Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Kreuzworträtsel – ein Hobby fürs Gehirn

Kreuzworträtsel lösen: perfekte Kombination aus Zeitvertreib, Gehirntraining und Lernen

Ein polnischer Fluss mit acht Buchstaben? Ein chemisches Element mit fünf Buchstaben? Diese und viele weitere Fragen dürften den meisten aus Kreuzworträtseln bekannt vorkommen. Das Lösen dieser Buchstabenrätsel ist ein Volkssport, der auf der ganzen Welt beliebt ist. Mittlerweile bestätigen viele Studien, dass das Rätseln ein optimales Gehirnjogging im zunehmenden Alter ist.

Populäre Kreuzworträtsel: seit vielen Jahren ein verbreitetes Hobby

Der globale Siegeszug des Kreuzworträtsels erstaunt: Am 21. Dezember 1913 erschien in der US-Zeit New York World das erste Kreuzworträtsel der Welt, etwa ein Jahrzehnt verbreitete sich diese Form der Unterhaltung auch in Deutschland. Es dauerte nicht lang, bis das Abdrucken von Rätseln in Zeitungen und Zeitschriften zum Standard gehörte. Ab der Zeit des Wirtschaftswunders setzten Verlange Kreuzworträtsel als Marketing-Instrument ein: Spannende Rätsel mit attraktiven Gewinnen sollten die Anzahl der Leser erhöhen, dieser Kniff funktionierte. Geldgewinne, Urlaube, Haushaltsgeräte: Vor allem sogenannte Frauenzeitschriften setzen bis heute konsequent auf Kreuzworträtsel. Mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und verschiedenen Ausprägungen sprechen die Urheber ein breites Publikum an. In deutschsprachigen Medien gibt es unter anderem folgende Varianten:

– einfaches Kreuzworträtsel
– Schwedenrätsel
– Silbenrätsel
– Zahlenrätsel

Besonders verbreitet ist das Schwedenrätsel, bei denen die Hinweise auf das Lösungswort in jeweils einem Feld des Kreuzworträtsels stehen. Beim einfachen Kreuzworträtsel befinden sich diese Hinweise als Liste neben dem Rätsel. Beim Silbenrätsel tragen Rätselfreunde pro Kästchen eine Silbe ein, beim Zahlenrätsel ordnen sie Zahlen von 1 bis 26 einen Buchstaben des Alphabets zu.

Mehr als ein Freizeitvergnügen: Rätseln hält das Gehirn fit

Alle diese Varianten an Kreuzworträtseln fordern das Gehirn in mehrfacher Weise:

– Sie setzen logisches Denken voraus.
– Sie stärken das Gedächtnis, weil sich die Rätsler an Lösungswörter erinnern müssen.
– Rätseln fördert die Konzentrationsfähigkeit.

Viele Experten halten das Lösen von Kreuzworträtseln deshalb für ein gutes Instrument des Gehirnjoggings. Im zunehmendem Alter bauen die kognitiven Fähigkeiten un das Gedächtnis ab, das ist eine normale Alterserscheinung. Wer dem täglich mit unterschiedlichen Aktivitäten wie Rätseln entgegenwirkt, verzögert diesen Alterungsprozess deutlich. Bestenfalls setzen ältere Menschen auf ein abwechslungsreiches Gehirntraining, das auch Bewegung, soziale Kontakte, Musizieren und ähnliches umfasst.

Riesige Auswahl an Kreuzworträtseln im Internet

Die Geschichte des Kreuzworträtsels ist eng mit Printmedien wie Zeitschriften verbunden. Lange Zeit mussten Rätselfreunde am Zeitungskiosk einkaufen, um sich ihrem Hobby widmen können. Die Digitalisierung schafft diese Abhängigkeit ab. In Internet existieren eine Vielzahl an etablierten Portalen, die Kreuzworträtsel veröffentlichen. Dazu gehören:

– Online-Portale von Medien wie Tageszeitungen
– spezielle Plattformen für Kreuzworträtsel
– Homepages für Gehirntraining

Wer in seiner Freizeit gerne Kreuzworträtsel löst, findet im Web paradiesische Zustände. Ob zu Hause am PC oder mobil mit dem Smartphone: Das Angebot an Kreuzworträtseln in diversen Schwierigkeitsstufen ist gigantisch.

Wie Rätselfreunde ihr Wissen erweitern

Neben der Förderung der Gehirnaktivitäten haben Kreuzworträtsel einen weiteren positiven Effekt: Sie bilden. Vor allem in puncto Allgemeinbildung bei Themen wie Politik, Geografie und Biologie erweitern Menschen jedes Alters mit dem regelmäßigen Rätseln ihr Wissen. Ein nachhaltiger Lerneffekt stellt sich aber nur ein, wenn sie bei schwierigen Rätseln nicht aufgeben. Wenn sie ein halbfertiges Rätsel einfach weglegen, eignen sie sich kein zusätzliches Wissen an. Besser ist es, gezielt das eigene Wissen zu erweitern. Es gibt zum Beispiel Lösungsbücher für Kreuzworträtsel, die viele typische Lösungswörter enthalten. Denselben Nutzen garantieren kostenlose Kreuzworträtsel-Hilfen im Internet. Darüber hinaus existiert bei Online-Kreuzworträtseln häufig die Option, die Lösungen anzeigen zu lassen.