Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

New South Wales ist Gastgeber der Spiele des FIFA Women–s Football World Cup 2023(TM)

New South Wales wird Gastgeber beim weltweit größten Sportereignis für Frauen sein, nachdem Australien und Neuseeland den Zuschlag für die Rechte zur Austragung des FIFA Women–s World Cup 2023 (TM) erhalten haben.

Es handelt sich um die erste FIFA Frauen-Weltmeisterschaft, die in Australien oder Neuseeland ausgetragen wird, und Sydney ist gut positioniert, um wichtige Spiele auszurichten, darunter auch das Finale. Spieltermine und Spielorte werden zu einem späteren Zeitpunkt bestätigt.

Ministerpräsidentin Gladys Berejiklian bezeichnete den Erhalt der Austragungsrechte als einen großen Coup für New South Wales.

„Wir sind begeistert, 2023 die weltweit besten Fußballspielerinnen in New South Wales zu diesem historischen Turnier begrüßen zu dürfen, das unserem Bundesstaat für die kommenden Jahrzehnte enormen kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Nutzen bringen wird“, sagte Frau Berejiklian.

„Nach einem bislang beispiellos schwierigen Jahr ist die heutige Ankündigung ein wichtiger Moralschub, der nicht nur den Sportfans, sondern auch den Menschen in New South Wales etwas gibt, auf sie sich im Jahr 2023 freuen können, während gleichzeitig zahlreiche neue Arbeitsplätze und Chancen geschaffen werden.“

Stuart Ayres, Minister für Arbeitsplätze, Investment, Tourismus und Western Sydney, erklärte, das Turnier werde Spielerinnen und passionierte Fans aus allen Teilen der Welt anziehen.

„Bei dieser FIFA Frauen-Weltmeisterschaft werden zum ersten Mal Spielerinnen aus 32 Nationen vertreten sein, und sie werden Anhänger aus der ganzen Welt mitbringen“, sagte Herr Ayres.

„Dies war eine echte Gemeinschaftsleistung von Team Australia. Unsere Bewerbung hat sich als die stärkste erwiesen, und der Zuschlag für die Ausrichtung dieser Weltmeisterschaft bestätigt New South Wales als bevorzugtes Ziel für globale Veranstaltungen.

„Dies wird auch eine wichtige Rolle dabei spielen, unserer lokalen Tourismuswirtschaft wieder auf die Beine zu helfen, mit dem Potenzial, mehr als 16.000 Besucher anzuziehen, die geschätzt rund 21 Millionen AUD in den Bundesstaat einbringen werden“.

Der amtierende Minister für Sport Geoff Lee erklärte, das Turnier werde dazu beitragen, die Weiterentwicklung des Frauenfußballs in ganz New South Wales zu fördern.

„Dies ist ein großer Sieg für New South Wales, der dem Breitensport einen kräftigen Schub verleihen und dafür sorgen wird, dass sich mehr Menschen in den Städten und Regionen in den Fußballsport einbringen“, sagte Herr Lee.

„Es wird 2023 Vorbilder und Heldinnen geben, denen junge Frauen in New South Wales nacheifern wollen, und ich bin sicher, dass diese Weltmeisterschaft unsere nächste Generation von Matildas inspirieren wird“.

„New South Wales liebt den Fußball, und wir freuen uns darauf, die Welt willkommen zu heißen, um das schönste Spiel der Welt hier direkt bei uns vor der Haustür zu spielen“.

Chris Nikou, Vorsitzender der Football Federation Australia, erklärte, „Der FIFA Women–s World Cup(TM) 2023 in Australien und Neuseeland wird in vielerlei Hinsicht bahnbrechend sein“.

„Dies wird nicht nur der erste gemeinsam ausgerichtete FIFA World Cup(TM) und der erste FIFA Women–s World Cup(TM) im asiatisch-pazifischen Raum überhaupt sein, sondern wir werden auch das enorme Wachstumspotenzial des Frauenfußballs in der Region Asien-Pazifik freisetzen“.

„Wir möchten unseren Regierungen und der australischen Öffentlichkeit danken, die die Bewerbung von Anfang an unterstützt haben“.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit der Regierung von New South Wales, um diese einmalige Gelegenheit für den Frauenfußball zu nutzen und die Entwicklung der populärsten Sportart in Australien voranzutreiben“.

Die FIFA Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2023 ist Neuzugang Nummer acht in der New South Wales „10 World Cups in 10 Years“-Regierungsinitiative, die weitergeführt wird, um dem Bundesstaat einige der größten und besten Sportveranstaltungen zu sichern.

New South Wales hat Stadium Australia, das Sydney Football Stadium und Newcastle Stadium als Austragungsorte vorgeschlagen, die Zuordnung der jeweiligen Matches soll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.

Video – https://mma.prnewswire.com/media/1196827/FIFA_Women_s_World_Cup_2023TM_H ost_Nation_Announcement_Sydney_Opera_House_Projection_30_Second_Credi.mp4

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1196829/FIFA_Women_s_World_Cup_2023TM_Ho st_Nation_Announcement_Sydney_Opera_House_Projection.jpg

Pressekontakt:

Sean Berry
Premier
+61-0416-243-252

Sophie Hull
Minister Ayres
+61-0447-583-756

Nick Marshall-McCormack
Minister Lee
+61-0448-725-289

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/103717/4636094
OTS: Destination NSW

Original-Content von: Destination NSW, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.