Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

NBA Saturdays & NBA Sundays: Zur besten deutschen Sendezeit NBA schauen

Schnallt euch an! Die Hawks führen die NBA in Pace (Schnelligkeit) an und stehen auf dem vierten Rang bei den Versuchen, aus der Distanz. Die Bucks führen die Liga im Scoring an, stehen auf dem fünften Rang bei der Pace und auf dem zweiten bei den Dreipunkteversuchen. Auch wenn die Hawks mit Dewayne Dedmon und Alex Len groß aufgestellt sind, müssen sie dennoch auf den brandheißen Brook Lopez am Perimeter achten, ihn jagen. Dieses Spiel der Bucks ist wie gemach für Superstar Antetokounmpo und Bledsoe, die Räume in der Zone zu bekommen. Selbst mit ihrer unglaublich variablen Offensive vernachlässigten die Bucks die Verteidigung nicht: Im Defensive-Rating liegt das Team ligaweit auf dem dritten Rang.

Milwaukee konnte das bisher einzige Duell zwischen beiden Teams für sich entscheiden. In der vergangenen Saison haben die Bucks alle drei Spiele gewinnen können.

Über die Bucks:
Der steile Aufstieg der Milwaukee Bucks hängt vor allem mit einem Spieler zusammen: Giannis Antetokounmpo. Die Bucks haben neun von elf Spielen gewonnen und sind bis auf ein Spiel an die Toronto Raptors, den Spitzenreiter in der Eastern Conference, herangerückt. Dabei glänzte der zweifache All-Star Antetokounmpo mit historischen Werten auf den Spuren von Legende Oscar Robertson: 26 Punkte im Schnitt, dazu zwölf Rebounds und sechs Assists. Natürlich wurde der Grieche deshalb schon zweimal zum besten Spieler des Monats im Osten ausgezeichnet.

Die Brillanz des „Greek Freak“ überstrahlt dabei die sehr soliden Saisonleistungen von Khris Middleton, Eric Bledsoe, Malcolm Brogdon und Brook Lopez.

Richtig heiß ist momentan Middleton mit durchschnittlich 21,8 Punkten und sagenhaften 64,2 Prozent Shooting in den vergangenen fünf Spielen. Auch Bledsoe muss mit seinem Karrierebestwert von 50 Prozent aus dem Feld erwähnt werden. Brogdon ist derzeit der einzige Spieler in der Liga, der 50 Prozent seiner Würfe aus dem Feld, 40 von der Dreier- und 90 Prozent von der Freiwurflinie trifft. Neuzugang Lopez passt wie die Faust aufs Auge in das System des neuen Coachs Mike Budenholzer und ist zu einer Waffe aus der Distanz geworden. Er rangiert unter den besten zehn Dreierschützen der NBA. Kein Wunder also, dass die Bucks die Liga im Scoring anführen und bei den genommenen Dreiern auf dem zweiten Rang rangieren.

Über the Hawks:
In den vergangenen Wochen gab es Grund zur Hoffnung in Atlanta, denn die Hawks zeigten mit einer Bilanz von sechs Siegen aus zehn Spielen Anzeichen der Verbesserung in ihrem Spiel.

Grund dafür: Das Youngster-Duo aus Forward John Collins und Rookie-Sensation Trea Young. Diese Kombination hat sich für das Team aus Georgia ausgezahlt. Der erst 21-jährige Collins führt die Hawks in Punkten und bei den Rebounds an, Young wurde „Kia NBA Eastern Conference Rookie des Monats“ im Oktober und November und legte im Dezember sogar noch bessere Statistiken auf, als in diesen beiden ausgezeichneten Monaten. Auch wenn Young aus der Distanz noch Schwierigkeiten hat, seine Übersicht und sein Mut sind überragend für sein Alter.

In seinem dritten NBA-Jahr liefert Forward Taurean Prince solides Dreiershooting und starke Verteidigung, allerdings wurde er zuletzt von einem verstauchten Knöchel etwas ausgebremst. Ebenfalls erst seine dritte NBA-Saison absolviert DeAndre Bembry und wächst dabei in eine immer tragendere Rolle. Auch Rookie Kevin Huerter, von den Hawks an 19. Position im Draft 2018 gezogen, weiß sich immer mehr zu beweisen.

Schon gewusst?
Bucks Head Coach Mike Budenholzer trainierte zuletzt von 2013 bis 2018 die Atlanta Hawks, führte sie zu 238 Siegen bei 207 Niederlagen und vier aufeinander folgenden Playoff-Teilnahmen von 2013 bis 2017. In der Spielzeit 2014/15 war er NBA Coach des Jahres, nachdem die Hawks mit 60 gewonnen Spielen in der Saison einen historischen Vereinsrekord aufgestellt hatten und bis ins Eastern Conference Finale gezogen waren.
Hawks Center Miles Plumlee spielte von 2015 bis 2017 zum Teil für die Bucks, absolvierte dabei 112 Partien (26 Starts) und erzielte dabei im Schnitt in 12,2 Minuten 4,1 Punkte und 3,0 Rebounds.
Bucks Forward Ersan Ilyasova trug von 2016 bis 2018 in 72 Spielen das Trikot der Hawks.
Bucks Guard Malcolm Brogdon und Hawks Forward Justin Anderson spielten zusammen an der Universität von Virginia.

• Bucks Team Leaders: Giannis Antetokounmpo (26.5 ppg); Giannis Antetokounmpo (12.6 rpg); Giannis Antetokounmpo (6.1 apg)

• Hawks Team Leaders: John Collins (18.3 ppg); John Collins (10.3 rpg); Trae Young (7.4 apg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.