Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Ab 17.12. steht die neue Serie „Unter Freunden stirbt man nicht“ zum Streamen auf TVNOW bereit – die Schauspieler im Interview (FOTO)

Mit schwarzem Humor in die Weihnachtszeit: Ab Donnerstag, 17. Dezember 2020, gehen Iris Berben, Adele Neuhauser, Heiner Lauterbach und Michael Wittenborn auf TVNOW wortwörtlich über Leichen. In der neuen vierteiligen Event-Serie „Unter Freunden stirbt man nicht“ wird Hermanns Leiche (Walter Sittler) von seinen vier Freunden Ella, Annette, Joachim und Friedrich rumgeschleift, fast angezündet und verleumdet – und alles nur, um sein Ableben zu vertuschen. Sind das Freunde, die sich ein Verstorbener wünscht? Auf jeden Fall Freunde, die für Lachanfälle bei der ganzen Familie zu Weihnachten sorgen.

Im TVNOW-Interview sprechen die deutschen Star-Schauspieler Iris Berben, Adele Neuhauser, Heiner Lauterbach und Michael Wittenborn über ihre Rollen, die nicht die üblichen Klischees von Menschen Ü60 bedienen. Es sei lustvoll gewesen, so einen tragikomischen Charakter zu spielen, äußert sich Michael Wittenborn über seine Rolle Friedrich, der von Selbstzweifeln geplagt wird. Er verstehe ihn, denn auch sein „ganzes Leben war und ist geprägt von der Angst, nicht zu genügen.“ Auch Heiner Lauterbach zeigt sich begeistert: „Ich habe dieses Buch und meine Figur von der ersten Seite an geliebt.“

Auf die Frage, was jüngere Zuschauer von den vier Freunden lernen können, antwortet Adele Neuhauser: „Ehrlichkeit, Vertrauen, Sexualität und Freundschaft sind so wichtig in einem Leben und das bleibt es bis zum Schluss. Aber um Verluste und Fehlschläge besser verkraften zu können, ist der Humor sehr hilfreich“. Für Iris Berben ist die TVNOW-Serie eine Hommage an eine großartige Freundschaft. „Ein Leben ohne Freundschaft stelle ich mir karg und einsam vor“, so die Schauspielerin. Am Ende des Interviews verrät sie ihre Lieblingsserien, denn sie ist ein riesiger Streaming-Fan…

Ob die Schauspieler schon im Privaten über Leichen gegangen sind, was Freundschaft für sie bedeutet, was die größten Freundschaftsdienste waren, die sie von jemandem erhalten oder selbst erwiesen haben und für was sie bisher noch keine Zeit im Leben hatten, lesen Sie hier (https://kommunikation.mediengruppe-r tl.de/pressemappe/Unter-Freunden-stirbt-man-nicht-00001#rubrik_8) im Media Hub der Mediengruppe RTL Deutschland. Die Interviews stehen zur freien Verfügung.

Alle vier Folgen können Sie bereits hier (https://kommunikation.mediengruppe-rtl.de/videos/tvnow/index.html) anschauen. Hier (https://youtu.be/pHSIM–ReGA) finden Sie einen Serien-Trailer auf YouTube zum Einbetten. Weitere Informationen und Bildmaterial zu „Unter Freunden stirbt man nicht“ finden Sie hier (https://kommunikation.mediengruppe-rtl.de/pressemapp e/Unter-Freunden-stirbt-man-nicht-00001) . Radio O-Töne gibt es hier (https://ko mmunikation.mediengruppe-rtl.de/oton/Unter-Freunden-stirbt-man-nicht-00003/) . Details und weitere Projekte der TVNOW Fiction-Offensive finden Sie hier (https: //kommunikation.mediengruppe-rtl.de/pressemappe/TVNOW-FICTION-OFFENSIVE-20-21) .

„Unter Freunden stirbt man nicht“ ist eine Produktion von Keshet Tresor Fiction. Produzenten sind Christina Christ und Axel Kühn, Producerin Tina Hechinger. Regie führt Felix Stienz („Merz gegen Merz“, „Frau Jordan stellt gleich“) nach Drehbüchern von Claudius Pläging („Der Vorname“). Die vierteilige Miniserie ist eine Adaptation der israelischen Serie „Stockholm“ (Vertrieb: Keshet International, Sender: KAN) nach dem gleichnamigen Roman von Noa Yedlin. Redaktionell verantwortlich ist Thomas Disch unter der Leitung von Frauke Neeb und Hauke Bartel, Bereichsleiter Fiction Mediengruppe RTL Deutschland. „Unter Freunden stirbt man nicht“ wird von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert.

#UFSMN

Über TVNOW

TVNOW ist der Streamingdienst der Mediengruppe RTL Deutschland – und mit monatlich bis zu 5,95 Mio. Unique Usern der mit Abstand stärkste Streamingdienst im deutschen Markt. Der „Main-Streamer“ bietet derzeit rund 47.000 Programmstunden verschiedener Genres und damit das größte Programmpaket der deutschen Streaminglandschaft. Vielfalt wird dabei großgeschrieben! Neben zahlreichen TV-Highlights wie „GZSZ“, „Der Bachelor“ oder „Shopping Queen“, die live oder sogar schon vor der TV-Ausstrahlung gestreamt werden können, bietet TVNOW seinen Premium-Kunden zusätzlich auch ein breit gefächertes Angebot an exklusiven Inhalten – von und für TVNOW produzierte Highlights aus allen Genres. Dazu gehören u.a. TVNOW-Originals wie der Grimme-Preisträger „Prince Charming“, die Dating-Show „Temptation Island“, die Event-Serie „Sunny – Wer bist du wirklich?“, die erste Late-Night-Show „Täglich frisch geröstet“ – produziert von Raab TV – sowie ein umfangreiches Spielfilmpaket und exklusive Serien-Highlights, darunter der Emmy-Rekordbrecher „Schitt–s Creek“. Dieses umfangreiche Portfolio wird laufend ausgebaut und in Kürze um weitere Genres, u.a. um die Fiction-Offensive mit elf hochkarätig besetzten Serien erweitert. Das Angebot von TVNOW besteht aus einem werbefinanzierten Free- und einem kostenpflichtigen Premium-Bereich (4,99EUR pro Monat) sowie einem Premium+-Bereich (7,99EUR).

Pressekontakt:

Ernst Rudolf
Mediengruppe RTL Deutschland GmbH
TVNOW Kommunikation
Telefon: +49 221 456-74310
ernst.rudolf@mediengruppe-rtl.de

Janine Stein
Mediengruppe RTL Deutschland GmbH
TVNOW Kommunikation
Telefon: +49 221 456-74410
janine.stein@mediengruppe-rtl.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/133584/4786062
OTS: TVNOW

Original-Content von: TVNOW, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.