Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Neuer Rückzugsort in Zermatt

Naturverbunden, familiengeführt und großzügig: Die Familie Abgottspon eröffnete das Altiana by La Ginabelle als stilvolle Erweiterung des bestehenden Vier-Sterne-Superior-Hotel La Ginabelle im Herzen von Zermatt, Kanton Wallis in der Schweiz. Der Neubau vereint geschickt erstklassige Qualität, modern-alpinen Stil und weitläufige Räumlichkeiten. Die neue Residenz am Fuße des Matterhorns hebt das Resort auf ein neues Level und überzeugt Paare und Familien gleichermaßen. 23 großzügige und helle Wohneinheiten aus Doppelzimmern, Junior Suiten und Apartments lassen sich bei Bedarf kombinieren und sind teilweise mit Küche ausgestattet. Auch kulinarisch verpasste die Familie dem Resort ein Upgrade und errichtete die neue Käsestube melted sowie das À-La-Carte-Restaurant Peak3. Das auf drei Ebenen untergebrachte GinaSPA rundet das Angebot ab. Das Thema Nachhaltigkeit liegt Familie Abgottspon besonders am Herzen, weshalb sie beim Bau der neuen Residenz großen Wert auf regionale Materialien sowie ein umweltschonendes Konzept zur Energiegewinnung gelegt hat. Im Frühjahr 2021 öffnet zudem das neue Organic-Spa als Adults Only-Bereich exklusiv für Altiana-Gäste seine Türen. Mit rund 300 Sonnentagen im Ferien- und Kurort Zermatt und nur zwei Gehminuten von der Bergbahn entfernt, eignet sich das Altiana perfekt für einen Aktivurlaub in den Schweizer Alpen. Das Doppelzimmer für zwei Personen inklusive Frühstück kostet pro Nacht ab 371 Schweizer Franken, zirka 345 Euro. Die Verpflegung als Halbpension kann ab 50 Schweizer Franken, zirka 47 Euro, pro Person dazu gebucht werden. Da Zermatt autofrei ist, bietet das Hotel seinen Gästen vergünstigte Tarife für den Transfer mit dem Taxi aus dem Nachbarort Täsch an. Die Buchung und Bezahlung erfolgt direkt an der Hotelrezeption. Reservierungen werden unter info@la.ginabelle.ch entgegengenommen. Weitere Informationen finden sich unter www.la.ginabelle.ch/de/resort/altiana.

Seit 1990 begrüßt Familie Abgottspon ihre Gäste im Vier-Sterne-Superior-Hotel La Ginabelle mit 45 Zimmern und Suiten. Nun warteten die Gastgeber mit der Erweiterung des Altiana auf. Mit schickem Design, alpinem Lifestyle sowie mit viel Raum für Privatsphäre begeistert der Neubau. Zum Großteil besteht das Haus aus Altholz, wobei deckenhohe Fenster das Gesamtbild auflockern. Erker im Osten und Westen sowie Holzlamellen, die schräg vom ersten Stock bis zum Dach reichen, sorgen für Abwechslung in der Fassade und schaffen einen besonderen Wiedererkennungswert.

Neben dem Frühstücksbuffet genießen Besucher im Rahmen der Halbpension abends ein Fünf-Gang-Menü im Hauptrestaurant La Ginabelle, das nahtlos mit dem Altiana verbunden ist. Käse-Fans kommen in der neuen Käsestube melted voll auf ihre Kosten. Auf der Menükarte stehen traditionelle Spezialitäten wie die Zermatter Heusuppe, Raclette und Fondue. Auch das neue Peak3 mit einem Fine-Dining-Menü bis zu sieben Gängen mit Fokus auf vegetarische Speisen lässt Feinschmecker-Herzen höherschlagen.

Im dreistöckigen Wellnessbereich mit dem ersten Infinitypool von Zermatt, Indoor- und Außenpools, verschiedenen Ruheräumen sowie drei Saunen und Dampfbäder kommen Besucher zur Ruhe. Außerdem können sie sich bei unterschiedlichen Beauty- und Vitalbehandlungen sowie diverse Massagen verwöhnen lassen. Im Frühjahr 2021 entsteht das exklusive Organic-Spa und greift in der Ausstattung Materialien aus der umliegenden Natur wie Treibholz, Heu und Moos auf.

Während die Eltern sich eine Auszeit gönnen, sind Kinder bis zwölf Jahre im Murmeliclub bestens betreut. Dort toben und basteln die kleinen Gäste sowohl im Sommer als auch im Winter oder unternehmen abwechslungsreiche Ausflüge in die Natur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.