Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Peggy March: „Ich wollte immer nur singen.“ / Schlagerstar mit dem „SWR4 Musikpreis 2020“ für Lebenswerk ausgezeichnet (FOTO)

Über 50 Jahre Musikgeschichte, zahlreiche Klassiker und aktuelle Produktionen – für ihre musikalischen Verdienste hat SWR4 Rheinland-Pfalz jetzt Peggy March mit dem „SWR4 Musikpreis 2020“ ausgezeichnet.

Peggy March hat den „SWR4 Musikpreis 2020“ mit großer Freude entgegengenommen: „Ich wollte immer nur singen. Das Singen hat mir so viel gegeben, so viel Freude und ich habe durch die Musik so viele tolle Menschen kennen gelernt. Ich danke Euch allen für diese wunderbare Auszeichnung. Ich fühle mich sehr geehrt!“

1965 erstmals deutsches Publikum verzaubert

Es war im Jahr 1965, als eine junge Amerikanerin das deutsche Publikum verzauberte: Peggy March. Als sie nach Baden-Baden kam, war sie 17 und sang „Mit 17 hat man noch Träume“. Damit holte sie sich den 1. Platz bei den legendären Deutschen Schlagerfestspielen. Schon mit 15 Jahren hatte sie ihren ersten Nummer 1-Erfolg in ihrer Heimat USA mit dem Titel „I will follow him“. Es folgten Hit auf Hit und das in sieben Sprachen, Aufnahmen erschienen sogar auf Japanisch und Niederländisch.

Ob mit 17 oder 70

Ihre deutschen Fans erinnern sich gerne an Titel wie „In der Carnaby Street“, „Romeo und Julia“, „Memories of Heidelberg“, „Einmal verliebt, immer verliebt“ oder „Fly Away Pretty Flamingo“. Auch als Autorin feierte sie international Erfolge: Der Hit „When the rain begins to fall“ von Pia Zadora & Jermaine Jackson stammt aus ihrer Feder. Heute singt sie „Ob mit 17 oder 70: Man ist nie zu alt für Träume“. Peggy March lebt auch heute noch ihre Träume, denn diese haben für sie nichts mit dem Alter zu tun.

„Musikmarkt geprägt“

Matthias Stapf, Programmchef von SWR4 Rheinland-Pfalz: „Peggy March – das sind mehr als 50 Jahre Musikgeschichte, in denen sie den deutschen und internationalen Musikmarkt geprägt hat. Und ein Ende ist glücklicherweise nicht in Sicht. Ihre aktuellen Produktionen und ihre zahlreichen Klassiker sind Grund genug, sie auszuzeichnen mit dem SWR4 Musikpreis 2020 für ihr bisheriges Lebenswerk. Herzlichen Glückwunsch, Peggy March!“

Verdienste um beste deutsche Musik

Mit dem Musikpreis von SWR4 Rheinland-Pfalz werden Künstlerinnen und Künstler ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise um die beste deutsche Musik verdient machen. Bisherige Preisträger sind Vincent Gross (2017), Thomas Anders (2018) und Michael Holm (2019).

Konzert im SWR Fernsehen und bei SWR4

Die Preisverleihung an Peggy March fand im Rahmen des Konzertes „SWR4 Schlagerweihnacht“ am Freitag, 4. Dezember 2020, im Technik Museum Speyer statt. Das SWR Fernsehen sendet es am Samstag, 12. Dezember 2020 ab 22:15 Uhr. Die schönsten Ausschnitte aus der „SWR4 Schlagerweihnacht“ sendet SWR4 am vierten Advent, 20. Dezember 2020, von 20 Uhr bis 22 Uhr.

Fotos: ARD-Foto.de (https://www.ard-foto.de/)

Weitere Informationen: http://swr.li/swr4musikpreis2020

Newsletter „SWR vernetzt“: http://x.swr.de/s/swrvernetztnewsletter

Pressekontakt: Bianca von der Weiden, Tel. 06131 929 32742, bianca.von_der_weiden@swr.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7169/4782940 OTS: SWR – Südwestrundfunk

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.