Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Thomas Berlemann neuer Vorstandsvorsitzender der Sporthilfe

Ex-Telekom-Manager folgt auf Michael Ilgner /
„Eigengewächs“ Thomas Gutekunst wird zum Vorstand Athletenförderung berufen /
Vorstandsmandat von Oliver Rau verlängert

Neuer Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutsche Sporthilfe wird der
langjährige Telekom-Manager Thomas Berlemann (56), der über vielfältige
Management-Erfahrungen in Top-Unternehmen verfügt (Mannesmann, Otto, AOL und
zuletzt bei Webhelp). Während seiner zehnjährigen Telekom-Tätigkeit, zuletzt als
CEO T-Mobile Netherlands, war er für den Nationalen Förderer Telekom von 2011
bis 2014 Mitglied im Sporthilfe-Aufsichtsrat. Auch als ehemals geförderter
Athlet sind ihm die Aufgabenstellungen der Stiftung persönlich vertraut.
Berlemann tritt seine Tätigkeit am 1. April 2020 an.

Die Deutsche Sporthilfe nutzt den Weggang von Michael Ilgner zu einer
strategischen Erweiterung des Vorstands. Neben der Berufung von Thomas Berlemann
beschloss der Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 21. Februar in Frankfurt am Main
die Verlängerung des Vorstandsmandats von Oliver Rau (51) und die Neu-Berufung
von Thomas Gutekunst (37) in den künftig dreiköpfigen Sporthilfe-Vorstand.

Sporthilfe-Aufsichtsrats-Vorsitzender Werner E. Klatten: „Wir freuen uns
außerordentlich, mit Thomas Berlemann einen international erfahrenen Top-Manager
für die Sporthilfe gewonnen zu haben. Mittelfristig soll er die
Weiterentwicklung der Athletenförderung forcieren sowie die Bündelung und den
Ausbau von Marketing, Vertrieb und Betreuung aller Sporthilfe-Förderer und
Unterstützer bewirken. Mit dem Digital-Experten Berlemann wollen wir die
Zukunftsfelder der Sporthilfe (Digitalisierung, B2C, Ausbau des Partnernetzes,
Netzwerk-Management und Führungsstruktur) schnell und nachhaltig entwickeln. Der
Vorstand ist künftig ein strategisch neu aufgestelltes Dreier-Team. Mit
„Sporthilfe-Eigengewächs“ Thomas Gutekunst konnten wir eine signifikante
Verstärkung des Vorstands erzielen und Oliver Rau längerfristig binden.“

Thomas Berlemann: „Die Berufung zum Vorstandsvorsitzenden der Deutschen
Sporthilfe ehrt mich sehr. Ich bin mir der Herausforderung bewusst, nach Michael
Ilgners erfolgreicher Ägide neue eigene Akzente zu setzen. Ich will meine
langjährige Managementerfahrung möglichst gewinnbringend für die
Athletenförderung einsetzen.“

Die offizielle Verabschiedung von Dr. Michael Ilgner findet am 28. Februar 2020
in Frankfurt am Main statt.

Kurz-Biografien des Sporthilfe-Vorstands:

Thomas Berlemann (56):

Thomas Berlemann verfügt über 25 Jahre internationale Erfahrung in den Bereichen
General Management, Sales & Service und kann auf eine außerordentlich bewährte
Erfolgsbilanz in mittelständischen Firmen und Groß-Unternehmen verweisen. Die
berufliche Karriere begann er als Vorstandsassistent Vertrieb bei Mannesmann und
kam über Marketing-, Vertriebs- und Service-Management-Aufgaben bei Otto und AOL
(Bertelsmann Joint Venture) 2003 zur Deutschen Telekom. Während der jährigen
Telekom-Karriere fungierte er u.a. als Bereichsvorstand Deutsche Telekom AG,
Geschäftsführer Vertrieb & Service der Telekom Deutschland GmbH und zuletzt CEO
von T-Mobile Netherlands in Den Haag. Er wechselte nach München als CEO bei B2X
Care Solutions (führender Anbieter von Cloud-Lösungen für Smartphones) und als
CEO DACH von Webhelp (Europäischer Marktführer im Business Process Outsourcing).
2019 gründete er das Beratungsunternehmen CARTHO Management GmbH (spezialisiert
auf Digitalisierung, Transformation und Change-Management globaler Unternehmen).
Berlemann war Sporthilfe-geförderter Wasserball-Nationalspieler (1981-86),
Mitglied des Sporthilfe-Aufsichtsrats (2011-2014) und ist im
Sporthilfe-Alumni-Club aktiv.

Ein Foto von Thomas Berlemann (Quellenangabe: „obs/Webhelp Deutschland GmbH“)
finden Sie unter: http://ots.de/facHRG

Thomas Gutekunst (37):

Thomas Gutekunst ist seit 2009 bei der Deutschen Sporthilfe tätig und zuletzt
als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortlich für die Athletenförderung. Als
„Sporthilfe-Eigengewächs“ absolvierte er eine äußerst gradlinige Karriere vom
Projektmanager, Ableitungsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung bis nunmehr
zum Mitglied des Vorstands. Er hatte sich zuletzt um die 2018 erstmals vom
Deutschen Bundestag gewährten Fördermittel und um den Einstieg in die
Altersvorsorge der Athleten verdient gemacht. Gutekunst ist Diplom-Sportökonom
der Universität Bayreuth und ambitionierter Langstreckenläufer.

Oliver Rau (51):

Oliver Rau ist seit 2017 bei der Deutschen Sporthilfe tätig, zunächst als
Mitglied der Geschäftsleitung und seit 2019 im Vorstand zuständig für Vertrieb
und Events. So war er u.a. maßgeblich für den erfolgreichen Jubiläums-Ball des
Sports 2020 verantwortlich. Zuvor war er Direktor Marketing & Vertrieb beim
Fußballbundesligisten Werder Bremen, wo er über zwanzig Jahre das Ressort
Marketing und Vertrieb erfolgreich aufgebaut hat. Rau war ein
Sporthilfe-geförderter erfolgreicher Spitzen-Ruderer (1991-96),
Olympiateilnehmer und ist im Sporthilfe-Alumni-Club aktiv.

Pressekontakt:

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Hans-Joachim Elz
Otto Fleck-Schneise 8
60528 Frankfurt am Main
Tel: 069/67803 – 350
Fax: 069/67803 – 599
E-Mail: hans-joachim.elz@sporthilfe.de
Internet: www.sporthilfe.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/51413/4526831
OTS: Stiftung Deutsche Sporthilfe

Original-Content von: Stiftung Deutsche Sporthilfe, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.