Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Trainingsplanungs- und Analyseplattform Tredict bietet automatische Erkennung des Laktatschwellwert

Die Trainingsplattform für den Ausdauersport, Tredict, bietet jetzt eine automatische Erkennung des Laktatschwellwert aus der Herzfrequenz an.

Dies ist für Ausdauersportler, wie Läufer und Rennradfahrer, interessant, die häufig an Wettkämpfen teilnehmen und in hohen Intensitätsbereichen trainieren.
Durch die automatische Bestimmung des Laktatschwellwert, lassen sich die Trainingszonen präzise in passende Intensitätsbereiche einteilen,
so dass der Sportler seine gewünschte wöchentliche Intensitätsverteilung für seine Trainings verfolgen kann.

Neben dem Laktatschwellwert, ermöglicht Tredict auch die automatische Erkennung des Functional Threshold Power (FTP).
Bei dem FTP handelt es sich um den maximalen Wattleistungswert, den ein Ausdauersportler in etwa eine Stunde lang aufrecht erhalten kann.
Der Wert ist besonders bei Rennradfahrern und Triathleten verbreitet, die vermehrt mit Leistungsmessern trainieren.
Neuerdings hält diese Technik allerdings auch in der Läuferszene Einzug.

Ein wesentlicher Bestandteil in der Trainingsplanung von Tredict ist das datum-basierende Zonenmodell, sogenannte Zonenrevisionen.
So betreffen die Zoneneinstellung nur die Trainings des entsprechenden Datumsbereiches.
Tredict unterstützt 4 Typen von Zonen: Leistungszonen, Herzfrequenzzonen, Geschwindigkeitszonen/Pacezonen und Kadenzzonen/Schrittfrequenzzonen.
Aus diesen wird die Intensitätsverteilung abgeleitet, der Trainingsaufwand berechnet und übersichtlich im Kalender des Traininglog dargestellt.
Ein Vielzahl von Zonenvorlagen für das Laufen, Radfahren und Schwimmen helfen dem Ausdauersportler ein für ihn passendes Zonenmodell zu finden.

Tredict ist eine Analyseplattform für Ausdauersportler und Ausdauersportlerinnen mit nachjustierbarer Trainingsplanung und detaillierten Auswertungsmöglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.