Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Tops aus der easyCredit BBL / Spannendes Programm vor und nach Weihnachten / Premiere für die Basketball-Konferenz am 29. und 30. Dezember bei MagentaSport als Free TV-Angebot

MagentaSport startet eine Basketball-Offensive mit einer Premiere zum Jahresende: am 29. und 30. Dezember wird erstmals eine Konferenz mit den jeweils 8 Live-Spielen der easyCredit-BBL sowie der EuroLeague den deutschen Vertretern FC Bayern München und ALBA Berlin als Free TV-Angebot gezeigt. Zudem gibt es besondere Einblicke beim Top-Spiel FCB gegen Brose Bamberg am 27. Dezember (ab 20.15 Uhr live). Die beiden Trainer Andrea Trinchieri und Johan Roijakkers sind dann verkabelt („wired“), eine Kamera begleitet sie über die gesamte Begegnung. Die Anweisungen der beiden Coaches werden live eingespielt. Nach der ersten Saison-Niederlage des FC Bayern in Oldenburg geht´s für den FCB am Mittwoch in Kaunas gleich weiter (ab 17.45 Uhr live). ALBA Berlin spielt in der EuroLeague bereits morgen bei Real Madrid (ab 20.45 Uhr live). MagentaSport bietet in der Weihnachtswoche und zum Jahresende beste Basketball-Unterhaltung – alle Spiele der easyCredit BBL und der EuroLeague werden live gezeigt.

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen des 7.Spieltags – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Wer jetzt jetzt schon mal Best of wired genießen will, hier der Link: https://thinxpool.files.com/f/eae8a5a9a042bdbf

Spruch des Tages von Ulms Per Günther vor dem Spiel: „Es gab mal eine Zeit, als ich ein junger Hund war, da konnte ich nicht werfen und hab nur in der Zone und an der Freiwurflinie gelebt… Ich glaube auch, dass die Augen-OP im Sommer ein Stück weit geholfen hat.“

EWE Baskets Oldenburg – FC Bayern München 100:95 – Trinchieri fliegt, Bayern verliert

12-Punkte-Rückstand, Trainer Trinchieri fliegt, Aufholjagd, 1. Saison-Niederlage: dieses Spitzenspiel war definitiv packend. Paul Zipser sprach, auch wegen des Hallenverweises für Andrea Trinchieri, von einem „sehr emotionalen Spiel“. Zur Schiedsrichterleistung wollte er lieber „nichts sagen“. Für die Münchener geht es am Mittwoch um 17.45 Uhr bei Zalgiris Kaunas in der EuroLeague und am 27. Dezember gegen Brose Bamberg weiter.

Münchens Paul Zipser war nach dem Spiel sichtlich bedient: „Es ist schwer in Worte zu fassen, was ich jetzt gerade fühle. Ich bin sehr stolz aufs Team, wie wir zurückgekommen sind. Wir waren alle heiß auf dieses Spiel. Wir hatten am Anfang wenig Energie, weil es gerade eine schwierige Zeit ist. Dass wir so zurückkommen im letzten Viertel trotz ein paar fraglichen Pfiffen. Das war ein sehr emotionales Spiel… Es ist etwas Spezielles, was wir in unserem Team haben. Wieviel Energie, wieviel Einsatz wir füreinander haben. Der ganze Coaching-Staff und viele hinter dem Team stehen zusammen. Das fühlt sich sehr gut an.“ Auf die Frage, ob ihm ein paar Sachen zu kleinlich gepfiffen worden sind: „Ich versuche, nichts dazu zu sagen.“

Oldenburgs Rasid Mahalbasic freute sich über den Sieg, war über die Leistungsschwankungen ratlos: „Es war ein tolles Spiel für die Zuschauer. Wenn man hier als Sieger rausgeht, ist es super. Vor allem nach so einer schlechten Niederlage gegen Crailsheim, tut es schon gut, so einen Gegner zu schlagen. Aber natürlich ist es auch sch****, dass du gegen Crailsheim verlierst und gegen Bayern gewinnst. Das muss mir euer Experte mal erklären.“

Viel Lob gab es von Trainer Mladen Drijencic für die kämpferische Leistung: „Alle Spieler, egal ob auf dem Feld oder auf der Bank, haben zusammengestanden, gefeiert, gekämpft. Das ist der Basketball, den wir in Oldenburg wollen.“

ALBA Berlin – ratiopharm Ulm 93:83 – „Das ist das Geile an dem Team!“

Topspiel gewonnen, aber bitter für Berlin: schon nach 8 Minuten musste Peyton Siva verletzungsbedingt raus. Einen Einbruch im Spiel gab es dennoch nicht: „Das ist das Geile am Team, dass jeder spielen kann und jeder bereit ist, alles zu geben“, so Louis Olinde nach dem Spiel. Ob Peyton Siva am Dienstag in der EuroLeague spielen kann, ist fraglich. Die Partie bei Real Madrid ist ab 20.45 Uhr live zu sehen bei MagentaSport.

Berlins Louis Olinde Analyse: „Wir haben ein sehr starkes zweites Viertel gespielt, aber Ulm ist ein sehr gutes Team. Die haben sich nicht geschlagen gegeben, waren immer wieder da und sind immer zurückgekommen. Wir haben einen guten Job gemacht, sind fokussiert geblieben und haben das Ding souverän zu Ende gespielt.“ Über die Verletzung von Peyton Siva: „Peyton (Siva, Anm. d. Red.) hat sich verletzt, Malte (Delow, Anm. d. Red.) ist eingesprungen und hat stark gespielt. Das ist das Geile an dem Team, dass jeder spielen kann und jeder bereit ist, alles zu geben.“

Ulms Thomas Klepeisz konnte nach der Niederlage nur einen Unterschied zwischen beiden Teams erkennen: „ALBA hat sehr viel Qualität. Das haben die heute wieder bewiesen. Sie halten den Druck über 40 Minuten hoch und das ist vielleicht das, was wir noch lernen müssen. Wenn du dir fünf Minuten „Auszeit“ erlaubst, dann bestraft ALBA das sofort.“

MHP Riesen Ludwigsburg – RASTA Vechta 85:73 – Harris zu Saragossa? „Ein Gerücht“

Die MHP Riesen Ludwigsburg schlagen Vechta und klettern dank der Niederlage der Münchener an die Tabellenspitze. Ludwigsburgs Elisa Harris glänzte erneut mit 20 Punkten. Einer Frage zu den Wechselgerüchten nach Saragossa wich er aus: „Das ist ein Gerücht. So viel dazu.“

RASTA Vechta ist in dieser Saison immer noch sieglos. Beim nächsten Spiel muss sich das laut Philipp Herkenhoff ändern: „So können wir nicht auftreten… Wir müssen uns die Tage auf das nächste Spiel vorbereiten. MBC ist ein Gegner, den wir schlagen sollten, wenn wir in der Liga bleiben wollen.“

Löwen Braunschweig – HAKRO Merlins Crailsheim 75 :108 – „Peinliche Vorstellung“

Die HAKRO Merlins Crailsheim mit einem Statement-Sieg in Braunschweig. Löwe Lukas Meisner wurde nach der Niederlage deutlich: „Wir waren nicht bereit, wir haben keine gute Einstellung gezeigt. Heute hat gar nichts gepasst. Wir haben heute nicht gewollt oder so… War auf jeden Fall eine peinliche Vorstellung von uns.“

Basketball LIVE bis Weihnachten bei MagentaSport

Dienstag, 22.12.2020

BBL

Ab 18.45 Uhr: NINERS Chemnitz – MHP Riesen Ludwigsburg

Ab 20.15 Uhr: HAKRO Merlins Crailsheim – FRAPORT Skyliners, medi Bayreuth – s.Oliver Würzburg

EuroLeague

Ab 17.45 Uhr: Zenit St. Petersburg – Roter Stern Belgrad

Ab 18.15 Uhr: Anadolu Efes – Barcelona

Ab 19.50 Uhr: Maccabi Tel Aviv – Panathinaikos Athen

Ab 20.30 Uhr: Villeurbanne – ZSKA Moskau

Ab 20.45 Uhr: Real Madrid – ALBA BERLIN

Mittwoch, 23.12.2020

BBL

Ab 18.45 Uhr: SYNTAINICS MBC – RASTA Vechta, BG Göttingen – EWE Baskets Oldenburg

Ab 20.15 Uhr: Telekom Baskets Bonn – Gießen 46ers

EuroLeague

Ab 17.45 Uhr: Zalgiris Kaunas – FC Bayern München

Ab 18.30 Uhr: Fenerbahce – Olympiakos Piräus

Ab 20.30 Uhr: Mailand – Baskonia

Ab 20.45 Uhr: Valencia – Khimki Moskau

Pressekontakt:

Jörg Krause
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
Mobil: 0170 22 680 24

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/147981/4796307
OTS: MagentaSport

Original-Content von: MagentaSport, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.