Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

UFA Filmnächte im Jubiläumsjahr erstmals digital (FOTO)

– Vom 20. bis 22. August 2020 lassen sich im Netz legendäre Stummfilme mit exklusiver Musikbegleitung erleben – „Frau im Mond“, „Menschen am Sonntag“ und „Die Abenteuer des Prinzen Achmed“ jeweils für 24 Stunden frei abrufbar – Die Musik steuern Star-DJ Jeff Mills, Chillout-Pionier Raphaël Marionneau und das Ensemble Trioglyzerin bei

Erstmals finden die UFA Filmnächte aus gegebenem Anlass ausschließlich im Netz und nicht mit tausenden Gästen auf der Berliner Museumsinsel statt. Sie stehen damit im zehnten Jahr ihres Bestehens nicht nur den Berlinern, sondern Stummfilmfans in aller Welt offen. Vom 20. bis zum 22. August 2020 präsentieren Bertelsmann und UFA im Rahmen der digitalen Culture@Bertelsmann-Reihe die Jubiläumsausgabe der UFA Filmnächte mit drei frühen Meisterwerken der Kinogeschichte, jeweils exklusiv musikalisch untermalt. Zu sehen sind die Filme per Livestream auf der Website sowie auf dem YouTube- und Facebook-Kanal von Bertelsmann.

Den Auftakt macht Fritz Langs epochales und technisch weitsichtiges Meisterwerk Frau im Mond von 1929 mit der musikalischen Interpretation von Star-DJ Jeff Mills. Die Paarung war ein Highlight der letztjährigen UFA Filmnächte. Am zweiten Abend folgt die legendäre Berlin-Hommage Menschen am Sonntag von Robert Siodmak, Edgar G. Ulmer und Billie Wilder (1929/1930), zu der DJ Raphaël Marionneau die Musik beisteuert. 2013 feierten die Gäste der UFA Filmnächte Film und DJ immer wieder mit Szenenapplaus. Am dritten Abend wird Lotte Reinigers Die Abenteuer des Prinzen Achmed von 1926 gezeigt, der erste abendfüllende Scherenschnittfilm der Geschichte. Die Märchenwelt aus filigranen Silhouetten begleitet Trioglyzerin mit klassischen und orientalischen Instrumenten. 2015 schlossen die UFA Filmnächte mit diesem faszinierenden Animationsklassiker. Alle Filme starten online um 21:00 Uhr MESZ und sind dann jeweils für 24 Stunden frei abrufbar.

Der Bertelsmann-Vorstandsvorsitzende Thomas Rabe erklärte: „Stummfilme haben auch nach einem Jahrhundert nichts von ihrer Faszination und inspirierenden Kraft eingebüßt. Mit den digitalen UFA Filmnächten wollen wir diese Kunstform auch in Zeiten räumlicher Distanz lebendig halten. Ausgewählte Meisterwerke des Weimarer Kinos kommen als Livestream zu den Menschen nach Hause und werden damit neu im öffentlichen Bewusstsein verankert.“

Nico Hofmann, CEO UFA, ergänzte: „Gerade in der aktuell außergewöhnlichen Situation freut es mich sehr, dass wir auch mit der diesjährigen zehnten Ausgabe der UFA Filmnächte eine Möglichkeit gefunden haben, der herausragenden Stummfilmkunst der 1920er Jahre eine publikumswirksame Plattform zu geben: Zum ersten Mal wird das Highlight des Berliner Kultursommers sogar weltweit digital erlebbar – eine echte Bereicherung in schwierigen Zeiten.“

Die digitalen UFA Filmnächte finden bei Bertelsmann auf YouTube ( http://www.youtube.de/bertelsmann ), Facebook ( https://www.facebook.com/Bertelsmann/ ) und auf der Website ( http://www.bertelsmann.de/culturedigital ) sowie auf http://www.ufa-filmnaechte.de statt. Sie werden außerdem auf der Website von radioeins ( http://www.radioeins.de /livestream) eingebettet.

Das Programm im Überblick:

Donnerstag, 20. August 2020, Filmbeginn: 21:00 Uhr FRAU IM MOND (1929), Regie: Fritz Lang Mit Gerda Maurus, Willy Fritsch, Klaus Pohl, Gustav von Wangenheim, Fritz Rasp Produktion: Fritz Lang Film für Ufa, Länge: 156 Min. Musik: Jeff Mills mit seiner musikalischen Interpretation

Freitag, 21. August 2019, Filmbeginn: 21:00 Uhr

MENSCHEN AM SONNTAG (1929/1930), Regie: Robert Siodmak, Edgar G. Ulmer Drehbuch: Billie Wilder, Robert Siodmak Kamera: Eugen Schüfftan, Fred Zinnemann Mit Erwin Splettstößer, Brigitte Borchert, Wolfgang von Waltershausen u.a. Produktion: Seymour Nebenzahl, Länge: 74 Min. Musik: DJ Raphaël Marionneau

Samstag, 22. August 2020, Filmbeginn: 21:00 Uhr

DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED (1926), Regie und Drehbuch: Lotte Reiniger Produktion: Louis Hagen, Länge: 65 Min. Musik: Trioglyzerin

Die digitalen UFA Filmnächte sind Teil der Reihe „Culture@Bertelsmann goes digital“. Dort gehen die kulturellen Aktivitäten von Bertelsmann auch in Zeiten der Corona-bedingten Einschränkungen weiter. Geplant sind bis zum Herbst vielfältige Streaming-Angebote, Live-Übertragungen und interaktive Projekte rund um Musik, Filme und Literatur. Auch Rückblicke auf frühere Projekte wie Konzerte, Lesungen und Ausstellungen werden auf dem YouTube-Kanal, der Website und dem Facebook-Kanal von Bertelsmann präsentiert. In den sozialen Medien sind die Kulturaktionen unter dem Hashtag #BertelsmannCultureDigital zu finden. Mehr auf http://www.bertelsmann.de/culturedigital .

Die UFA Filmnächte werden unterstützt von der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, radioeins (rbb) ist Medienpartner.

Über Bertelsmann

Bertelsmann ist ein Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen, das in rund 50 Ländern der Welt aktiv ist. Zum Konzernverbund gehören die Fernsehgruppe RTL Group, die Buchverlagsgruppe Penguin Random House, der Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr, das Musikunternehmen BMG, der Dienstleister Arvato, die Bertelsmann Printing Group, die Bertelsmann Education Group sowie das internationale Fonds-Netzwerk Bertelsmann Investments. Mit 126.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 18,0 Mrd. Euro. Bertelsmann steht für Kreativität und Unternehmertum. Diese Kombination ermöglicht erstklassige Medienangebote und innovative Servicelösungen, die Kunden in aller Welt begeistern. Bertelsmann verfolgt das Ziel der Klimaneutralität bis 2030.

Über UFA

UFA ist eine der ältesten und profiliertesten deutschen Unterhaltungsmarken und präsentiert sich heute als leistungsstarker Programmkreateur, der seine Marktführerschaft als Film- und Fernsehproduzent in Deutschland in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut hat. Dabei hat sich das Haus vom Programmgestalter und TV-Produzenten zum Inhalte-Spezialisten entwickelt, der Lösungsangebote für eine digitale und multimediale Inhalteverwertung anbietet – für alle großen Sender in Deutschland ebenso wie für zahlreiche weitere Partner. Unter dem Dach der UFA agieren die Produktionsunits UFA Fiction, UFA Serial Drama und UFA Show & Factual. Die UFA ist Teil des weltweit tätigen Medien- und Entertainmentunternehmens Fremantle, das das weltweite Produktionsgeschäft der zu Bertelsmann gehörenden RTL Group betreibt. Die Geschäftsführer der UFA sind Nico Hofmann (CEO) und Joachim Kosack.

Pressekontakt:

Bertelsmann SE & Co. KGaA
Andreas Grafemeyer
Leiter Medien- und Wirtschaftsinformation
Tel.: +49 5241 80-2466
andreas.grafemeyer@bertelsmann.de

UFA GmbH
Kirstin Krause
Leiterin Marketing
Tel.: +49 (0)331 7060 373
kirstin.krause@ufa.de

SteinbrennerMüller Kommunikation
Kristian Müller
Tel.: +49 30 47372192
km@steinbrennermueller.de http://www.steinbrennermueller.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7842/4671247
OTS: Bertelsmann SE & Co. KGaA

Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.