Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Wir sind noch da – und wir tanzen weiter / ADTV-Tanzschulen machen mit Online-Flashmob auf sich aufmerksam

Seit Wochen gibt es in den gut 800 dem Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverband (ADTV) angeschlossenen Tanzschulen keinen regulären Kursus- und Veranstaltungsbetrieb mehr. Trotzdem sind die über 3.000 Verbandsmitglieder nicht untätig, sondern versuchen durch zahlreiche Aktivitäten den Kontakt zu ihren Kunden zu halten.

Dazu zählen Video- sowie Online-Tanzunterrichte, mit denen die Tanzschulen in die Wohnzimmer ihrer Mitglieder kommen. Auch wenn diese allenfalls ein unvollständiges Äquivalent zur vertraglich vereinbarten Dienstleistung darstellen können, werden die Angebote von hunderttausenden Tänzerinnen und Tänzern in Deutschland gern angenommen: Als Gesundheits- bzw. Fitnessprogramm und gegen die coronabedingte Langeweile zuhause.

Am vergangenen Wochenende haben zahlreiche ADTV-Tanzschulen noch eine weitere Art der Kommunikation mit ihren Kunden auf „DisTanz“ erfolgreich ausprobiert: In Zusammenarbeit mit Sony Music und dem Tanzschulunternehmerverband Swinging World richtete das ADTV-Trendscout-Team Markus Schöffl (Limburg) und Andre Kasel (Engelskirchen) einen Online-Flashmob aus, der von den Tanzfans landauf-landab begeistert aufgegriffen wurde.

Mindestens 1.000 Aktive tanzten am Samstag, Punkt 14:00 Uhr, zum topaktuellen Titel von SZA & Justin Timberlake „The Other Side“, zugleich Filmhit in dem erst vor wenigen Tagen auf On-Demand-Plattformen angelaufenen Animationsstreifen „Trolls World Tour“. Die Musik kam dabei über einen Online-Radiokanal, den ADTV und Swinging World vor einigen Wochen eigens für alle Tanzkursteilnehmerinnen und -teilnehmer eingerichtet haben, um gut tanzbare Musik in die Tanzwohnzimmer nach Hause zu liefern.

Zugleich waren alle Teilnehmenden dazu aufgefordert, von ihrer eigenen Performance einen Clip zu drehen und diesen anschließend ins Netz zu stellen. Seit dem Wochenende konnten dazu fast 170.000 „Views“ bilanziert werden – Tendenz rasant steigend.

Nachdem ADTV-Präsident Jürgen Ball bereits in der vergangenen Woche mit einem Schreiben an die politisch Verantwortlichen auf die prekäre Situation der Branche aufmerksam gemacht und darin nachdrücklich aufgezeigt hat, dass die ADTV-Tanzschulen durchaus in der Lage sind, auch strenge Auflagen zur Wiedereröffnung zu erfüllen, hoffen Tanzschulen und Tanzschüler nun, alsbald wieder „richtig“ tanzen zu dürfen. Denn schließlich trägt regelmäßiges Tanzen – das ist inzwischen durch mehrere wissenschaftliche Untersuchungen hinlänglich erwiesen – zur Gesunderhaltung jedes Einzelnen, und damit zur Volksgesundheit, bei!

Pressekontakt:

Karl-Werner Wiemers
Medienreferent, Swinging World e. V. Unternehmerverband der Tanzschulen Swinging
World Weidestr. 120 b, 22083 Hamburg Mobil: (01 71) 4 10 67 19E-Mail: karl-wern
er.wiemers@tanzen.de Christian Götsch | Swinging World GmbH Der Unternehmerverba
nd der Tanzschulen Weidestraße 120 b, 22083 HamburgT.: (0 40) 50 05 82-15,E-Mail
: christian.goetsch@tanzen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/43684/4583208
OTS: Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband – ADTV

Original-Content von: Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband – ADTV, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.