Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Solo-Reisen – Von Reisetypen bis hin zu verschiedenen Reiseformaten

Solo-Reisen gelten als Medizin in vielerlei Hinsichten, denn das Reiseziel und die Aktivitäten lassen sich selbst bestimmen. Wird mit anderen gereist, muss sich oft angepasst werden und es ist zum Teil schwierig auf denselben Nenner zu kommen, sei es bei Aktivitäten wie einem Museumsbesuch oder die Restaurantwahl. Jeder scheint eine andere Vorstellung von einem „perfekten Urlaub“ zu haben. Es ist ebenso schwierig, den passenden Reisepartner zu finden. Bei Solo-Reisen ist man solchem Stress nicht ausgesetzt. Der Fokus liegt auf den inneren Bedürfnissen und Wünschen, die erfüllt werden wollen. Das Alleinreisen ist wie eine Entdeckungsreise, man lernt sich besser kennen, sammelt neue Erfahrungen und wächst über sich hinaus. Genau aus diesen Gründen inspiriert es viele Menschen diesen Schritt zu wagen und allein loszuziehen.

Reisetyp herausfinden  

Als Alleinreisender hat man die volle Verantwortung und auch den Luxus, die Reise so zu planen, wie man möchte. Vorher sollte herausgefunden werden, welcher Reisetyp zu eigenen Person passt. Es gibt Menschen, die nur im Rucksack durch das Land ziehen, Städte, Kultur und Natur erkunden als auch preisgünstig leben. Andere wiederum, lieben Städtetrips, verbringen Stunden in Museen und sind an diversen Touren interessiert. Dann gibt es noch die entspannteren Menschen, die lieber mit einem Buch am Strand liegen, surfen lernen und es ruhiger angehen wollen. Das alleinige Reisen stellt zugleich aber auch eine Herausforderung dar, denn man ist nicht von anderen Mitreisenden abgelenkt, sondern hat genügend Zeit, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. Für viele Menschen erscheint es komisch und ungewöhnlich, denn jeder ist im normalen Alltag unter Menschen, ob Arbeit oder Freizeit. Wer sich auf diese Art von Reise begibt, lernt sich mit Achtsamkeit und Langsamkeit auseinanderzusetzen.

Selbstversuch: Alleinreisen kann auch in Europa sein

Um herauszufinden, ob Alleinreisen zu einem passen, kann man auch in der Nähe bleiben. Europa bietet großartige Städte an, in denen es viel zu entdecken gibt. Sie sind nur ein paar Flugstunden entfernt, es ist also nicht notwendig, um den ganzen Globus zu reisen. Hier finden sich Reiseformate, die für den ein oder anderen interessant sein könnten:

Der Wanderurlaub

Aktiv Urlaub bedeutet, an Touren teilzunehmen, Gleichgesinnte kennenzulernen aber auch Sport dabei zu treiben. Wer urige Hütten, großartige Landschaften und Ausblicke liebt, sollte sich in das polnische Riesengebirge begeben. Dort lässt sich der gewöhnliche Alltag vergessen. Für Outdoorfans genau das richtige, denn oben am Gipfel warten tolle Panoramen und die schlesische Küche hat auch einiges zu bieten. Die 8-tägige Reise beginnt mit einem Gruppentreff am Görlitzer Bahnhof und endet in Karpacz an der Schneekoppe. Eine weitere Faszination ist das Wikinger Programm, 2019 eröffnete der Fernwanderweg Gotaleden von Göteborg, welcher bis zur Kaffeemetropole Alingsås führt. Die schwedische Bilderbuchlandschaft ist sehenswert und sollte man sich nicht entgehen lassen.

Bahnreise               

Für die Menschen, welche gerne Bahn fahren, bieten sich zählige Bahnstreckenreisen. Im südlichen Teil der Schweiz befindet sich die Gemeinde Zermatt, die für das Wandern, Skifahren und Klettern bekannt ist. Von dort aus fährt der „Glacier Express“, ein Schnellzug, welcher Zermatt und St. Moritz verbindet. Auf der achtstündigen Fahrt lassen sich die Rheinschlucht begutachten, welcher als „Grand Canyon der Schweiz“ bezeichnet wird. Zu weiteren Highlights gehört der Albula Tunnel mit einer Länge von 5865 Metern.

Surfcamp

Das Surfcamp bietet eine Mischung aus Aktivität und Entspannung an. Man ist zwar sportlich aktiv, hat aber auch Zeit andere Menschen kennenzulernen. Surf-Hotspots befinden sich in Frankreich, Portugal und Marokko. Wer bei Frankreichs Küsten unterwegs ist und in der Freizeit auf der Suche nach Nervenkitzel und Glamour ist, sollte dem Casino de Monte Carlo einen Besuch abstatten. Dieses gehört zu den ältesten Spielbanken in Europa und genießt großes Ansehen. Viele kennen dieses auch aus dem James Bond Film „Casino Royale“.

Fazit

Für welche Art von Reise sich am Ende entschieden wird, wichtig ist, einfach in die Umsetzung zu kommen und mutig zu sein. Die passende Playlist sorgt dabei für Ruhe und Gelassenheit, sollten die Dinge nicht sofort nach Plan laufen. Möchte man vor der ersten Solo-Reisen üben, empfiehlt sich ein Solo-Tag, bei dem man allein unterwegs ist, sei es beim Shoppen, Kinobesuch, etc. So lernt man, ein Feeling dafür zu bekommen und lässt sich einfach treiben.