Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Die Christkindlstadt Steyr startet planmäßig in den Advent

Kreativität, Brauchtum & Tradition in der Christkindlregion

Der Wallfahrtsort Christkindl ist seit jeher eines der Zentren im Steyrer Weihnachtsgeschehen. Die Wallfahrtskirche wurde vor 300 Jahren an dem Ort gebaut, wo der Steyrer Bürger Ferdinand Sertl eine kleine Wachsfigur in eine Baumhöhle gelegt und sich oft zum Beten zurückgezogen hat. Auch heute noch pilgern viele Gäste zum Wachsjesukind im „Baum unterm Himmel“ in Christkindl.

Rund um Christkindl entstanden zahlreiche adventliche Traditionen wie Krippenschauen, Oldtimer Postbus Fahrten, das 1. Österreichische Weihnachtsmuseum oder das weltbekannte Postamt Christkindl.

Die neuen Rahmenbedingungen haben die vielen Organisatoren in der Christkindlstadt Steyr gefordert und zu neuer Kreativität beflügelt. Die Adventsaison 2020 startet planungsgemäß mit 20. November 2020.

Startschuss ist die Eröffnung der Adventmärkte in der Steyrer Innenstadt. Bei der Positionierung der Stände wird auf viel Abstand geachtet und besonders bei den Punschständen auf Trennung von Ausgabestelle und Konsumationsbereichen. Jeden Tag wird am offenen Feuer geschmiedet und damit die lange Eisentradition der Stadt gewürdigt. Heuer ist der Balkon des Steyrer Rathauses Bühne für Bläser-Ensembles aus der Region, die täglich um 17 Uhr für eine besondere vorweihnachtliche Stimmung sorgen.

Das 1. Österreichische Weihnachtsmuseum mit Erlebnisbahn öffnet ebenfalls am 20. November 2020 seine Pforten. Im Museum sind über 14.000 Stück historischer Christbaumschmuck aus der Sammlung Kreuzberger zu sehen. Eine weitere Besonderheit ist die Erlebnisbahn, ein Wunderwerk der Technik, die im selben Haus auf Schienen über drei Etagen fährt. Ein neues Online-Buchungssystem ( http://www.steyr.info/weihnachtsmuseum ) garantiert ein exklusives Besuchserlebnis, daher sind vorab Reservierungen unbedingt erforderlich!

Heuer wird das Postamt Christkindl auf der Terrasse des Hotel Christkindlwirt – OUTDOOR – aufgebaut und startet am 27. November 2020 in seine 71. Saison mit besonderen Weihnachtsmarken und Sonderstempeln. Alle Kinder, die Ihre Wünsche ans Christkind schreiben, erhalten natürlich eine Antwort.

Bei den Krippenraritäten im Pfarrhof Christkindl und in der Wallfahrtskirche gibt es erstmals Fixtermine für Führungen. Anmeldungen dazu werden ab sofort in der Pfarre Christkindl entgegen genommen. Einen nostalgischen Pendelverkehr mit originalem Postbus aus den 50er Jahren gibt es an den Adventwochenenden und am 8. Dezember zwischen Steyr und Christkindl. Bei Ankunft und Abfahrt ertönt das Dreisignalhorn.

Die Ausstellung Schloss.Lamberg.Advent präsentiert auf zwei Etagen über 20 Aussteller mit edlen Kreationen aus Keramik, Porzellan Glas und Stein sowie Werke von bildenden Künstlern. Ein ausgeklügeltes Besucherlenkungsmanagement garantiert jedem Besucher eine schöne Zeit im Schloss Lamberg.

Heuer NEU: die historische Steyrer Altstadt kann täglich um 14 Uhr bei einem geführten Rundgang entdeckt werden und die beliebten Steyrer Nachtwächter sind jeweils am Donnerstag und Samstag unterwegs!

Die Steyrtal Museumsbahn dampft an den Adventwochenenden durch winterliche Aulandschaften nach Steinbach an der Steyr , wo der Dorfplatz jedes Jahr als Adventkalender erstrahlt.

Steyrer Adventangebot ab EUR 156,- im *** / ab EUR 209,- im ****

– 2 Nächte mit Frühstücksbuffet im ***/**** Hotel – 1 adventliches Gourmetmenü – Christkindlpunsch inkl. Häferl als Souvenir – Besuch 1. Österr. Weihnachtsmuseums inkl. Fahrt mit der Erlebnisbahn – Winterliche Stadtführung täglich um 14 Uhr – Steyrer Adventblasen am Stadtplatz – Souvenir aus der Christkindlstadt

www.steyr-nationalpark.at/advent

Pressekontakt:

Tourismusverband Steyr + Nationalpark Region
Sigrid Hackl, 0043(0)7252/53229-16, mailto:s.hackl@steyr-nationalpark.at

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/136447/4739795
OTS: Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region

Original-Content von: Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.