Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Neue Studie: Gesundheitswandern wirkt positiv auf Körper und Psyche (FOTO)

Knapp zehn Milliarden Euro der Gesundheitsausgaben in Deutschland sind durch keine oder zu wenig Bewegung verursacht. Eine aktuelle Studie der SRH Hochschule für Gesundheit unter Leitung von Professor Björn Eichmann und Professor Tobias Erhardt belegt, dass sich moderates Gesundheitswandern positiv auf den Körper und das Wohlbefinden auswirkt. Neben messbaren Effekten auf Gewicht, Muskelmasse, Bauchumfang und Blutdruck lässt sich durch Gesundheitswandern außerdem nachhaltig das Aktivitätslevel steigern.

Insgesamt nahmen 56 Personen mit einem Durchschnittalter von 59,7 Jahre an der Studie teil, die fünf beziehungsweise zehn Gesundheitswanderungen umfasste. Jede Gesundheitswanderung dauerte etwa 90 Minuten, hinzu kamen in sogenannten „aktiven Pausen“ Übungen zur Verbesserung von Kraft, Motorik und Koordination.

Die Vorher-Nachher-Messungen belegen für beide Gruppen, dass sich durch Gesundheitswandern die Körperzusammensetzung verbessert: 58 Prozent der insgesamt 56 Studienteilnehmenden konnten ihren BMI reduzieren. 86 Prozent verloren an Körperfett, 72 Prozent bauten zusätzliche Muskelmasse auf. Die Teilnehmenden verringerten außerdem ihren Bauchumfang und verloren so gesundheitlich bedenkliches viszerales Bauchfett. Feststellbar war außerdem eine Verbesserung des Blutdrucks, besonders bei Teilnehmenden mit geringen Blutdruckproblemen.

Bei 70 Prozent der Studienteilnehmenden lag nach der Studie das subjektive Wohlbefinden höher als zu Beginn. Die Übungen in den aktiven Pausen wiederum steigerten die koordinative Leistungsfähigkeit der Probanden, die – überprüft beim Einbeinstand – um 18,5 Prozent stieg.

„Unsere Studie belegt, dass sich bereits niederschwellige Bewegungsangebote wie das Gesundheitswandern positiv auf Körper, Geist und Psyche auswirken und daher als Präventionsangebote sehr zu unterstützen sind“, so Professor Tobias Erhardt von der SRH Hochschule für Gesundheit.

Die Studie der SRH Hochschule für Gesundheit wurde aus Drittmitteln der BKK Pfalz finanziert.

Gerne übersenden wir Ihnen auf Anfrage

– Die Veröffentlichung der Studie – Ausgewählte Grafiken – Weiteres Bildmaterial

Professor Tobias Erhardt von der SRH Hochschule für Gesundheit und BKK Pfalz-Vorstand Andreas Lenz stehen gerne für Interviews zur Verfügung.

Weitere Infos: https://www.wanderfit.de/wanderwissen/gesundheitswandern-studienergebnisse

Die in Ludwigshafen/Pfalz ansässige bundesweit agierende gesetzliche Krankenkasse BKK Pfalz engagiert sich bereits seit Jahren mit der Kampagne „Wanderfit“ für das Gesundheitswandern. Außerdem bildet die Krankenkasse in Kooperation mit dem Deutschen Wanderverband zertifizierte Gesundheitswanderführer*innen aus. Auf dem Portal http://www.wanderfit.de informiert die BKK Pfalz über wichtige Wanderthemen, lädt zu geführten Gesundheitswanderungen ein und stellt in Kooperation mit dem Pfalz.Touristik e.V. abwechslungsreiche Wanderungen unterschiedlicher Längen und Schwierigkeitsstufen mit Gesundheitstipps vor.

Pressekontakt:

Martina Stamm, Leiterin Unternehmenskommunikation,
mstamm@bkkpfalz.de, Tel: 0621-68559120

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/103470/4660164
OTS: BKK Pfalz

Original-Content von: BKK Pfalz, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.