Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Kann die Eintracht die Statistik in dieser Saison widerlegen?

Für viele Fans der Frankfurter Eintracht ist schon lange klar, dass die Rückrunde für die SGE tendenziell immer schlechter läuft als die Hinrunde. Jetzt ist diese Vermutung auch wissenschaftlich untermauert worden. (Quelle: WISU 8-9/2019, S. 902ff.).
Der Autor dieser Untersuchung, Prof. Dr. Bernd Giezek, unterrichtet als Geschäftsführer der SpeedRepeat GmbH & Co. KG mit Sitz in Gießen seit über dreißig Jahren Studenten und andere Berufsgruppen in quantitativen Methoden und bereitet diese auf Ihre Prüfungen in Zahlenfächern vor. Darüber hinaus ist Giezek Hochschullehrer für quantitative Methoden an der FOM in Frankfurt. Die staatlich anerkannte FOM Hochschule ist mit über 55.000 Studierenden an 33 Hochschulzentren die größte private Hochschule Deutschlands.

Im Rahmen seiner Vorlesungen versucht Giezek, das Interesse der Studenten an den Fächern wie Mathematik und Statistik mit Praxisbeispielen zu wecken. Gerade im Sport, wo statistische Auswertungen die Grundlage für Spielanalysen und fundierte Urteile über das Leistungsvermögen einzelner Sportler bilden, finden sich interessante Themengebiete für zahleninteressierte Fans und Wissenschaftler.

Prof. Giezek hat im Rahmen seiner aktuellen Untersuchung die letzten zehn Saisons der Frankfurter Eintracht in der ersten Bundesliga untersucht. Auf der einen Seite wurden die Punkte aus der Hin- und Rückrunde und auf der anderen Seite die geschossenen Tore miteinander verglichen. Mit Hilfe der statistischen Testtheorie wurde dann gezeigt, dass sowohl die Unterschiede bei den Punkten als auch bei den Toren nicht mehr als Zufall angesehen werden können, sondern signifikant – also auffällig – sind. Für Eintracht-Fans ist das sicher keine gute Nachricht und es bleibt aus deren Sicht zu hoffen, dass die Eintracht in dieser Saison den Trend brechen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.