt Velizar weiter.

Velizar hat mit seinen Kindern viele Gipfel ergattert. Egal mit wem Sie Montenegro besuchen: mit Ihrer Familie, Freunden oder allein, empfiehlt Ihnen diese Familie vollgende sehenswerte Orte:

Der Nationalpark Durmitor steht ganz oben an unsere Liste und den muss man nicht gross vorstellen, den muss mann einfach erleben. Die Liste erweitert sich mit dem Kapetanovo See, eine perfekte Wandertour für Kinder. Ein leichterer Spaziergang führt Sie zum Bauerhöfen mit Steinhäuschen, Quellen mit kristalklaren Wasser und wenn man zum See kommt begegnet man eine echte Zauberei. Meine Kinder sind immer begeistert“, sagt Velizar.

Das vierköpfige Team und der Hund Floki kennen Montenegro besser als deren Hosentasche. Für sie gibt es keine Hindernisse – ins Gebirge geht man sowohl beim Schneewetter als auch im Sommer. Badesaison fängt manchmal im April und platschen in vielen Seen ist ein Erlebnis und ein echter Genuss nach langen wandern.

Am Ende des Wandertages sind alle dafür dankbar das in Montenegro viele wunderschöne Ortschaften nur ein Katzensprung vom zu Zuhause entfernt sind.

Wir hatten noch eine letzte Frage für Velizar, ob seine Kinder einfallsreicher, stärker, selbständiger nach allen diesen Erfahrungen in der Natur wurden und ob sie ein erfülltes Mitleben in der Natur gefunden haben?

„Absolut. Ich bin glücklich, dass ich in Montenegro aufgewachsen bin und dass meine Kinder hier leben. Am glücklichsten bin ich aber, wenn ich sehen kann, dass die Natur für die ein zweites Zuhause ist“, erzählt Velizar.

Pressekontakt:

Andri Stanovic
mailto:andri.stanovic@montenegro.travel
Tel.: +382 (0) 77 10 00 23
http://mediaportal.montenegro.travel

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/131459/4728292
OTS: Nationale Tourismusorganisation von Montenegro

Original-Content von: Nationale Tourismusorganisation von Montenegro, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.