Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Risiko plötzlicher Herzstillstand – Versicherungsgruppe die Bayerische startet Sport-Aktion „Jede Sekunde zählt“ (FOTO)

Der plötzliche Herzstillstand des dänischen Nationalspielers Christian Eriksen bei der Fußball-EM schockt Sportfans weltweit. Der schnelle Einsatz eines Defibrillators rettete dem Fußballprofi noch auf dem Feld das Leben. Mit der Aktion „Jede Sekunde zählt“ möchte die Bayerische auch Amateursportlern im Notfall schnelle Hilfe zukommen lassen. Deswegen unterstützt die Versicherungsgruppe 100 Amateursportvereine bei der Anschaffung der lebensrettenden Geräte und ruft andere Unternehmen dazu auf, sich der Aktion anzuschließen.

„Immer wieder brechen zuvor vollkommen fitte Sportler plötzlich zusammen“, sagt Martin Gräfer, Vorstand der Versicherungsgruppe die Bayerische. „Im Profisport leisten Teamärzte meist schnelle Nothilfe. Doch was, wenn solch ein Notfall nicht bei der Europameisterschaft, sondern in einem Amateurspiel in den unteren Ligen passiert? Mit unserer Aktion –Jede Sekunde zählt– wollen wir unsere Amateursportler besser schützen und Aufmerksamkeit auf dieses wichtige Thema lenken. Im Ernstfall entscheidet die Verfügbarkeit eines Defibrillators oft über Leben und Tod.“

Gemeinsam mit FuPa, der größten Amateurfußball-Plattform Deutschlands, verteilt die Bayerische zunächst an 20 Amateursportvereine kostenlos moderne Defibrillatoren des Herstellers Mindray. Weitere 80 Vereine unterstützt die Versicherungsgruppe mit 10 Prozent des Kaufpreises.

Die Bayerische spendet die 20 Defibrillatoren nach dem Prinzip „first come – first serve“. Weitere 80 Amateursportvereine wird die Versicherungsgruppe durch eine Subvention von 10 Prozent auf den Gerätekaufpreis unterstützen. Interessierte Amateursportvereine können sich auf der folgenden gemeinsamen Aktionsseite informieren und teilnehmen: https://www.fupa.net/news/jede-sekunde-zaehlt-2773366

65.000 Personen erleiden allein in Deutschland jährlich einen plötzlichen Herzstillstand. 60.000 Menschen verlieren dabei ihr Leben. Viele Fälle davon ereignen sich beim Amateursport. Laut Ärzten ist das Risiko insbesondere beim Fußballspielen und Laufen besonders hoch.

Als Hauptsponsor des TSV 1860 München und Partner des Breitensports möchte die Bayerische Amateursportvereine mit der Aktion „Jede Sekunde zählt“ für das Risiko Herzstillstand sensibilisieren. Defibrillatoren an allen Amateur-Sportplätzen helfen in Zukunft dabei Leben zu retten. Deshalb freut sich die Bayerische über jedes weitere Unternehmen, das sich der Aktion anschließt.

***

die Bayerische

Die Versicherungsgruppe die Bayerische wurde 1858 gegründet und besteht aus den Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter), BL die Bayerische Lebensversicherung AG und der Kompositgesellschaft BA die Bayerische Allgemeine Versicherung AG. Die gesamten Beitragseinnahmen der Gruppe betragen über 620 Millionen Euro. Die Gruppe steigert ihr Eigenkapital kontinuierlich und liegt dabei weit über dem Branchenschnitt. Es werden Kapitalanlagen von über 4,9 Milliarden Euro verwaltet. Mehr als 12.000 persönliche Berater stehen den rund 1 Millionen Kunden der Bayerischen bundesweit zur Verfügung. Die Ratingagentur Assekurata hat der Konzernmutter in einem aktuellen Bonitätsrating die Qualitätsnote A- („sehr gut“) verliehen und bescheinigt dem Unternehmen eine weit über der Branche liegende Finanzkraft. Der BA die Bayerische Allgemeine AG wurde ebenfalls im Rahmen eines Bonitätsratings ein A- verliehen. Die BL die Bayerische Lebensversicherung AG hat im Rahmen eines umfassenden Unternehmensratings ein A+ erhalten.

Pressekontakt:

Pressestelle der Unternehmensgruppe die Bayerische
Moritz Rebhan, Thomas-Dehler-Straße 25, 81737 München,
Telefon (089) 6787-8285,
E-Mail: presse@diebayerische.de, Internet: www.diebayerische.de

Original-Content von: die Bayerische, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.