Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

NOZ: Olaf Thon: Europaliga oder gar Weltliga wird bald kommen

Olaf Thon: Europaliga oder gar Weltliga wird
bald kommen

Osnabrück. Aktuell funktionieren die nationalen Ligen noch – in
fünf oder zehn Jahren wird es nach Ansicht von Olaf Thon im
Vereinsfußball aber eine Europaliga oder gar Weltliga geben. „Pläne
dazu liegen wohl längst in den Schubladen“, sagte der langjährige
Profi des FC Schalke 04 und des FC Bayern München vor dem Duell der
Bundesliga-Schwergewichte an diesem Samstag (18.30 Uhr) in einem
Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Schon Anfang der 90er habe Bayern-Manager Uli Hoeneß prophezeit,
dass der Marketing-Umsatz des Topklubs von drei Millionen Euro 30
oder gar 300 Millionen Euro steigen werde – „und er hat Recht
behalten“, erklärte Thon seine Ansicht. Der Weltmeister von 1990 sagt
aber auch: „Alleine können auch die Bayern nicht spielen.“

Der offizielle Repräsentant und Leiter der Abteilung Traditionself
auf Schalke findet gut, wie der Profifußball mit der Zeit geht: „Die
Einführung von Rückpassregel, HawkEye oder der Videobeweis haben uns
vorangebracht. Die Bundesliga tut gut daran, sich weiterzuentwickeln.
Sie muss darauf achten, sich nicht zu weit vom Fan zu entfernen – was
allerdings sehr schwer werden wird“, glaubt Thon.

Vor dem Duell seiner beiden ehemaligen Clubs erinnert sich Thon
gerne an das legendäre 6:6 im DFB-Pokal-Halbfinale im Mai 1984, als
er drei Tore erzielt hatte. „Mein größtes Spiel. Es war einen Tag
nach meinem 18. Geburtstag. In den hatte ich hineingefeiert, mit Rudi
Assauer, der einen Tag zuvor Geburtstag hatte – heute wäre das als
Fußballprofi unvorstellbar“, sagte Thon, der daran glaubt, dass
Schalke auch im aktuellen Duell eine Chance gegen den Rekordmeister
hat: „Wenn wir mutig und zweikampfstark auftreten, sollte was gehen,
vor allem über Standards mit unseren großen Leuten wie Naldo und
Sane.“

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.