Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Gesund durch Wasser

Mit einem Sprung ins kühle Nass testete schon Pfarrer Sebastian Kneipp am eigenen Körper die Heilkraft des Urelements Wasser. Zum 200-jährigen Geburtstag 2021 zelebriert das Allgäu sein Wissen um die Hydrotherapie und Naturheilkunde. Gastgeber Karl und Katrin Schüle im SCHÜLE’S Gesundheitsresort & Spa in Oberstdorf haben aus diesem Grund das attraktive Kennlernpaket „Klassische Kneippkur“ geschnürt und möchten so mehr Gäste von der Wirkung begeistern. „Besonders jetzt nach dieser langen Zeit im Home-Office, wo sich ungesunde Ernährungsformen, zu wenig Bewegung und vielleicht sogar schon Haltungsschäden in den Alltag eingeschlichen haben, ist es wichtig dem Körper etwas Gutes zu tun“, so der Hausherr in dritter Generation. Die Kneipp´sche Lehre ist ein fundiertes Naturheilverfahren, dass sich ganzheitlich positiv auf den Organismus auswirkt und im Schüle´s eine moderne Interpretation findet. Das Resort zählt zu den Top-Adressen für Gesundheitsreisen in Deutschland und verfügt über eine langjährige Kompetenz. Das Arrangement ist gefüllt mit täglichen Anwendungen nach Kneipp´s traditionellen Grundsätzen und inkludiert die Verwöhnpension und Nutzung des 2.600 Quadratmeter großen Wellnessbereiches. Sieben Nächte sind ab 1.235 Euro pro Person im Komfortzimmer buchbar. Empfohlener Anreisetag ist Sonntag. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.schueles.com. Als Auftakt des einwöchigen Aufenthaltes steht ein ärztliches Gespräch, in dem ein nachhaltiger Gesundheitsplan erstellt wird. Für einen vitalisierenden Kick-Start in den Tag sorgen wechselwarme Güsse oder Wechselteilbäder am Morgen. Darüber hinaus enthält das Urlaubspaket zusätzlich ein CO2-Bad, Wärmepackungen und wohltuende Massagen. Tagsüber wird der Stoffwechsel unter Anleitung mit sanftem Bewegungstraining wie Pilates, Nordic Walken und Yoga angekurbelt. Entspannung finden Körper und Geist im Anschluss im exklusivem Ladies’SPA, oder am Naturteich vor der Kulisse der Allgäuer Alpen. Kulinarisch wird während des Aufenthaltes auf eine ausgewogene Ernährung geachtet. Diese stimmt Küchenchef Andreas Sonntag mit seinem Team speziell auf die Bedürfnisse von Kneipp-Gästen ab. Die Geschichte der Kneipp´schen Behandlungen führt zwei Jahrhunderte zurück. Die Initialzündung war der Selbstversuch von Pfarrer Sebastian Kneipp, der seine eigene Tuberkulose-Erkrankung erfolgreich mit einem waghalsigen Sprung in die eiskalte Donau therapierte. Heutzutage sind seine darauf aufbauenden Erkenntnisse zur Heilkraft von Wasser nicht nur anerkanntes Naturheilverfahren für die Stärkung der Abwehrkräfte und eine Wohltat für Körper und Geist, sondern stehen auch seit 2015 auf der UNESCO-Liste des immateriellen Weltkulturerbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.