Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Kleine Lackschäden lassen sich umweltfreundlich wegsprühen (FOTO)

Reparieren statt wegwerfen ist eine klare Devise für alle Verbraucher*innen, die auf Umweltschutz achten. Viele in die Jahre gekommene Objekte im Haushalt lassen sich mit einfachen Schönheitsreparaturen wieder toll aufmöbeln. Lackierte Oberflächen, wie beispielsweise Möbel in Haus und Garten, Heizkörper oder andere Gebrauchsgegenstände können dabei besonders einfach und jetzt auch umweltfreundlich mit Lackspray wieder in Schuss gebracht werden.

Heimwerker*innen schätzen Lackspray vor allem für die unkomplizierte Anwendung aus der Dose, die besonders bei komplexen Formen deutlich präziser und sauberer ist, als das Lackieren mit Pinsel oder Rolle. Störend war dabei bislang höchstens die typische Geruchsentwicklung des Lacks, die unter anderem durch die Lösemittel im Produkt entstanden ist. Doch dies gehört mittlerweile der Vergangenheit an. Wie auch im Bereich der Wandfarbe machen es neue Technologien möglich, Wasser als Lösemittel auch für Sprühlacke einzusetzen.

Seit langen Jahren ist die Herstellung von umweltfreundlichen Lacksprays ein wichtiges Entwicklungsziel der Branche. Einen Meilenstein erreichte hier die Marke belton mit der wasserbasierenden Produktserie „belton free“, die nicht nur auf den Großteil der Lösemittel, sondern vor allem auf unangenehme Gerüche verzichtet, ohne dabei Qualitätseinbußen im Lackierergebnis hinnehmen zu müssen. Die Anwendung ist einfach und sicher und aufgrund der spezifischen Produkteigenschaften auch für Kinderspielzeug geeignet. Auch auf stundenlanges Nachlüften kann während und nach dem Einhalten der Trocknungszeit verzichtet werden.

Wenn in Haus und Garten also der Lack ab ist, eignet sich „belton free“ hervorragend zum Reparieren, Schützen und optisch in Stand setzen. Die umfassende Farbauswahl von „belton free“ mit 15 Farbtönen in matt oder glänzend orientiert sich dabei an den gängigsten Verbraucherwünschen und deckt alle Aufgaben im Haushalt ab, weitere Trend- und Saisonfarben sind in Planung.

Darüber hinaus steht ein besonders hitzebeständiger Heizkörperlack zur Verfügung, mit dem auch ältere Rippenheizungen spielend einfach wieder optisch auf Vordermann gebracht werden können.

Mit „belton free“ ist die Lackspraydose endlich zur nachhaltigen und unbedenklichen Alternative für jeden Do-it-yourself-Fan geworden und kann vom Kinderzimmer bis zur Gartenlaube in allen Räumen und natürlich auch im Außenbereich zur Farbgestaltung, Farbkorrektur oder -reparatur genutzt werden.

Pressekontakt:

Peter Kwasny GmbH
Herr Michael Fasel
Heilbronner Str. 96
74831 Gundelsheim
Tel.: +49 6269 95-164
Fax: +49 6269 95-80
mailto:Michael.Fasel@kwasny.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/150975/4777823
OTS: Peter Kwasny GmbH

Original-Content von: Peter Kwasny GmbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.