Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Städtetrip ins Grüne ? auf nach Braunschweig

Den eigenen vier Wänden entkommen, neue Eindrücke sammeln und sich treiben lassen: Der Sommer steht vor der Tür und viele Menschen sehnen sich danach, endlich wieder fremde Orte zu erkunden und den Corona-Alltag ein Stück weit hinter sich zu lassen. Gleichzeitig stellt sich die Frage, ob ein sicherer und entspannter Urlaub während der Pandemie überhaupt möglich ist. Wer noch zweifelt, findet in Braunschweig optimale Voraussetzungen für einen individuellen Erholungsurlaub. Auf kurzen Wegen gibt es die bunte Angebotsvielfalt einer Großstadt zu entdecken und gleichzeitig bieten die grünen Parkanlagen sowie der innerstädtische Fluss Oker genügend Raum für Ruhe und Erholung.

Schon mehr als ein Jahr beherrscht die Corona-Pandemie den Alltag und weckt Fernweh und den Wunsch nach Abwechslung. Wer bei seiner Reiseplanung jedoch auf Nummer sicher gehen möchte, sollte unbedingt einen Besuch in Braunschweig, der Stadt Heinrichs des Löwen, auf seine Liste setzen. Auf kurzen Wegen ist alles zu erreichen, was eine Großstadt ausmacht. Ob durch herrliche Parkanlagen, vorbei an historische Sehenswürdigkeiten oder durch abwechslungsreiche Einkaufsstraßen ? bei einem entspannten Spaziergang wird bereits der Weg zum Ziel. Wer sich hingegen lieber gemächlich treiben lassen möchte, sollte unbedingt eine Fahrt auf der Oker einplanen. Der innerstädtische Fluss legt sich wie ein Ring um die Braunschweiger Innenstadt und verspricht einen einzigartigen Blick auf die schönsten Seiten der Löwenstadt. Dafür können Gäste entweder selbst ein Tret- oder Paddelboot mieten oder auch nach Voranmeldung an einer Floß- oder Kahnfahrt teilnehmen. Diese finden ausschließlich unter freiem Himmel und unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Hygienevorschriften statt. Eine weitere, attraktive Möglichkeit, Braunschweig auf eigene Faust zu erkunden, bieten die zahlreichen, gut ausgebauten Radwege. Alle, die kein eigenes Fahrrad mitbringen möchten, können sich unter www.braunschweig.de/bikesharing kurzfristig und kontaktlos ein Rad leihen.

Ein Ausflug in die Braunschweiger Innenstadt offenbart ein Stück der bewegten Stadtgeschichte. Am Burgplatz, dem historischen Zentrum Braunschweigs, bieten die Burg Dankwarderode, der Dom St. Blasii und das Wahrzeichen der Stadt, der Braunschweiger Burglöwe, einen eindrucksvollen Anblick, der die Vergangenheit der Stadt noch heute spürbar macht. Auch das charmante Magniviertel mit seinen urigen Fachwerkhäusern und den gepflasterten Gassen versetzt die Besucherinnen und Besucher in vergangene Zeiten und lädt zum Schlendern und Verweilen ein. Neben gemütlichen, inhabergeführten Cafés gibt es dort zudem kleine, ausgefallene Geschäfte mit einem bunten Sortiment zu entdecken. Einen farbenfrohen Kontrastpunkt zum historischen Ambiente bildet das Happy Rizzi House des New Yorker Künstlers James Rizzi, das mit seinen ungewöhnlichen Formen und Farben zu den beliebtesten Fotomotiven der Löwenstadt zählt. Auch der historische Altstadtmarkt und das Braunschweiger Residenzschloss, das neben einem modernen Einkaufszentrum mit 150 Geschäften ebenso das Schlossmuseum beherbergt, gehören zu den touristischen Attraktionen Braunschweigs.

Gäste, die Braunschweig individuell erkunden und dabei keine der Sehenswürdigkeiten verpassen möchten, können sich mit der App ?Entdecke Braunschweig? einen nützlichen Stadtführer herunterladen, der neben Vorschlägen für verschiedene Rundgänge ebenso eine spannende Augmented-Reality-Funktion mit einem Blick in die Vergangenheit der Löwenstadt bietet. Die App ist kostenlos unter www.braunschweig.de/app erhältlich.

Wem hingegen der Sinn nach Ruhe und Erholung steht, der findet diese im Bürgerpark nahe der Innenstadt. Die weitläufigen Grünflächen laden unter anderem zum Sonnen, Spazieren und auch Picknicken ein, während fest installierte Disc-Golf-Anlagen ausreichend Gelegenheit für spielerische Aktivitäten unter freiem Himmel bieten. Für einen gelungenen Tagesabschluss empfiehlt sich schließlich ein Besuch des spätbarocken Schloss Richmond mit seinen prachtvollen englischen Parkanlagen. Nicht weit entfernt verspricht der idyllisch gelegene Südsee dabei vor allem bei Sonnenuntergang einen herrlichen Anblick.

Zusätzlich zu den Braunschweiger Sehenswürdigkeiten gibt es darüber hinaus auch im Umland zahlreiche lohnenswerte Ausflugsziele zu entdecken. So lockt beispielsweise der Weser-Harz-Heide-Radweg von August bis September zur Blütezeit der Lüneburger Heide mit einem farbenfrohen Naturspektakel, während in entgegengesetzter Richtung das märchenhafte Mittelgebirge Harz zu ausgiebigen Wanderungen oder rasanten Mountainbike-Touren einlädt.

Für weitere Ausflugstipps, Gastronomie- und Hotelempfehlungen oder individuelle Beratungen können sich Interessierte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Touristinfo, Kleine Burg 14, 38100 Braunschweig, telefonisch unter 0531 470-2040 wenden oder sich direkt online unter www.braunschweig.de/tourismus informieren.

 

Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Stadt Braunschweig. Die Gesellschaft beschäftigt in den drei Geschäftsfeldern Standortmarketing, Tourismusmarketing und Innenstadtmarketing 39 Mitarbeiter. Gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur sowie Bürgern und der Stadtverwaltung setzt sie Maßnahmen des Stadtmarketing für Braunschweig um. Aufsichtsratsvorsitzender: Christian A. Geiger, Geschäftsführer: Gerold Leppa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.