Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

„nd.DieWoche“: Manager und Sportleiter des 1. FC Magdeburg Mario Kallnik rechtfertigt Doppelfunktion

Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg trifft am Sonnabend im Ostderby der 3. Liga auf SG Dynamo Dresden. Vor dem prestigeträchtigen Duell wehrt sich Mario Kallnik, Geschäftsführer und Sportlicher Leiter des FCM, gegen die Kritik an seiner Doppelfunktion aus dem Wirtschaftsrat des Vereins: „Kritik ist legitim und in Ordnung, wenn sie nicht mit Unterstellungen und Unwahrheiten vermischt wird. In diesem Fall wurde die Meinung zweier Personen zur Meinung des Gremiums deklariert“, erklärt der 45-Jährige gegenüber der aktuellen Ausgabe von „nd.DieWoche“.

Am vergangenen Montag hatte Andreas Probst, Mitglied des FCM-Wirtschaftsrates, das Wirken Kallniks infrage gestellt: „Seit Monaten diskutieren wir, ob seine Machtfülle dem Verein guttut. Und unsere Kontrollgremien wie Präsidium und Aufsichtsrat schweigen.“

Kallnik selbst will darin keinen Machtkampf erkennen und rechtfertigt seine Doppelfunktion: „In der Zeit von 2012 bis 2018 war ich bereits für die Bereiche Finanzen und Sport gleichzeitig verantwortlich. Der 1.FC Magdeburg ist innerhalb dieser Struktur von der Regionalliga erst in die 3. Liga und später in die 2. Liga aufgestiegen.“

Pressekontakt:

nd.DerTag / nd.DieWoche
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/59019/4730016
OTS: nd.DerTag / nd.DieWoche

Original-Content von: nd.DerTag / nd.DieWoche, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.