Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Meppen nachüber 3 Wochen wieder zurück im Spielbetrieb/ Trainer Frings trotz 0:1 stolz: „Wir hatten 13 Corona-Fälle mit mittleren bis schweren Symptomen“

Nach über 3 Wochen Corona-Pause ist der SV Meppen mit einem 0:1 in Wiesbaden wieder in den Spielbetrieb zurückgekehrt. “ Ich habe der Mannschaft gesagt, dass ich stolz bin auf sie. Wir hatten 13 Corona-Fälle mit mittleren bis schweren Symptomen“, sagte Trainer Frings. Der MSV Duisburg stoppt seinen Sturzflug, holt ein 2:2 in Mannheim. Moritz Stoppelkamp bilanzierte: “ Wir hatten was gut zu machen. Das haben wir gemacht.“ Spitzenreiter Saarbrücken verteidigt den ersten Platz durch ein 1:1 bei Türkgücü München. Der Blick von Trainer Kwasniok ging schon Richtung Duell gegen Kaiserslautern: “ Die zwei Punkte, die wir schon gegen Wehen Wiesbaden und auch heute haben liegen lassen – es wird Zeit, dass wir uns die gegen Lautern zurückholen.“ Der TSV 1860 München reiste mit Verspätung in Verl an, die Partie musste eine halbe Stunde später angepfiffen werden. Trainer Köllner war mittelmäßig zufrieden mit diesem Umstand und dem 1:1 – war mehr drin: “ Wir haben jetzt nicht glücklich einen Punkt geholt. Und dann ärgert`s mich.“

Nachfolgend die Stimmen der Dienstagabendspiele – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport angeben. Morgen folgen die nächsten Partien vom 12. Spieltag – ab 18.45 Uhr live bei MagentaSport in der Konferenz oder als Einzelspiel abrufbar. Der Vorlauf für das Top-Spiel 1. FC Magdeburg gegen Hansa Rostock beginnt bereits ab 18.30 Uhr:

Waldhof Mannheim – MSV Duisburg 2:2

Waldhof Trainer Patrick Glöckner: „Wir haben heute ganz klar zwei Punkte verloren. Aufgrund der Spielweise und aufgrund der Chancen, die wir hatten.Wir haben das Spiel in allen Bereichen sehr gut angenommen. Aber der Gegner schießt zweimal aufs Tor, macht zwei Tore – und das war´s.“

Duisburgs Moritz Stoppelkamp: „Das war in jedem Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Wir hatten was gut zu machen. Das haben wir gemacht. Wir haben uns nach dem 0:1 rausgekämpft. Jeder, der auf dem Platz stand, hat alles gegeben.“

Türkgücü München – 1.FC Saarbrücken 1:1

Türkgücü-Trainer Alexander Schmidt zum Unentschieden nach einem starken Beginn: „Gemischte Gefühle. Am Anfang haben wir Druck gemacht, gut gepresst. Dann sind wir runter vom Gas, das wollten wir eigentlich nicht. Ich muss sagen, Saarbrücken war ein starker Gegner. Aber wir hatten auch noch Chancen.“

Saarbrückens Trainer Lukas Kwasniok sah seine Mannschaft 80 Minuten dominieren: „Wir wollen nicht vermessen sein. Es geht immer um die Art und Weise – und die war: fantastisch…..Die zwei Punkte, die wir schon gegen Wehen Wiesbaden und auch heute haben liegen lassen – es wird Zeit, dass wir uns die gegen Lautern zurückholen.“

SC Verl – TSV 1860 München 1:1

Verls Trainer Guerino Capretti: „1860 war am Anfang immer einen Schritt schneller als wir. Die gehen dann auch verdient mit 1:0 in Führung. Das Gegentor war wie eine Art Erlösung für uns. Da haben wir angefangen Fußball zu spielen. Und immer, wenn wir Fußball gespielt haben, haben wir 1860 weh getan. Jetzt sind wir auch mal mit einem Unentschieden zufrieden!“

Sechzig-Trainer Michael Köllner: „Natürlich wäre ein Sieg heute möglich gewesen. Ich sag´mal, gute Möglichkeiten zum Schluss. Mit dem Lattentreffer von Erdmann, dann davor noch mal Lexa am Fünfmeter-Raum. Aber die Mannschaft hat alles gegeben….Das war ja auch keine richtige Vorbereitung, wenn du auf der Startbahn noch mal umdrehen musst. Wir haben ein kampfstarkes Spiel gesehen, beide Mannschaften haben alles reingeschmissen…..Wieso soll ich glücklich sein. Ich will jedes Spiel gewinnen. Und wenn wir 1:1 spielen, kann ich nicht glücklich sein. Wir haben jetzt nicht glücklich einen Punkt geholt. Und dann ärgert`s mich.“

KFC Uerdingen – Hallescher FC 0:1

KFC-Trainer Stefan Krämer: „In der zweiten Halbzeit habe ich nur noch uns gesehen. Manchmal reicht dem Gegner ein Schuss. Mir tut´s für die Jungs leid. Sie haben ganz viel richtig gemacht. Unser Problem ist: wir belohnen uns nicht für den Aufwand.“

Halles Trainer Florian Schnorrenberg : „Hinten raus waren wir schon sehr in der Defensive. In der ersten Halbzeit war es schon sehr ausgeglichen, da hatten wir auch gute Chancen. Heute haben wir mal das Glück gehabt. Ich freue mich, dass wir aktuell stabiler sind.“

SV Wehen Wiesbaden – SV Meppen

Wiesbadens Trainer Rüdiger Rehm: „Wir sind anfangs nicht in die Spur gekommen. Der Gegner hat nach so einer langen Pause Spaß gehabt, wieder mal auf dem Platz zu stehen, die haben alles reingehauen. Das war heute für beide Seiten nicht einfach!“

Meppens Trainer Torsten Frings erklärte vor dem Spiel zum ersten Spiel seit dem 31. Oktober: „Vorbereiten kann man sich auf eine solche Situation nicht. Wichtig ist, dass die Jungs jetzt wieder gesund sind. Wir hatten richtig schwere Corona-Fälle, an denen die Jungs auch zu knabbern hatten. Das alles darf heute keine Ausrede sein.“ Nach dem Spiel sagte Frings: „Ich habe der Mannschaft gesagt, dass ich stolz bin auf sie. Wir hatten 13 Corona-Fälle mit mittleren bis schweren Symptomen und was die Jungs heute geleistet haben gegen einen starken Gegner, habe ja vorher schon gesagt, dass es für mich ein Aufstiegsfavorit ist, das war echt super. Aber ich habe auch gesagt: dass wir diese Leidenschaft und diesen Einsatz bei jedem Spiel zeigen müssen. Das müssen wir knacken. Wir haben uns heute leider wieder selbst geknackt durch einen blöden individuellen Fehler, den vor dem 0:1 gemacht haben.“

Die 3. Liga LIVE bei MagentaSport – als Einzelspiel und in der Konferenz

Mittwoch, 25.11.2020:

Ab 18.30 Uhr: 1. FC Magdeburg – Hansa Rostock

Ab 18.45 Uhr: Viktoria Köln – FSV Zwickau, Dynamo Dresden – SpVgg. Unterhaching, 1. FC Kaiserslautern – VfB Lübeck, FC Bayern München2 – FC Ingolstadt

Pressekontakt:

Jörg Krause
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
Mobil: 0170 22 680 24

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/147981/4773010
OTS: MagentaSport

Original-Content von: MagentaSport, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.