Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Einmalig: CinemaxX zweigt am 5.11.20 IDIOT PRAYER – NICK CAVE ALONE AT ALECANDRA PALACE in einer erweiterten Schnittfassung / Nick Cave performt seine Hits am Flügel in einer selten gesehenen Form

Aufgezeichnet im Juni 2020, als das Vereinigte Königreich langsam wieder aus dem Lockdown hervorkam und als Reaktion auf die Einschränkungen und Isolation der vorangegangenen Monate konzipiert, ist Idiot Prayer ein Andenken an einen seltsamen und prekären Moment in der Geschichte. In IDIOT PRAYER – NICK CAVE ALONE AT ALECANDRA PALACE performt Nick Cave seine Songs am Klavier in einer selten gesehenen zurückhaltenden Form, von den frühen Bad Seeds und Grinderman bis hin zum jüngsten Nick Cave & the Bad Seeds Album Ghosteen. Ursprünglich nur als Online-Event gedacht, können Fans den Film im Kino nun in einer erweiterten Schnittfassung mit vier bisher unveröffentlichten Performances sehen. Tickets für das emotionale Musik-Screening am 5.11.20 (Beginn 19:30 Uhr) gibt es unter: http://www.cinemaxx.de

Nick Cave allein am Flügel, ohne Publikum, nur umgeben von dem preisgekrönten Kameramann Robbie Ryan (The Favourite, Marriage Story, American Honey) und einem kleinen Produktionsteam. IDIOT PRAYER zeigt Nick Cave näher und intimer als je zuvor und bietet seine größten Hits in einer noch nie gehörten Form. Aufgezeichnet wurde die hoch emotionale Performance in der atemberaubenden West Hall des Alexandra Palace in London. Der Film beinhaltet Tracks wie „Into My Arms“, „The Mercy Seat“, „Higgs Boson Blues“ und „Girl in Amber“. Geschnitten wurde das Konzert von Nick Emerson (Lady Macbeth, Emma, Greta), die Musik wurde von Dom Monks aufgenommen.

Das Konzert war ursprünglich nur als Online-Event konzipiert. Der Stream war nach Beendigung des Gigs nicht mehr verfügbar und während der Übertragung konnte auch nicht vor- oder zurückgespult werden. Es war ein einmaliges Erlebnis, das die Zuschauenden tief berührt und staunend zurückließ. Nun kann das Konzert noch einmal genossen werden – auf der großen Kinoleinwand präsentiert in bester Bild- und Tonqualität. Zudem bietet die erweiterte Schnittfassung des Konzertfilms vier bisher unveröffentlichten Performances.

Die Welt hat sich verändert – CinemaxX auch.

Kernbestandteil des Kinobetriebs im neuen Normal ist ein Sicherheits- und Hygienekonzept, das CinemaxX gemeinsam mit seinem Mutterunternehmen Vue International erarbeitet hat, und das den offiziellen gesetzlichen Auflagen entspricht sowie im Einklang mit dem Schutz- und Hygieneplan der Kinoverbände ist.

Alle Informationen gibt es auf http://www.cinemaxx.de/gesundbleiben

T eilnehmende CinemaxX Kinos

Augsburg, Berlin, Bremen, Essen, Freiburg, Hannover, Hamburg-Dammtor, Kiel, Magdeburg, München, Regensburg, Stuttgart-Liederhalle, Trier

Pressekontakt:

CinemaxX Holdings GmbH
Ingrid Breul-Husar
040/45068179
mailto:presse@cinemaxx.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/9588/4710854
OTS: CinemaxX Holdings GmbH

Original-Content von: CinemaxX Holdings GmbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.