Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Essento will mit seinen Insekten-Proteinriegeln den deutschen Markt erobern

Das Schweizer Food-StartupEssentowill dort angreifen, wo der deutsche Konkurrent Swarm kürzlich aufgegeben hat. Das Ziel: Die Deutschen mit ihren gesunden Protein-Alternativen vom Insekten-Food überzeugen und ist bereits auf der Speisekarte bei „Hans im Glück“ zu finden.

Essento kommt nach Deutschland. Im Gepäck hat das Insekten-Food-Startup verschiedene Snacks, Burger und Riegel. Die Nährwerte überzeugen, denn Insekten enthalten wertvolle Proteine, Mineralstoffe wie Eisen oder Kalzium und wichtige Vitamine, wie z.B. A, B und B12.

Essentos Vision: Weg vom übermäßigem Fleischkonsum und hin zu nachhaltigen Proteinalternativen aus essbaren Insekten. Denn sie verbrauchen nachweislich 10-mal weniger Futtermittel und 100-mal weniger Wasser als z.B. Rindfleisch. Das Züchten ihrer Bio-Mehlwürmer übernimmt essento selbst, nur Grillen und Heuschrecken werden aus Teilen Westeuropas eingekauft. Doch dabei achten sie streng auf Zucht und Produktion und stehen in regelmäßigem Kontakt zu ihren Lieferanten.

?Wir sind in der Schweiz schon sehr erfolgreich mit unseren Insekten-Snacks. Jetzt möchten wir auf dem deutschen Markt überzeugen?, erklärt CEO Christian Bärtsch.

Erst kürzlich hat der deutsche Konkurrent Swarm Insolvenz angemeldet. Essento möchte mit ihrem Know-how, dank acht Jahren Erfahrung in der Schweizer beweisen, dass Nahrung auf Insektenbasis die Zukunft einer nachhaltigen Ernährung ist ? und sie sich sehr wohl am deutschen Markt durchsetzen können.

Schmeckt nach Kakao und Beeren ? nicht nach Grillen

Der Geschmack spielt bei Insekten-Food eine sehr wichtige Rolle. Denn für den Verbraucher müssen Riegel, Snacks und Burger angenehm schmecken ? und eben nicht nach Vorurteilen. Mit einer geschmacksintensiven Würzmischung aus Chili, Ingwer, Koriander und Zitronengras erinnert der aus Grillen bestehende Thai-Snack von Essento an einen Urlaub in fernen asiatischen Ländern.

Mit verbesserter Textur und Verpackung können auch die beiden Insekten-Proteinriegel in der Variante Raw Cacao und Berry Almond überzeugen. Sie enthalten weniger Zucker, sind länger haltbar und durch Kakao Nibs oder Mandel verfeinert. Bislang gibt es die Proteinriegel, Insekten-Snacks und -burger im größten Schweizer Einzelhändler Coop und auf der Webseite von essento. In Deutschland kooperierte Essento bereits mit der bekannten Restaurantkette „Hans im Glück“.

Nachhaltige Innovation durch essbare Insekten

Essento engagiert sich bereits seit der Gründung 2013 aktiv, das Interesse und die Akzeptanz für essbare Insekten in Europa zu fördern.

Mit Erfolg: 2017 werden durch Essentos Engagement, Speiseinsekten in der Schweiz als legale Nahrungsquelle anerkannt und am 3. Mai 2021 folgte die EU mit der Zulassung des Mehlwurms.

Die Insekten züchtet Essento zum Teil selbst auf ihrer Farm in der Schweiz oder kauft sie aus Europa zu ? es wird bewusst auf lange Transportwege aus Asien verzichtet. Außerdem gelten in Europa strengere Anforderungen an Zucht und Qualität. Durch die langjährige Erfahrung mit essbaren Insekten, in-house Produktion und Entwicklung erlangt Essento Pioneer Status und wurde zuletzt sogar mit dem Healthy Living Award 2021 ausgezeichnet.

Essento ist der Schweizer Pionier, welcher sich seit 2013 dem kulinarischen Potential von Insekten widmet und damit eine neue Geschmackswelt ero?ffnet.

Essento entwickelt und produziert in der hauseignen Manufaktur in Zu?rich und vermarktet diese Spezialita?ten aus essbaren Insekten fu?r den Detailhandel, die Gastronomie und u?ber den Onlineshop und mo?chte damit einen Mehrwert fu?r Mensch und Umwelt schaffen. 

Zudem engagiert sich Essento für die Sensibilisierung rund ums Thema essbare Insekten und organisiert Workshops, Vorträge und Events um die ökologischen und gesundheitlichen Vorteile aufzuzeigen und die Food Revolution vorwärts zu treiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.