Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Ski fahren zum „Rauf- und Runterkommen“ am Tiroler Achensee

Ein Bilderbuchwinter ist am Tiroler Achensee aufgrund der malerischen Landschaft und der hohen Berge schon vorprogrammiert. Das Hotel Post am See in Pertisau hat die besten Beweggründe für einen Aktivurlaub fernab von Lärm und Ballerman direkt vor der Hoteltüre.

Keine Warteschlangen an den Liften, keine überfüllte Pisten und keine Ballermann-Atmosphäre beim Aprés-Ski – das schätzen Menschen, denen es beim Ski fahren vor allem um das Naturerlebnis in den Bergen und eine gemütliche Hütteneinkehr geht. Sie alle sind im Hotel Post am See in Pertisau an der richtigen Adresse. Das Viersterne-Traditionshaus, direkt am Achensee und nur zehn Gehminuten von der Karwendelbahn, erhält top Noten auf vielen wichtigen Hotel- und Reiseportalen, darunter ein Zertifikat für Exzellenz auf TripAdvisor und „fabelhafte“ 8,9 Punkte auf booking.com.

Winterwelt vor der Hoteltüre

Der Wintergenuss beginnt im Hotel Post am See direkt vor der Haustüre. Gleich nebenan geht es mit der Karwendel-Bergbahn auf den Zwölferkopf mit seinen Sonnenhängen – ein Revier mit ansprechenden Pisten für Genuss-Skiläufer und einem unvergleichlichen Ausblick über den Achensee. Insgesamt bringen es die drei Skigebiete Rofan, Karwendel und Christlum rings um den Achensee auf 59 stressfreie und abwechslungsreiche Pistenkilometer. Für Langläufer allerdings eröffnet sich ein ganz anderes Eldorado. Pertisau darf sich zu Recht als Schwerpunktdestination mit über 120 Loipenkilometern bezeichnen. Der Einstieg ins bestens präparierte Loipennetz liegt direkt vor dem Hotel. Auch fürs Rodeln, Winter- und Schneeschuhwandern muss man nicht das Auto starten. Von der Winterfrische in die Wärme des hoteleigenen, 1.500 m² großen Vitarena Panorama SPA sind die Wege ebenso kurz. Die Küche des Hauses trifft den Geschmacksnerv der Gäste – und der Zeit, weil sie auch spezielle Ernährungswünsche berücksichtigt: Der Tag beginnt mit einem erweiterten Frühstücksbuffet bis 10.30 Uhr und bis 11.30 Uhr wird ohne Aufpreis ein „Schlafmützenfrühstück“ á la carte serviert. Den köstlichen Ausklang liefert das Abendessen mit Vorspeisen- und Salatbuffet, Spezialitäten aus der regionalen und internationalen Küche, sowie erlesenen Tropfen aus dem Weinkeller. www.postamsee.at

2.282 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.