Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Roland Kaiser präsentiert große Abendshow im Ersten: „Liebe kann uns retten“ (FOTO)

Roland Kaiser hat für seine neue fast dreistündige Musikshow „Liebe kann uns retten“ eine große Bandbreite namhafter Künstlerinnen und Künstler eingeladen, die nicht nur ihre eigenen Liebessongs präsentieren, sondern auch außergewöhnliche Duette mit dem Gastgeber aufführen. Die vom Mitteldeutschen Rundfunk produzierte Show ist am 15. August, 20.15 Uhr im Ersten zu erleben.

Das wohl am meisten besungene Thema in der Musik ist die Liebe. Sie gibt die Kraft, die Menschen über vieles hinwegzuretten, in guten Zeiten zu begleiten und durch schwere Zeiten zu tragen. Davon ist auch Roland Kaiser überzeugt und hat für seine Show viele in Deutschland erfolgreiche Künstler eingeladen, ihre Liebessongs zu singen -mal ruhig und balladesk, mal schnell und kraftvoll. Dabei verbirgt sich hinter so manchem Song eine Geschichte, die es zu erzählen gilt. Außerdem werden die Zuschauerinnen und Zuschauer auch außergewöhnliche musikalische Duette erleben.

Die Show, der Gastgeber und all seine musikalischen Gäste zeigen an diesem Abend Haltung. Nicht gegen, sondern für etwas: die Liebe.

Gastgeber Roland Kaiser freut sich: „Es ist für mich eine große Ehre und ein Höhepunkt meiner Karriere, dass ich durch den MDR meine erste eigene TV-Sendung in der ARD erhalte. Diese Sendung gibt mir die Möglichkeit, als Moderator viele Kollegen aus den unterschiedlichsten Musik-Genres begrüßen zu dürfen, die ich alle sehr bewundere und schätze. Diese TV-Sendung gibt mir die Chance, das Motto des von mir sehr geschätzten Udo Jürgens ,Unterhaltung mit Haltung´ weiterzuführen.“

Roland Kaisers musikalische Gäste sind u. a. Ronan Keating, Adel Tawil, Glasperlenspiel, Wolfgang Niedecken und BAP, Maite Kelly, Ben Zucker, Sarah Zucker, Santiano, Annett Louisan, Jeanette Biedermann, Max Raabe, David Garrett, Götz Alsmann, Sotiria, Oonagh, Joel Brandenstein sowie das Deutsche Fernsehballett.

Honorarfreie Pressefotos sind unter http://www.ardfoto.de/ abrufbar oder Sie schicken uns Ihre Fotoanfrage an pressefoto@mdr.de.

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Bianca Hopp, Tel.: (0341) 3 00 64 32,
E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7880/4673795
OTS: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.