Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Neustart des Kompositionsstudiengangs an der Hochschule für Musik Detmold / Bis 15.03.2021 ist die Bewerbung für einen Studienplatz zum Sommersemester möglich (VIDEO)

Ab sofort nimmt die HfM Detmold Bewerbungen für ihren Kompositionsstudiengang entgegen. Mit der Berufung des Komponisten Prof. Dr. Mark Barden wird eine neue Kompositionsklasse aufgebaut. Ziele des Studiums sind die Suche nach eigenen musikalischen Ideen und die Entwicklung einer eigenen Klangsprache. Zum kreativen Umgang mit Klängen lädt das eigene Konzerthaus mit der einzigartigen Wellenfeldsynthese ein. Ein Ensemble für Zeitgenössische Musik, das sich aus Kommiliton*innen der Fachrichtung Orchesterinstrumente zusammensetzt, kann neu geschaffene Werke zur Aufführung bringen. Profitieren können Kompositionsstudierende auch von den Möglichkeiten der Audio- und Videoproduktion des Tonmeisterinstituts sowie weiterer Institute. Auch die Möglichkeiten der online-gestützten Dokumentation neu geschaffener Musikwerke werden stetig weiterentwickelt.

Bestandteil des Studiums ist die Erkundung kompositorischer Ausdrucksformen, die bis zu experimentellen, grenzüberschreitenden Formaten aus den Bereichen Installation, Intermediale Kunst sowie Musiktheater reicht. Kenntnisse traditioneller Spielweisen aller Instrumente dienen als Basis für die Erweiterung kreativer Spieltechniken. Diese werden im laufenden Dialog mit Gästen aus der Zeitgenössischen Musik diskutiert und an eigenen Werken erprobt. Im Masterstudiengang können vertiefende Schwerpunkte gesetzt werden.

Die Studiengangsleitung liegt seit dem Wintersemester 2020/21 in den Händen von Mark Barden. Er gehört zu den profiliertesten Komponisten der jungen Generation. Seine Werke wurden u. a. mit dem Komponistenpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung bedacht. Bardens Konzertmusik wird von führenden Musikern wie Klangforum Wien, Ensemble intercontemporain, ensemble recherche, dem Mivos Quartet, KNM Berlin, Ensemble Mosaik, Nicolas Hodges, dem Arditti Quartet u. v. a. sowie bei Festivals wie den Donaueschinger Musiktagen, Wien Modern und den Wittener Tagen für neue Kammermusik aufgeführt.

An der Hochschule für Musik Detmold werden mehr als 700 Studierende aus über 50 Nationen ausgebildet. Die Campus-Hochschule mit kurzen Wegen fördert einen regen Austausch zwischen Studierenden und Lehrenden und ermöglicht so eine besondere Studienatmosphäre. Hier werden künstlerische Netzwerke gebildet, von denen Studierende für ihre berufliche Praxis profitieren können.

Weitere Infos: http://www.hfm-detmold.de/komposition

Pressekontakt:

Friedrich von Plettenberg
05231 975 740
mailto:presse@hfm-detmold.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/110401/4822808
OTS: Hochschule für Musik Detmold

Original-Content von: Hochschule für Musik Detmold, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.