Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Offizieller Gesundheitspartner für drei Jahre: BIG direkt gesund unterstützt Battles der Fitness Bundesliga

Die Fitness Bundesliga freut sich auf ihren neuen offiziellen Gesundheitspartner. Für die nächsten drei Jahre unterstützt BIG direkt gesund die Battles im Functional Fitness. Die erste Direktkrankenkasse Deutschlands unterstreicht mit dieser Partnerschaft, dass sie Digitales sowie Sport und Gesundheit zusammenbringt.

Functional Fitness begeistert

Die Fangemeinde dieses Trendsports wächst in Deutschland weiter: Functional Fitness boomt! Bei diesen hochintensiven Workouts werden direkt mehrere Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht. Doch auch der Kopf ist gefragt, da die Bewegungsabläufe komplex sind. Wer diesen Sport für sich entdeckt hat, sucht: den Wettkampf und das Kräftemessen mit anderen Begeisterten.

Challenge mit Charme

Genau hier setzt die Fitness Bundesliga an. Alle Fans der Functional Fitness sind herzlich eingeladen, sich der Herausforderung zu stellen und gemeinsam den Spaß am Sport zu genießen. Das funktionale Training macht Athleten in vielen verschiedenen Disziplinen stärker: Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Balance, Koordination, Genauigkeit, Mobilität und Funktionalität. ?Functional Fitness erfüllt viele präventive Ansätze, die wir als Krankenkasse gerne unterstützen?, sagt Stefanie Schulte von der BIG, die diese dreijährige Partnerschaft begleitet. Die Fitness Bundesliga macht das individuelle Training zu einem unterhaltsamen Team-Wettbewerb, der deutschlandweit ausgetragen wird. Dabei vernetzt sie Menschen digital, die ihre Leidenschaft für Functional Fitness gemeinschaftlich ausleben möchten. ?Dieses Konzept passt hervorragend zur BIG. Auch wir nutzen gerne digitale Chancen, um die Gesundheit der Menschen zu unterstützen?, freut sich Peter Kaetsch, Vorstandsvorsitzender der BIG auf die Partnerschaft.

Fitness-Battles

Der deutschlandweite Wettkampf beginnt in der eigenen Trainingsstätte, der sogenannten Box. Fitness-Fans messen sich zuerst untereinander in registrierten Boxen. Jeweils die besten vier Frauen und Männer aus der eigenen Box bilden ein Team für die Region Battles. Dort kämpfen an acht Spieltagen knapp 160 Teams um den Einzug ins große Saisonfinale, die Play-offs. Dann geht es um den Titel: Deutscher Meister der Fitness Bundesliga!

Fitness-Champions

Um den Pokal duellieren sich die 32 besten Teams aus Deutschland im K.O.-Modus. ?Zehn knallharte Workouts in drei Tagen stehen an. Die Fitness Bundesliga ist damit der größte Fitnesswettkampf Deutschlands?, freut sich Nico Bade. Er hat die Fitness Bundesliga gegründet. Seine Idee sieht er seitdem stetig wachsen.

Live & digital

Die Region Battles und die Play-offs werden live auf YouTube übertragen. Darüber freut sich nicht nur die wachsende Community, sondern auch Stefanie Schulte von der BIG: ?Uns gefällt der Gedanke, dass sich Fitness-Fans und Sportbegeisterte digital vernetzen und bei den Events mitfiebern. So bringen wir den Sport ins eigene Wohnzimmer und die Menschen zum Sport.?

Die BIG wird die Fan-Community regelmäßig mit hilfreichen Informationen und Angeboten rund um den Sport versorgen. Das bereichert die Fitness-Fans und die gemeinsame Partnerschaft.

Dabei sein

Weitere Informationen zu Functional Fitness und die Registrierung zur Fitness Bundesliga gibt es unter:  https://fitness-bundesliga.de/

Die BundesInnungskrankenkasse Gesundheit – kurz BIG direkt gesund – wurde 1996 in Dortmund gegründet. Die große Idee hinter der BIG: Direkter geht Krankenkasse nicht. Gemeint ist damit eine konsequente Online-Ausrichtung und Service in neuer Qualität mit großer Schnelligkeit. Die BIG bietet moderne Kommunikationswege passend zum digitalen Lebensstil ihrer bundesweit rund 520.000 Versicherten. Viele Zusatzleistungen sowie ein attraktives Bonusprogramm sind weitere große Pluspunkte. BIG direkt gesund hat ihren Rechtssitz in Berlin, die Sitze der Hauptverwaltungen sind in Dortmund und Aachen. Die BIG beschäftigt an den operativen Standorten mehr als 920 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, in 16 Geschäftsstellen wird Beratung vor Ort angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.