Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Maison Perrier-Jouët präsentiert das „Art of the Wild“-Universum im Hotel Faena in Miami

Eine unkonventionelle, ungezügelte, unerwartete Übernahme

Maison Perrier-Jouët präsentiert EDEN von Perrier-Jouët: ein
flüchtiges, immersives Erlebnis, das im Hotel Faena parallel zur
Design Miami stattfindet, einer Messe für zeitgenössische Kunst, mit
der das Maison seit sieben Jahren zusammenarbeitet. Am 5. Dezember
kamen die größten Berühmtheiten von Miami zusammen, um „Art of the
Wild“ (die Kunst der Wildnis) zu entdecken, das extravagante
Universum – wie es das Maison sieht -, das dem Alltag durch die
Gegenwart ungezügelter Natur wieder einen Zauber verleiht. Es
verzaubert Miami weiterhin mit einem packenden Rahmenprogramm.

Um die multimediale Pressemitteilung zu sehen, klicken Sie bitte
auf: http://www.multivu.com/players/uk/8461451-maison-perrier-jouets-
art-of-wild-universe/

Maison Perrier-Jouët vereinnahmt Miami völlig mit der Vorstellung
seines EDEN von Perrier-Jouët: Es ist eine Einladung, sich mit der
Beziehung des Hauses zu Kunst und Natur auseinanderzusetzen, die bis
in seine Gründungsjahre zurückreicht. Dies war der ideale Rahmen für
die Verbreitung der Kunst der Wildnis, der Vision des Hauses von
einer unerwarteten und freudvollen Welt, in der die Natur sich selbst
in all ihrer Freiheit und ihrem Überschwang offenbart. Als
Widerspiegelung dieses lebendigen Geistes veranstaltete Winnie Harlow
am 5. Dezember eine Party, bei der Menschen aus allen Ecken und Enden
der Welt zu einem einzigartigen Champagnererlebnis zusammengebracht
wurden.

Das Maison betonte den Charakter der Kunst der Wildnis, indem es
diese Ausstellung an einem Strand präsentierte. Die
Ausstellungsfläche wurde mit Grafiken von Luftwerk ausgestattet,
einem kreativen Duo, das von Maison im vergangenen Jahr beauftragt
wurde, sein kulturelles Erbe zu interpretieren, insbesondere das 1902
von Emile Gallé – einem Meister des Jugendstils – entworfene
Anemonenmotiv, das die Flaschen der
Perrier-Jouët-Belle-Epoque-Kollektion schmückt. Das Eintauchen in
diese Welt setzte sich mit einer Virtual-Reality-Reise fort, die im
Herzen der magnetischen Natur von „Art in the Wild“ begann und die
Gäste auf eine Erkundung der Keller des Hauses in Epernay in der
Champagne führte. Abgerundet wurde das Ganze mit einem Fotostand im
gleichen Stil, wo die Höhepunkte des Festes eingefangen wurden.

„HyperNature“, von der britischen Designerin Bethan Laura Wood für
das Maison geschaffen, gibt der Form eines Baumes eine extravagante,
intensive Präsenz. Es schlägt ein neues, skurriles Champagnererlebnis
vor, bei dem Flöten direkt von den Zweigen „gezupft“ werden können,
wie eine Traube von einer Rebe gezupft werden kann. Es ist auch
während der gesamten Messe in der Collectors Lounge von Design Miami
zu sehen.

EDEN von Perrier-Jouët bietet zwei Tage und Nächte voller
Veranstaltungen rund um die „Art of the Wild“ (Kunst der Wildnis),
bei denen die Gäste eine Auswahl der Cuvées des Maison Perrier-Jouët
probieren können. Am 5. Dezember war das Maison Gastgeber eines
Gesprächs mit Bethan Laura Wood, das von Dazed Arts organisiert
wurde. Am 6. Dezember hielt Maison Perrier-Jouët einen kreativen
Brunch mit Food-Designerin Laila Gohar und bot Cocktails zum
Sonnenuntergang als Erfrischung während einer privaten Trunk-Show an,
bei der die neue Schmuckkollektion von Jade Jagger präsentiert wurde.
Abgerundet wird das Ereignis mit der Markteinführung des
CR-Fashion-Book-Kalenders durch Estee Lauder. Ein umfassender
Veranstaltungsplan, der Lifestyle, Mode, Essen und Design abdeckt,
spiegelt die Offenheit des Hauses für alle Formen der Kreativität
wider.

Bei EDEN von Perrier-Jouët und ebenso bei der Design Miami teilt
das Maison seinen Ansatz in Bezug auf den Champagner, der sich von
den gewohnten Kodizes abhebt und sich stattdessen auf schöpferischer
Freiheit und unkonventionellen Beobachtungen der Natur gründet. Dabei
wird es von einer Gemeinschaft freier Geister unterstützt, die ihre
Werte teilen. Diese „Kunsthandwerker der Wildnis“ kommen aus einer
Vielzahl von kreativen Bereichen, darunter Design, Mode und
Gastronomie – jeweils vertreten durch Bethan Laura Wood, Winnie
Harlow und Laila Gohar – sowie Kunst und Gastronomie. Zusammen mit
seinen Kunsthandwerkern der Wildnis schreibt das Maison ein neues
Kapitel in einer Geschichte, die sich schon seit über 200 Jahren
immer weiter entfaltet.

(Photo:
https://mma.prnewswire.com/media/794691/Winnie_Harlow.jpg )

Video:

http://www.multivu.com/players/uk/8461451-maison-perrier-jouets-
art-of-wild-universe/ (http://www.multivu.com/players/uk/8461451-maison-perrier-jouets-art-of-wild-universe/)

Pressekontakt:
Antoine Flament
antoine.flament@pernod-ricard.com
Senior International PR Manager
+33-64240-8205
+33-0153-238-965

Original-Content von: Maison Perrier Jouët, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.