Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Entspannen und Aufleben im Südtiroler Ahrntal

Ein Urlaub soll erholsam und inspirierend sein – und die Energietanks wieder auffüllen. Das Südtiroler Ahrntal ist ein echtes „Gesundheitstal“ und bietet dafür die richtige Mischung aus reiner Luft und heilkräftiger Natur mit besonders vielen Ruhe-, Kraft- und Energieplätzen.

Nach den kalten Wintermonaten sehnen sich Körper, Geist und Seele wieder nach Wärme und mehr „Farbe“. Der Frühling im Südtiroler Ahrntal ist wie gemacht zum innerlich und äußerlich Aufblühen. Inmitten des Naturparks Rieserferner-Ahrn, mit seinen ausgedehnten Wäldern, sprudelnden Wassern und ganz viel Ruhe, haben Naturgenießer die perfekten Bedingungen dafür. Ein bunt gemischtes Frühlingsprogramm (04.05.–26.06.20) lädt dazu ein, die Natur nicht nur zu sehen, sondern auch zu verstehen. Die Heilkraft der Natur steht bei der Kräuterwanderung mit dem Naturexperten Mario im Mittelpunkt. Ähnliches hat auch die Wanderung auf den Spuren der alpinen Heillehre und des bäuerlichen Lebens in Ahornach im Sinne. Wie Bio-Landwirtschaft funktioniert, zeigt eine Wanderung in Steinhaus samt Wein und Käseverkostung. Die gute Energie von Wald und Wiese spüren die Teilnehmer einer Wanderung im Eggemoa Mühlwald – und schmecken sie auch bei einer Käseverkostung. Wie würzig Ziegenmilch und -käse ist, erfährt man auch bei der Hofkäserei „Goasroscht“.

Die Kraft des Waldes und des Wassers

Waldbaden schafft einen Abstand zum Alltag und Möglichkeiten zum Entschleunigen und In-Sich-Gehen. Die reine Luft und nichts als Natur ringsum schaffen ein Gefühl von Freiheit, das sich tief ins Gedächtnis einprägt. Frühaufsteher lassen sich die Wildtierbeobachtung im Wald nicht entgehen – und schon gar nicht das anschließende Hüttenfrühstück. Die geballte Kraft des Reinbach-Wasserfalls wird bei der Gesundheits-Achtsamkeits-Wanderung mit Filomena zum Thema Wasser, Wald und Kneipp spürbar. Dabei kann man erleben, wie die Sinne durch Bewegung in der intensiven Natur geschärft werden und wie erfrischend das „Abtauchen“ vom Gewohnten sein kann. Beim Kulturspaziergang auf Spuren der Wasserkraft erlebt man, wie beständig die Mühlen im Südtiroler Ahrntal mahlen und welche Kraft in dem Element Wasser steckt.

Fern der Welt und „Ommm im Dorf“

1.100 Meter tief im Berg und fort vom Lärm des Alltags sind die Teilnehmer der Klangschalenmeditation im Klimastollen Prettau. Mit seinem besonderen Mikroklima ist er ein Ort der Erholung und Ruhe. Bei chronischen Erkrankungen der Atemwege oder Allergien schafft die sogenannte „Höhlentherapie“ mit der sehr reinen Stollenluft Linderung. Wird die 8-10°C kalte Luft eingeatmet, erwärmt sie sich auf 37°C Körpertemperatur und entzieht den Schleimhäuten Wasser. Dadurch gehen Schwellungen in den Atmenwegen zurück und Menschen können freier atmen. Der Aufenthalt im Klimastollen ist vollkommen frei von Nebenwirkungen. Das Frühlingserwachen-Programm im Ahrntal hält auch für Yogis/Yoginis ein besonderes Treffen bereit. Beim Yoga im Stadl können Anfänger und Fortgeschrittene daran arbeiten, ihren Körper, ihre Seele und ihr Bewusstsein zu einer Einheit verschmelzen zu lassen. Tipp für den Frühsommer: Unter dem Motto „Zurück zu meiner Natur“ wird im Juni wieder das Ahrntaler Yogadorf (20.–27.06.20) organisiert. www.ahrntal.com

Frühlingserwachen im Ahrntal (04.05.–26.06.20)

Montag: 9-13 Uhr: Kräuterwanderung mit Mario, Luttach

Dienstag: 9.30–14.00 Uhr: Auf den Spuren der alpinen Heillehre und des bäuerlichen Lebens in Ahornach
17.¬18.00 Uhr: Käse, Wald und Wiesen mit Verkostung, Eggemoa Mühlwald

Mittwoch: 9.30.-13.00 Uhr. Waldbaden, Stefan Fauser, 14.-15.30 Uhr: Goasroscht: Ziegen, Mich und Käse. Führung in der Hofkäserei mit Verkostung

Donnerstag: 6.30-10.30 Uhr: Wildtierbeobachtung mit anschließendem Hüttenfrühstück, 10.–14.00 Uhr: Wasser, Wald und Kneipp: Gesundheit-Achtsamkeit-Wanderung mit Filomena am Reinbach-Wasserfall, 15.–17.00 Uhr: Einblick in die biologische Landwirtschaft und Milchverarbeitung, Wein und Käseverkostung, Steinhaus

Freitag: 8.30–9.00 Uhr: Yoga im Stadl, 10.12.00 Uhr: Die Mühlener, die Mühlen, die Müller. Kulturspaziergang auf Spuren der Wasserkraft, 15.–17.00 Uhr: Fern der Welt. Einfahrt in den Klimastollen mit Klangschalenmeditation

Samstag: 8.30 bis 10.00 Uhr: Yoga im Stadl

Mit dem Holidaypass gibt es bis zu 50 % Ermäßigung

4.364 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.