Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

So geht Sex! Fünf Mütter auf ungewöhnlicher Aufklärungs-Mission – SAT.1 zeigt zweiteilige Doku „Mütter machen Porno“ am 22. und 29. Juli 2020 um 20:15 Uhr (FOTO)

Rund eine Milliarde Treffer zeigt Google, wenn man den Begriff „Porno“ eingibt. Mit nur einem weiteren Klick landet man bei Videos, die alles zeigen, was im breiten Spektrum der Sexualität möglich ist. Jugendschutzsperre? Fehlanzeige. „Stell Dir vor, Dein Sohn oder Deine Tochter gucken solche Videos und haben vorher überhaupt keine sexuelle Erfahrung gesammelt. Die denken, das ist normal“, bringt Jasmine (36 Jahre, 2 Kinder) die Problematik dieser frei zugänglichen Verbildlichung sexueller Spielweisen auf den Punkt. Zusammen mit vier weiteren Müttern fasst sie einen Entschluss: Sie werden auf eigene Faust einen Porno produzieren, der Heranwachsenden ein realistisches Bild von Sex vermittelt. Mit Menschen, die aussehen wie Du und ich und, die sich auf Augenhöhe, leidenschaftlich und wertschätzend begegnen. Die zweiteilige SAT.1-Doku „Mütter machen Porno“ begleitet am 22. und 29. Juli 2020, jeweils um 20:15 Uhr, die fünf Frauen auf ihrer Reise durch die Welt der Pornographie. Was zunächst nach einer genialen und einfach umsetzbaren Idee klingt, entpuppt sich schnell als Büchse der Pandora: Nicht nur die Entwicklung einer Storyline für den eigenen Porno und die Suche nach passenden Darstellern wird zur Herausforderung. Auch die Frage, was genau eigentlich „normaler“ Sex ist – und was nicht -, sorgt bei den fünf Frauen für Zündstoff… Ein Besuch bei Erika Lust, preisgekrönte Pionierin des feministischen Pornos, in Barcelona soll die Differenzen ausräumen und für Inspiration sorgen. Oder eskaliert die Situation nun erst recht? Die Mütter fungieren in der Dokumentation als Produzentinnen, kümmern sich um das Drehbuch und das Casting, sind aber selbst keine Darstellerinnen.

Im Anschluss an die zweite Doku-Episode zeigt SAT.1 am 29. Juli 2020 um 22:20 Uhr ausgewählte Szenen des von den fünf Müttern produzierten Pornos „Vanilla X – Der Film“ in einer geschnittenen, den Vorgaben des Jugendschutzes entsprechenden und kommentierten Form.

„Mütter machen Porno“ wird produziert von Redseven Entertainment, einem Tochterunternehmen der Red Arrow Studio und ist eine Adaption des britischen Doku-Formats „Mums Make Porn“ von Firecracker Films für Channel 4.

„Mütter machen Porno“ – am 22. und 29. Juli 2020, jeweils mittwochs um 20:15 Uhr in SAT.1.

Bei Fragen: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH Communications & PR News, Sports, Factual & Fiction Barbara Stefaner Tel. +49 89 9507-1128 Barbara.Stefaner@ProSiebenSat1.com http://www.presse.sat1.de http://www.sat1.de/sexucation

Photo Production & Editing Clarissa Schreiner Tel. +49 89 9507-1191 Clarissa.Schreiner@ProSiebenSat1.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/6708/4653657 OTS: SAT.1

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.